Die Suche ergab 3334 Treffer

Zurück zur erweiterten Suche

Re: Follis Heraclius, welches Jahr ?

20160701_152715.jpg Ich habe mal in meiner "umfangreichen" Literatur (2 Bücher) zur arabisch-byzantinischen Münzprägung nachgesehen und da eine Zuweisung zu den ganz frühen arabisch-byzantinischen Prägungen gefunden, der Eintrag KYMP oder CMP im Abschnitt könnte in der Prägeschwäche dort ...
von Wurzel
Fr 01.07.16 15:32
 
Forum: Byzanz
Thema: Follis Heraclius, welches Jahr ?
Antworten: 5
Zugriffe: 999

Re: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik

Ach verflixt, da habe ich etwas durcheinander geworfen. Allerdings würde ich vom Kauf der deutschsprachigen Ausgaben abraten (bis auf evtl Band 3) da die englischsprachigen Ausgaben ja die überarbeiteten neueren Versionen der deutschsprachigen Bände sind. Zumal diese noch schwerer zu bekommen sind. ...
von Wurzel
Fr 04.12.15 19:57
 
Forum: Byzanz
Thema: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik
Antworten: 26
Zugriffe: 15352

Re: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik

Hallo,
die MIB sind immer englischsprachig. Es gibt eine deutschsprachige Ausgabe aus dem Moneytrendverlag, die fasst Artikel aus der Zeitschrift Modetrend zusammen. Recht informativ und auch preiswert zu bekommen.

Liebe Grüße

Michael
von Wurzel
Fr 04.12.15 17:47
 
Forum: Byzanz
Thema: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik
Antworten: 26
Zugriffe: 15352

Re: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik

Eine kleine Anmerkung von mir, da ich gesehen habe, dass Du auch Arabo-Byzantiner sammelst ist dieses Buch evtl auch von Interesse für dich. Leider ebenfalls nur noch Antiquarisch erhältlich und selbst gebraucht nicht preiswert. http://www.eurobuch.com/buch/isbn/1874780757.html Ich hoffe ich konnte ...
von Wurzel
Fr 04.12.15 14:40
 
Forum: Byzanz
Thema: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik
Antworten: 26
Zugriffe: 15352

Re: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik

Hallo, beide Bände von Wolfgang Hahn sind leider nur noch Antiquarisch erhältlich: Band : http://www.abebooks.de/servlet/BookDetailsPL?bi=16909113812 Band 2 http://www.abebooks.de/servlet/BookDetailsPL?bi=7620359895 Besonders für Band 1 habe ich auch schon Preise über 400 Euro gesehen. Anmerkung: ic...
von Wurzel
Fr 04.12.15 14:36
 
Forum: Byzanz
Thema: Interessante Seiten zur byzantinischen Numismatik
Antworten: 26
Zugriffe: 15352

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Hallo zusammen,

eine kleine Korrektur zum Regierungsjahr des Folles von Justinian: XuII ist das 17 Regierungsjahr, nicht das 12te :-)

Katalogreferenz: Sear 163

Der Justin II ist korrekt bestimmt so dass ich nur die Searnummer nachreiche: Sear 372

Liebe Grüße

Michae
von Wurzel
Di 13.10.15 04:13
 
Forum: Byzanz
Thema: Bitte um Bestimmungshilfe
Antworten: 14
Zugriffe: 2874

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Sehr schönes Stück!

Gratuliere
von Wurzel
Mo 25.05.15 00:42
 
Forum: Byzanz
Thema: Zeigt her eure Byzantiner
Antworten: 170
Zugriffe: 40480

Re: Bitte um Bestimmungshilfe - Constans ?

Hallo, ich kann die Bestimmung nur bestätigen. Constans II hat recht viel in Karthago geprägt, und bei den Halbfolles gibt es es mehrere Typen die dann auch noch Varianten haben. Zur Überprägung: Sear 1057 wurde manchmal auf der Vorgängermünze Sear 1056 vom selben Kaiser überprägt. Zumindest das Rev...
von Wurzel
Mo 25.05.15 00:40
 
Forum: Byzanz
Thema: Bitte um Bestimmungshilfe - Constans ?
Antworten: 4
Zugriffe: 1202

Re: Fälschungen

Wieder ein alter (falscher) Bekannter:

http://www.ebay.de/itm/BYZANZ-Justinian ... 2a4ba79068
von Wurzel
So 08.02.15 20:41
 
Forum: Byzanz
Thema: Fälschungen
Antworten: 47
Zugriffe: 22800

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Basils Bestimmung passt :-)

Münze Nr. 1 DO 144 / Sear 1059

Münze nr. 2 DO 148 / Sear 1062
von Wurzel
So 08.02.15 19:42
 
Forum: Byzanz
Thema: Bitte um Bestimmungshilfe
Antworten: 5
Zugriffe: 1298

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Vielleicht äußert sich noch jemand zu Münze 1 :-)
von Wurzel
So 08.02.15 19:19
 
Forum: Byzanz
Thema: Bitte um Bestimmungshilfe
Antworten: 5
Zugriffe: 1298

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Die erste Münze halte ich für ein Dekanummion des Constans II aus Karthago Sear 1063 allerdings ist auf dem Revers entweder eine Überprägung oder ein Doppelschlag zu sehen: http://wildwinds.com/coins/byz/constans_II/sb1063.jpg es könnte auch ein Sear 1064 sein: http://wildwinds.com/coins/byz/constan...
von Wurzel
So 08.02.15 19:16
 
Forum: Byzanz
Thema: Bitte um Bestimmungshilfe
Antworten: 5
Zugriffe: 1298

Re: Bestimmungshilfe

Katja hat geschrieben:- Steht P P für PERPETUUS oder PATER PATRIAE?
]


Hallo,

laut Prof Hahn steht das PPAVC für Perpetuus AVGVSTVS
Quelle: Money of the Incipient Byzantine Empire Band 1 von Prof. Wolfgang Hahn
von Wurzel
Di 02.12.14 13:38
 
Forum: Byzanz
Thema: Bestimmungshilfe
Antworten: 17
Zugriffe: 2537

Re: Bestimmungshilfe

Hi,

ich noch mal :-)

Sear 448 von Tiberius Konstantin hat auf dem Avers ein Kreuz in der Krone
Sear 532 hat ein Trifolium Ornament in der Krone.

Das ist lt. Sear die einzige Möglichkeit diese beiden Prägungen zu unterscheiden

Micha
von Wurzel
Di 02.12.14 13:02
 
Forum: Byzanz
Thema: Bestimmungshilfe
Antworten: 17
Zugriffe: 2537

Re: Bestimmungshilfe

Und als kleine Ergänzung, der heutige Umgang mit den römischen Zahlen ist eine moderne Erfindung.
Die Byzantiner haben einfach addiert, und damit war es vollkommen egal ob man U/III oder III/U schreibt es ergibt beides 8.

Willkommen in Byzanz!

Micha
von Wurzel
Mo 01.12.14 19:44
 
Forum: Byzanz
Thema: Bestimmungshilfe
Antworten: 17
Zugriffe: 2537
Nächste

Zurück zur erweiterten Suche

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Suche