Warnung Scheck - Gebühren für Italien - Vatikan - San Marino

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Warnung Scheck - Gebühren für Italien - Vatikan - San Marino

Beitragvon Gast » Fr 18.11.05 17:53

Hi,

ich hatte letztens in den Vatikan 2 Schecks geschickt und nach San Marino ebenfalls 2 .
Vorher hatte ich auch schon entliche Schecks nach Italien ohne Gebühren gesendet .

Dann im Februar :

San Marino - Scheckgebühren über 4,50 Euro :?


im Oktober :

San Mario - Scheckgebühren über 15,00 Euro :( 8O :cry:


im November :

Vatikan - Scheckgebühren über 15,00 Euro :( 8O :cry:
und nochmal
Vatikan - Scheckgebühren über 15,00 Euro :( 8O :cry:


Was und wie denkt ihr darüber ? :?:


Gruß :wink:
Gast
 

Beitragvon Fake Identification » Fr 18.11.05 19:02

äh...Bank wechseln ?
Ich musste noch nie Gebühren zahlen...
Tipprunden-Titel:
VIZE-Meister Bundesliga 05/06
VIZE-Meister Champions League 05/06
Meister 2. Bundesliga 06/07
Meister Champions League 06/07
Meister DFB-Pokal 06/07
Meister Regio Nord 06/07
http://www.numismatikforum.de/ftopic15698.html
Fake Identification
 
Registriert: Do 27.02.03 13:35
Wohnort: Bochum

Beitragvon crypton » Sa 19.11.05 09:17

Kreditkarte(n)?
Bild
crypton
 
Registriert: Fr 08.11.02 18:48
Wohnort: Siegen

Beitragvon Gast » Sa 19.11.05 17:47

Nein,

das sind keine Kosten meiner Bank, habe mich erkundigt .
Das sind alles nur Gebühren von denen - keiner weiß woher .

Gruß
Gast
 

Beitragvon crypton » Sa 19.11.05 17:53

Merkwürdig.
Aber Empfänger ist AASFN bzw. UfN?
Nicht das die Schecks in dunklen Kanälen gelandet sind.
Bei den mir bekannten Fällen gab es noch nie Scheckgebühren.
Bild
crypton
 
Registriert: Fr 08.11.02 18:48
Wohnort: Siegen

Beitragvon Gast » So 20.11.05 00:29

Ja, ja, bisher immer bei der AASFN und beim UFN angekommen !

Gruß
Gast
 

Beitragvon Luecki » Di 22.11.05 22:08

Scheckgebühren kommen von Deiner Bank! Ich als Banker sollte das wohl wissen. Meine Bank nimmt 12 EUR Gebühren.

Luecki
VIZE-Meister Tipprunde Bundesliga Saison 2004/2005
www.kicktipp.de/numismatik
Benutzeravatar
Luecki
 
Registriert: Mo 24.06.02 15:38
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Gast » Di 22.11.05 22:43

Aber ich hab da angerufen, ...., wurde weitergeleitet zum Servicebereich - und da wurde gesagt; Nein diese Gebühren sind nicht von uns, fragen Sie bitte den Empfänger . Da ich annehme, dass die im Vatikan und San Marino keine Ahnung davon haben, wie und was da abläuft, habe ich einfach nicht bei denen direkt nachgefragt .

Gruß
Gast
 

Beitragvon Luecki » Di 22.11.05 23:20

Hast Du über die Gebühren einen Brief bekommen? Ich bekomme dann immer so ne abrechnung. Da steht detailliert drauf, um welche Gebühren es sich handelt. Da es schon viele Schecks waren, die der Vatikan bei mir abgebucht hat, kann ich mit sicherheit sagen, dass die Bank im Vatikan keine 15 EUR Gebühren nimmt. Allein der Unterschied zeigt ja eigentlich schon, das es Gebühren Deiner Bank sind.

Luecki
VIZE-Meister Tipprunde Bundesliga Saison 2004/2005
www.kicktipp.de/numismatik
Benutzeravatar
Luecki
 
Registriert: Mo 24.06.02 15:38
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Gast » Di 22.11.05 23:24

Nein, kein Brief .
Wann hast du Schecks in den Vatikan geschickt ?
Bei mir liegt es ja erst kurze Zeit zurück, dass plötzlich Gebühren anfallen .
Vorher war das ja beim Vatikan nie der Fall .

Gruß
Gast
 

Beitragvon Luecki » Mi 23.11.05 00:10

Als der letzte wurde letzte Woche belastet...

Luecki
VIZE-Meister Tipprunde Bundesliga Saison 2004/2005
www.kicktipp.de/numismatik
Benutzeravatar
Luecki
 
Registriert: Mo 24.06.02 15:38
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Gast » Mi 23.11.05 21:23

Und keine Gebühren oder eben nur 12,- Euro ?
Da wede ich mir das nochmal überlegen und Bank fragen .

Gruß
Gast
 

Beitragvon Luecki » Do 24.11.05 01:46

12 EUR! So wie es immer war bisher (zumindest bei mir)!

Luecki
VIZE-Meister Tipprunde Bundesliga Saison 2004/2005
www.kicktipp.de/numismatik
Benutzeravatar
Luecki
 
Registriert: Mo 24.06.02 15:38
Wohnort: Krefeld

Beitragvon Balthasar » Do 24.11.05 11:36

Ich habe bei meiner Bank noch nie Scheckgebühren bezahlt, weder für die Einlösung durch das UFN oder die AASFN, noch für die Einreichung eines Rückerstattungsschecks vom UFN. Die Ing-DiBa ist halt eine gute Bank.
Gruß
Balthasar
Benutzeravatar
Balthasar
 
Registriert: Fr 28.03.03 12:03
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon crypton » Do 24.11.05 14:41

Balthasar,
welche Vorteile hat die Ing-DiBa denn noch? Nur mal am Range gefragt.

Ich kann von der Sparda Bank SW eG sagen, das dort auch keine Scheckgebühren bezahlt werden mussten (UFN und AASFN), das dort keine Grundgebühr anfällt, keine Buchungskostengebühren, die Kreditkarte 10 Euro im Jahr kostet, die man aber erstattet bekommt, sofern man mit der KK eine bestimmte Summe zum einkaufen erreicht etc.
Zwei kleine Nachteile gibt es, sofern man diese als Nachteil ansehen möchte:
1.) Man muss einmalig eine Mitgliedschaft erwerben, die bei 52 Euro liegen dürfte. Allerdings wurde diese in der Vergangenheit gut verzinst.
2.) Sollte das Quartal zu Ende sein oder aber zu viele Buchungen auf dem Konto, werden die Kontoauszüge per Post zugesendet und man zahlt Briefporto. Alternativen gibt es aber auch hier, man erledigt das online und Drucker oder hole sich bei irgendeiner Sparda Bank die Kontoauszüge.

Habe nun zwar ein wenig Werbung gemacht, aber denke doch, das dieses erlaubt ist. Es muss ja keiner sich dort anmelden, sollte aber einer doch auf diese Idee kommen, bitte vorher PM an mich. ;)
Bild
crypton
 
Registriert: Fr 08.11.02 18:48
Wohnort: Siegen

Nächste

Zurück zu Euro-Münzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron
Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Warnung Scheck - Gebühren für Italien - Vatikan - San Marino