Die Suche ergab 6261 Treffer

Zurück zur erweiterten Suche

Re: Penny Edward I

Hier gibt es ein Exemplar aus der späten Klasse 10 cf aus London (vor 1310). Dieses Stück hat zwei Merkwürdigkeiten: Es wiegt stattliche 1,5 g und sieht trotzdem beschnitten aus. Hat da die Münzstätte eine ursprünglich zu schwere Münze korrigiert? Das B in Hyb[ernia] sieht aus wie ein Doppelschlag. ...
von KarlAntonMartini
Mo 20.05.19 16:33
 
Forum: Mittelalter
Thema: Penny Edward I
Antworten: 12
Zugriffe: 524

Re: Bestimmung Hilfe

Was denn?
von KarlAntonMartini
Sa 18.05.19 09:44
 
Forum: Byzanz
Thema: Bestimmung Hilfe
Antworten: 5
Zugriffe: 238

Re: Penny Edward I

Hier habe ich ein besser erhaltenes Stück, erworben aus der Sammlung Horn. Dieser Penny aus London wiegt 1,39 g und gehört in die Klasse 9 b. Geprägt im Jahr 1300. Typisch dafür die "pellet eyes", nicht immer ist am Kragen - wie hier - ein Stern zu sehen. Die Inschrift ist wieder EDW R ANG...
von KarlAntonMartini
Fr 17.05.19 13:36
 
Forum: Mittelalter
Thema: Penny Edward I
Antworten: 12
Zugriffe: 524

Re: Penny Edward I

waren diese Pennys auch in den von England besetzten Ländereien wie z.B. Irland im Umlauf, oder gab es da eigene Prägungen? Hab eine interessante (englische) Seite zum Thema englische Pennys gefunden. https://www.ukdfd.co.uk/pages/edwardian-Pennies/Edwardian%20Pennies%20P1.htm Gruß Alex Spitze! - A...
von KarlAntonMartini
Fr 17.05.19 11:01
 
Forum: Mittelalter
Thema: Penny Edward I
Antworten: 12
Zugriffe: 524

Re: Penny Edward I

Guter Preis! - Um noch inhaltlich etwas beizutragen, hier ein Penny aus Lincoln. Er wiegt 1,35 g und gehört zur Klasse 3g. Die Abkürzungszeichen sind mondförmig, bei Klasse 4 sind es große Kommas. Die Inschrift lautet: EDW R' ANGL' DNS HYB, also Edward König von England Herr von Irland. Die letzten ...
von KarlAntonMartini
Do 16.05.19 16:54
 
Forum: Mittelalter
Thema: Penny Edward I
Antworten: 12
Zugriffe: 524

Re: Penny Edward I

Diese Pennies wurden zwischen 1279 und 1351 geprägt, Edward I, II und III. Sie sehen auf den ersten Blick alle gleich aus. Es gibt aber Unterschiede nach dem Stil des Porträts, der Inschrift und den Buchstaben. Die englische Numismatik hat dafür 16 Klassen gebildet, dazu gibt es jeweils Unterklassen...
von KarlAntonMartini
Mi 15.05.19 10:07
 
Forum: Mittelalter
Thema: Penny Edward I
Antworten: 12
Zugriffe: 524

Re: Penny Edward I

Das Stück sieht ordentlich aus, m.E. nicht ganz preiswert, aber es ist eine frühe Klasse. Mit dem Händler habe ich keine Erfahrung. Grüße, KarlAntonMartini
von KarlAntonMartini
Di 14.05.19 21:20
 
Forum: Mittelalter
Thema: Penny Edward I
Antworten: 12
Zugriffe: 524

Re: Falsche Sesterze des Trebonianus und Aemilianus

Es könnte auch sein, daß die Münzen von einem DDR-Sammler zB in Bulgarien gekauft und die Preise aus westlichen Auktionen dazu notiert wurden. Grüße, KarlAntonMartini
von KarlAntonMartini
Mo 13.05.19 20:22
 
