Angebot aus der Bild - Ankauf Goldeuro 2005!

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Angebot aus der Bild - Ankauf Goldeuro 2005!

Beitragvon Biene » So 04.12.05 14:17

Hallo
habe gerade in der Bildzeitung eine Anzeige gelesen. Ein Münzhaus bietet 300 Euro für den aktuellen Goldeuro - FIFA WM 2006! Da ich noch 2 Stück (J) habe, die ich verkaufen würde, lockt mich das Angebot, da in Ebay momentan auch nicht mehr als 270-280 drin sind und noch Gebühren weggehen.

Was haltet ihr von dem Angebot? Ist im nächsten Jahr, wenns tatsächlich mit der WM losgeht mehr drin?

Wäre für eine Antwort sehr dankbar!

Biene
Biene
 
Registriert: Mo 28.11.05 22:50

Re: Angebot aus der Bild - Ankauf Goldeuro 2005!

Beitragvon Mart » So 04.12.05 16:09

Biene hat geschrieben:Hallo
habe gerade in der Bildzeitung eine Anzeige gelesen. Ein Münzhaus bietet 300 Euro für den aktuellen Goldeuro - FIFA WM 2006! Da ich noch 2 Stück (J) habe, die ich verkaufen würde, lockt mich das Angebot, da in Ebay momentan auch nicht mehr als 270-280 drin sind und noch Gebühren weggehen.

Was haltet ihr von dem Angebot? Ist im nächsten Jahr, wenns tatsächlich mit der WM losgeht mehr drin?

Wäre für eine Antwort sehr dankbar!

Biene


Das muss du selber wissen "ob noch mehr drin ist".

Dies hier ist ein Münzenforum und kein Spekulations Forum. Wir sind nur normale Menschen und können nicht in die Zukunft sehen.
Benutzeravatar
Mart
 
Registriert: Mo 28.03.05 14:11

Beitragvon numisphil » Fr 09.12.05 23:06

Hallo Biene,

ich kann Dir nur dringendst anraten, den WM-Gold-Euro 2005 erstmal zu behalten. (Ist nur ein Tipp ...) Du erhälst mit Sicherheit in Kürze (wesentlich) mehr. Das sage ich jetzt nur, da Du sowieso Deine Münze veräußern willst. (Wenn man sammelt, gibt man sie nicht her - egal, um welchen Preis.)

Ich werde mal dazu gleich HIER einstellen, was ich diesbzgl. soeben in einem anderen Forum diesbzgl. geschrieben habe ;-).

Könntest Du mir mal sagen, wer der Ankäufer ist?
Etwa MDM? (Die haben schon eine €-Goldmünze der Niederlande von 2004 "auf dem Gewissen", mal salopp gesagt: die mit dem Europa-Stern mit einer Auflage von 6000 Stück. Kaufen Sie wie wild mit 400,- € an - ist eigentlich soooo plump, daß es jedem auffallen müßte, welches Spiel da getrieben wird.)


Abendgrüße
numisphil
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden
Hermann Hesse
numisphil
 
Registriert: Fr 09.12.05 21:16
Wohnort: 12345 Z-Stadt

Beitragvon numisphil » Fr 09.12.05 23:24

Hallo,

hier mal die Kopie; dann muß ich nicht alles doppelt schreiben, *gg*.


numisphil in einem anderen Forum hat geschrieben:Meine Meinung zur "Preisentwicklung" des WM-Gold-100ers:

(darf man denn hier solche Gedanken äußern? Wenn nicht, lösche ich es gleich ...)

a) der "Markt ist gemacht" (wie auch immer) --- also mal nur rein hypothetisch, *gg*
b) der Markt ist nicht gemacht, die Nachfrage also natürlichen Charakters (was bei dem Motiv u. der anstehenden Fußball-WM im eigenen Lande ja verständlich ist)
c) es ist ein gemeinsame Variante von a) und b)

a) keiner wird vor Weihnachten u. auch nicht vor der WM die Mengen freigeben
b) wenn also jetzt schon die rein natürliche Nachfrage da ist, dann muß sie bis Weihnachten u. auch noch bis zur WM anhalten. Dann ist d. Faktor zu berücksichtigen, wie die BRD selber abschneidet: gut oder scheidet sie schon im Vorfeld aus?
c) wenn eine natürliche Nachfrage da ist, kann sowas durch "Mengen-Drosselung" gesteuert werden ... in Richtung anziehende Preisspirale

Der Goldanteil spielt da eher ein untergeordnete Rolle.

Im Moment wird diese Münze, so wie ich das mitkriege, von allen Händlern dringendst gesucht. Auf Nachfragen sind sie oft nicht mehr lieferbar. Händler stehen am nahesten am "Puls der Kunden-Wünsche und -Nachfragen" ... DAS alleine ist ein sehr sicheres Zeichen dafür, daß diese Münze weiterhin SEHR steigen wird ...

