WAS IST DENN DAS??????

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

WAS IST DENN DAS??????

Beitragvon sir0815(-; » Mi 01.02.06 23:06

Hi, hab grad beim Stöbern bei ebay eine angebliche 2-euromünze zur WM-2006 gefunden... ich denk jedes Land darf nur eine 2€-Gedenkmünze pro Jahr ausgeben... Das ist doch ein fake, oder?
Wer weiß was darüber?
Hier der Link: http://cgi.ebay.de/NEU-2-Euro-Sonderpra ... dZViewItem
sir0815(-;
 
Registriert: Do 08.12.05 19:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon sir0815(-; » Mi 01.02.06 23:24

WAS FÜR EIN SCHROTT!!! ICH HOFFE KEINER VON EUCH FÄLLT DARAUF REIN... Den Händler werd ich :snipersmile: und um sicher zu gehen noch :2gunfire: :vamp: hehehe
sir0815(-;
 
Registriert: Do 08.12.05 19:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Sebastian D. » Do 02.02.06 08:38

wohl der nachfolger der "Münze"
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!
Sebastian D.
Moderator
 
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg

Beitragvon Henrik » Do 02.02.06 13:47

naja steht doch groß dran, dass es ne Probe ist und kein Zahlungsmittel, außerdem sieht die Vorderseite auch ganz anders aus :)
Auch Euro und Deutsche Mark erzählen viele Geschichten, ihr müsst nur hinhören ;)
Benutzeravatar
Henrik
 
Registriert: Fr 14.10.05 11:29

Beitragvon androl » Do 02.02.06 14:23

Sebastian D. hat geschrieben:wohl der nachfolger der "Münze"

siehe hier
Die "Münze" war ja etwas größer als 2 Euro
Die jetzt ist fast exakt gleich groß wie 2 Euro angegeben, nur 0,4mm kleiner (25,35 mm vs 25,75 mm)

was sagt die Medaillenverordnung dazu?
androl
 
Registriert: So 01.06.03 16:51
Wohnort: abwesend

Beitragvon sir0815(-; » Do 02.02.06 15:26

Edit
Zuletzt geändert von sir0815(-; am Sa 04.02.06 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
sir0815(-;
 
Registriert: Do 08.12.05 19:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Mart » Do 02.02.06 16:08

Henrik hat geschrieben:naja steht doch groß dran, dass es ne Probe ist und kein Zahlungsmittel, außerdem sieht die Vorderseite auch ganz anders aus :)


Hehe wie recht du nur hast.

sir0815(-; hat geschrieben:Es geht vor allem um den Begriff "2-Euro-Sonderprägung"! Das ist ohne Frage das Vortäuschen eines gesetzlichen Zahlungsmittels! Ich hab das Ebay gemeldet...
Er muss auch in der Überschrift erwähnen, dass es eine Probeprägung ist, ansonsten darf er keine Nominalwertangaben machen!
Es ist traurig, dass Ebay da bisher nicht einschreitet...


Wo sollen die denn noch alles Einschreiten. Ebay hat schon genug um die Ohren! Und nur weil es nicht in de Überschrift steht, aber klipp und klar im Text erwähnt wurde sehe ich darin nicht so ein großes Verbrechen. Da sollte sich Ebay lieber mal die Vorknüpfen die leere Kms verhöckern. In der Überschrift nicht erwähnen und super klein irgendwo hin schreiben, am besten noch in einen Seiten langen Text das der Satz leer ist!

PS: Warum stellt du die Frage wenn du sie einmal selber beantworten kannst und sie auch noch im Ebay Text steht.
Benutzeravatar
Mart
 
Registriert: Mo 28.03.05 14:11

Beitragvon Canadian Coins » Do 02.02.06 16:31

Hallo,

bitte sprecht doch, wenn es um solche "Produkte" geht, nicht von Proben.

Das sind keine Proben und auch diese vermeintlichen "Euro-Proben-Sets" aus aller Herren Länder haben so wenig mit einer offiziellen Probe gemein, wie ein Apfel mit einer Birne.

Der Fachbegriff Probe wird hier offenbar mißbräuchlich verwandt, um mit dessen Hilfe das Produkt besser zu vermarkten.
Offizielle Proben werden ausschliesslich von den offiziellen Prägestätten hergestellt und im allgemeinen werden diese Exemplare dann auch nicht seitens des Herstellers in großen Mengen an Sammler verkauft.