Forum: Römer
Thema: Falsche Sesterze des Trebonianus und Aemilianus
Antworten: 12
Zugriffe: 721

Re: HIlFE: 5DM und 10DM Gedenkmünzen Erbe

Zur Einschätzung: hier versucht ein Händler die 5er ab Fichte insgesamt für 195 Euro loszuwerden. https://www.ebay.de/itm/BRD-DEUTSCHLAND-1964-1986-Alle-39-x-5-DM-ab-Fichte-24-x-Silber-15-x-K-N-stgl/382871843174?hash=item5924f0b166:g:k0QAAOSw~Lpcnsmu Der Fichte bringt bei bankfrischer Erhaltung viel...
von KarlAntonMartini
So 12.05.19 09:51
 
Forum: Bundesrepublik Deutschland
Thema: HIlFE: 5DM und 10DM Gedenkmünzen Erbe
Antworten: 4
Zugriffe: 357

Re: Bestimmungshilfe

Der nächste Einkauf ist ein SCHÖN! Grüße, KarlAntonMartini
von KarlAntonMartini
Do 02.05.19 19:25
 
Forum: Altdeutschland
Thema: Bestimmungshilfe
Antworten: 3
Zugriffe: 341

Re: Bestimmungshilfe

1728 und Mariengroschen sind ja deutlich zu lesen. Laut Smith, The Anglo-Hanoverian Coinage gibt es da nur ein Stück zu 4 Mariengroschen, das paßt. Andererseits scheinen Größe und Gewicht trotz des Ausbruchs nicht recht zu 4 M'gr. zu passen. Grüße, KarlAntonMartini
von KarlAntonMartini
Mo 29.04.19 21:13
 
Forum: Altdeutschland
Thema: Bestimmungshilfe
Antworten: 3
Zugriffe: 341

Re: Bleimünze? - preuß. Bleimarke FR

Wenn es Fridericus Rex ist: der hat ja viele Ländereien regiert und erbeutet, in denen nicht deutsch gesprochen wurde. Mir ist aber dazu nichts eingefallen. Grüße, KarlAntonMartini
von KarlAntonMartini
Sa 27.04.19 19:13
 
Forum: Token, Marken & Notgeld
Thema: Bleimünze? - preuß. Bleimarke FR
Antworten: 7
Zugriffe: 535

Re: 20 Francs, Fehlprägung oder gar nichts?

Naja, auch dafür gibt es Sammler. Wenn es etwas englisches wäre, würde ich zwischen fünf und acht Euro geben. Je nachdem, ob der Juwelier örtlich zuordenbar ist. Grüße, KarlAntonMartini
von KarlAntonMartini
Sa 27.04.19 19:11
 
Forum: Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
Thema: 20 Francs, Fehlprägung oder gar nichts?
Antworten: 4
Zugriffe: 187

Re: 20 Francs, Fehlprägung oder gar nichts?

Die Prägeart, bei der die Rückseite um 180 Grad gedreht ist, ist in Frankreich, wie auch in anderen Ländern üblich gewesen. Die Verwendung von Münzen als Schmuck auch. Nicht nur als Anhänger einer Halskette auch an sog. Bettelarmbändern oder an Uhrenketten. Interessant ist hier die Verbindung mit de...
von KarlAntonMartini
Sa 27.04.19 18:22
 
Forum: Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
Thema: 20 Francs, Fehlprägung oder gar nichts?
Antworten: 4
Zugriffe: 187

Re: Bleimünze?

Dann verschiebe ich mal...Grüße, KarlAntonMartini
von KarlAntonMartini
Sa 27.04.19 18:16
 
Forum: Token, Marken & Notgeld
Thema: Bleimünze? - preuß. Bleimarke FR
Antworten: 7
Zugriffe: 535
Nächste

Zurück zur erweiterten Suche

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Suche