Ich habe keine einzige WM-Goldmünze. Aber ich habe auch keinen Wert darauf gelegt. Und mir ist es letztendlich wurscht, wie sich der Preis entwickelt. (Und ich kann mir eine Komplett-Sammlung all` dieser jährlich erscheinenden Gold-Euros sowieso nicht leisten.) Aber vom psychologischen Standpunkt finde ich es sehr wichtig, daß eeeendlich mal wieder ein wenig Schwung DADURCH in die deutsche (Nachkriegs-)Numismatik kommt.
Man kann es sehen, wie man will ... Es ist leider (auch) so. Nicht alle sammeln nur aus rein ideellen Gründen. Bewußt oder unbewußt. Und viele geben das Sammeln dann wieder auf, wenn sie nur noch materielle "Aufleger" machen. Und sind dann evtl. für immer für das Gebiet der Numismatik verlorengegangen. DAS finde ich schade! Und sowas rechtfertigt auch für mich wieder eine "Großspekulation weniger". (Aber das Gebiet der Philatelie ist m. E. schlimmer dran, was Mitgliederschwund angeht.)

Abendgrüße
numisphil

PS: Wie gesagt, wenn solche Gedanken nicht erwünscht sein sollten, lösche ich sie gleich bzw. bitte um sofortiges Löschen ...


Abendgrüße - numisphil
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden
Hermann Hesse
numisphil
 
Registriert: Fr 09.12.05 21:16
Wohnort: 12345 Z-Stadt

Beitragvon Biene » Fr 09.12.05 23:47

hallo
zunächst mal danke für deine ausführungen und deinen tip, obwohl ich nicht ganz verstanden hab wie du es meinst. sicherlich ist meine spekulation auf den ersten blick für einen sammler verwerflich. auch wenn ich dieses hobby nicht so intensiv betreibe wie so mancher hier, finde ich münzen toll und faszinierend. ich habe mich eigentlich auf goldmünzen und bestimmte andere teilgebiete festgelegt. bei den goldmünzen habe ich mit der goldmark angefangen und kann eine jede ausgabe mit allen mzz mein eigen nennen. das bedeutet natürlich auch einen finaziellen aufwand und ich finde es nur legitim meine sammlung irgendwie rezufinanzieren! ich bekomme halt von den deutschen goldies 7 stück, andere auch. und wenn nun gerade der von 2005 gesucht ist find ich es ok möglichst viel rauszuholen, damit die nächsten leichter zu bezahlen sind! ich habe jedes jahr 7 bekommen, einen satz zusammengetauscht und die beiden übrigen verkauft! doch bisher war das nur gerade so zum ausgabepreis möglich! heuer ist es halt anders und ich möchte den richtigen zeitpunkt zum verkauf nicht verpassen!

übrigens schreiben hier einige von mehrfachlieferungen diverser münzen. z.b. vatikan, goldeuro, usw. auch diese sammlerkollegen verwenden ihre doppelten um sie zu baren oder gleichwertigen tauschmaterial zu machen! ich find das auch ok und richtig! ich habe noch keinen gefunden, der einen vatikansatz zum ausgabepreis tauscht oder verkauft, obwohl er hier schreibt das er 2 oder mehr bekomen hat! was machen also diese kollegen damit? sie spekulieren auf gewinn, der ihnen den kauf einer münze ermöglicht, die bisher nicht bezahlbar war!

das ist meine meinung und dazu stehe ich auch!
gruss
Biene
 
Registriert: Mo 28.11.05 22:50

Beitragvon kurzy » Fr 30.12.05 16:05

löschen
Zuletzt geändert von kurzy am Fr 30.12.05 16:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
kurzy
 
Registriert: Mi 06.11.02 16:43
Wohnort: Börtlingen

Beitragvon kurzy » Fr 30.12.05 16:05

Da ich seit über 20 Jahren Münzen sammele und schon etliche Aufs und Abs diverser Ausgaben miterlebt habe, denke ich, dass der Verkaufspreis nach der WM wieder rapide bergab geht.

Wie sich der Preis bis zum Juni entwickelt ist ungewiss, der 100er ist aber keine seltene Münze, die Vorjahresausgaben würden, wenn der Goldpreis nicht so hoch wäre, auch bei Ihrem Ausgabepreis liegen, wie alle deutschen Gedenkmünzen (St) der letzten 30 Jahre, wenn ich mal die 3-5 Ausnahmen (200er etc.) vernachlässige.

350.000 Stück! Ne, ne, ich hab mein Abo dieses Jahr extra ausgesetzt, um die WM Münze nicht zu erhalten, da sie mir nicht gefällt. 2006 gehts weiter, aber diesen WM-Hype mache ich nicht mit.

300 Euro - verkaufen!
Benutzeravatar
kurzy
 
Registriert: Mi 06.11.02 16:43
Wohnort: Börtlingen


Zurück zu Euro-Münzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Angebot aus der Bild - Ankauf Goldeuro 2005!