Ich wäre euch also sehr verbunden, wenn ihr angesichts derartiger Artikel nicht von Ausdrücken wie Proben, Patterns, Test-Token oder ähnlich definierten Begriffen, Gebrauch macht. Meinetwegen können all diese Begriffe auch auf diesen Metallscheiben aufgeprägt sein - aber das macht sie noch lange nicht zu solchen.

Bestenfalls könnte man sie als Medaillen bezeichnen - letztlich stellen sie aber nichts anderes dar, als numismatische Scherzartikel.

Ich möchte damit keinem auf die Füße treten - aber erlaube mir trotzdem an dieser Stelle meine Meinung bezüglich derartiger "Produkte" zu äußern.

Schöne Grüße.
CC
Benutzeravatar
Canadian Coins
 
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Beitragvon sir0815(-; » Do 02.02.06 16:43

Edit
Zuletzt geändert von sir0815(-; am Sa 04.02.06 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
sir0815(-;
 
Registriert: Do 08.12.05 19:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Mart » Do 02.02.06 20:25

@ sir0815(-;
Diese Antwort war eher nötig, als "überflüssig". Wenn nähmlich jetzt hier jeder Anfängt einen Threat zu öffnen. Um dann die gestellte Frage ein paar Minuten selber zu beantworten. Oder einen Threat aufzumachen wegen einen Ebay einstellungsfehler, den eigentlich keiner Interessiert. Oder jeder einen Threat über diesen Schrott auf macht. Dann wird das Euromünzforum noch zur Müllkippe für sinnlos postings!
Was bringt es dir denn wenn du den Verkäufer wegen so einer Lappalie bei Ebay anschwärtz. Garnichts! Denkst du etwa Ebay wird auf einmal anfangen. Alle eingestellten Auktionen zu überprüfen, was unmöglich ist von den Kosten und Personal Aufwand. Ich will damit die irreführenden Praktiken mancher Verkäufer nicht gut heißen, aber dies in diesem Fall läppisch!
Wo der Verkäufer noch Rückgaberecht anbietet und ein bisschen gesunden Menschenverstand sollte man schon mal einsetzten.
Den meisten Käufern sollte es doch ein bisschen Merkwürdig Vorkommen, wenn sie auf einmal in der Kategorie Vatikan 2 Euro Gedenkmünzen und unter der Kategorie 10 Gedenkmünzen von Deutschland finden. Seinen gesunden menschenverstand sollte man schon einsetzten! Sonst tun mir die Käufer einfach nur noch leid.Und wenn du nicht mit ein bisschen Kritik Leben kannst, so ist das wohl dein Problem !
Benutzeravatar
Mart
 
Registriert: Mo 28.03.05 14:11

Beitragvon Wolle » Do 02.02.06 21:42

sir0815(-; hat geschrieben:@Mart: wie überflüssig deine Antwort doch ist... ?!


@ sir0815,

zunächst einmal, finde ich, dass auch Mart sehr wohl das Recht hat, seine Meinung hier kundzutun, genauso wie man Dir Deine Meinung zugesteht, solltest Du auch Marts Meinung akzeptieren.

Bei diesen Auktionen wird es immer geteilte Meinungen geben wie, "wer lesen kann ist klar im Vorteil", von der einen Seite, oder aber "das ist dorch unverschämt vom Verkäufer solche unwahren Angaben zu machen" (um nicht von Betrug zu reden), von der anderen Seite.

Wenn wir dies bei jeder Auktion im Münzbereich bei Ebay hier im Forum breittreten, hätten wir nichts anderes mehr zu tun.

Es steht jedem frei, solche Auktionen bei Ebay zu melden und evt. hier im Forum davor zu warnen. Ein Klagelied auf Ebay, warum die denn hier nicht reagieren, bringt hier im Forum aber nix, da mußt Du schon Ebay mit löchern.



@alle:

Ansonsten möchte ich hier eine Bitte an alle Sammlerkollegen im Euroforum richten. Ihr solltet bei jeglicher Diskussion doch bitte sachlich bleiben, persönliche Angriffe sollten nicht sein, sonst werden @platypus und ich hier wohl ein wenig öfter einschreiten müssen, was letztendlich auch zu unliebsamen Konsequenzen führen kann.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
DM/Euro Liste - Goldeuros gesucht
Benutzeravatar
Wolle
 
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitragvon Wolle » Do 02.02.06 22:08

Canadian Coins hat geschrieben:Hallo,

bitte sprecht doch, wenn es um solche "Produkte" geht, nicht von Proben.

Das sind keine Proben und auch diese vermeintlichen "Euro-Proben-Sets" aus aller Herren Länder haben so wenig mit einer offiziellen Probe gemein, wie ein Apfel mit einer Birne.

Der Fachbegriff Probe wird hier offenbar mißbräuchlich verwandt, um mit dessen Hilfe das Produkt besser zu vermarkten.
Offizielle Proben werden ausschliesslich von den offiziellen Prägestätten hergestellt und im allgemeinen werden diese Exemplare dann auch nicht seitens des Herstellers in großen Mengen an Sammler verkauft.

Ich wäre euch also sehr verbunden, wenn ihr angesichts derartiger Artikel nicht von Ausdrücken wie Proben, Patterns, Test-Token oder ähnlich definierten Begriffen, Gebrauch macht. Meinetwegen können all diese Begriffe auch auf diesen Metallscheiben aufgeprägt sein - aber das macht sie noch lange nicht zu solchen.

Bestenfalls könnte man sie als Medaillen bezeichnen - letztlich stellen sie aber nichts anderes dar, als numismatische Scherzartikel.

Ich möchte damit keinem auf die Füße treten - aber erlaube mir trotzdem an dieser Stelle meine Meinung bezüglich derartiger "Produkte" zu äußern.

Schöne Grüße.
CC



Und hier mal die Definition des Begriffs Probemünzen:


Probemünzen =
Unter Probemünzen versteht man die Prägung, die nach einem Münzentwurf in der vergesehenen Größe und Form angefertigt wird, um in Verbindung mit anderen Entwürfen einem Gremium zur Auswahl und Bewertung vorgelegt wird. Probemünzen sind meist nicht aus Edelmetall, sondern aus Kupfer und gelangen selten in Sammlerhände. Siehe weiter unter Probeabschlag.

Probeabschläge =
Darunter versteht man eine Vorabprägung zur Funktionskontrolle der Prägemaschine bzw. -werkzeug. Probeabschläge werden zunächst aus weichem Metall, z.B. Blei oder Alu angefertigt. Später Folgen Abschläge aus dem für die Prägung vorgesehenen Metall, um auch das Zusammenwirken von Maschine, Werkzeug und Werkstoff zu kontrollieren. Siehe weiter unter Abschlag.

Abschlag =
Münz- oder Medaillenprägung unter Verwendung des Originalstempels in einem anderen Metall als dem der Normalausführung. Hierunter fallen besonders Erstprägungen einer Emission von Silbermünzen oder Münzen aus unedlem Metall in Gold bzw. Silber oder Gold zu Geschenkzwecken. Es gibt auch Probeabschläge in unedlem Metall von Münzen und Medaillen, die regulär aus Silber oder Gold bestehen.



und hier die Quelle: http://www.moneytrend.at/inhalt.php?kat=17&stat=yes#P
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
DM/Euro Liste - Goldeuros gesucht
Benutzeravatar
Wolle
 
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitragvon sir0815(-; » Do 02.02.06 23:48

Edit
Zuletzt geändert von sir0815(-; am Sa 04.02.06 11:41, insgesamt 1-mal geändert.
sir0815(-;
 
Registriert: Do 08.12.05 19:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Canadian Coins » Fr 03.02.06 10:21

@ sir0815 :

Der Beitrag ist nicht überflüssig und er sollte auch nicht gelöscht werden.
In einer Diskussion gibt es schliesslich meist auch Meinungen, die der eigenen widersprechen - man sollte diesbezüglich nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

Wenn die einen der Meinung sind ein Beitrag wäre überflüssig, gibt es andere, die Informationen finden, die sie für interessant halten.
Da ich beispielsweise keine Euros sammle - aber trotzdem ab und zu gerne einen Blick ins Euro-Forum werfe, mache ich diesbezüglich auch meine Unterschiede.
So sind z.B. Beiträge die sich auf Abbuchungen oder Bestellungen beziehen für mich relativ uninteressant - bei allen anderen schaue ich gerne mal durch - wie auch bei diesem Beitrag.

Es kann also nicht die Rede davon sein, dass dieser Beitrag überflüssig ist - er mag lediglich für manche uninteressant erscheinen - mehr aber nicht.

Wie wolle bereits angesprochen hat - es würde den Rahmen sprengen, hier im Forum jede auffällige Auktion zu diskutieren - ebay ist schliesslich voll davon.
Er schreibt desweiteren, dass "es jedem freisteht, solche Auktionen bei Ebay zu melden und evt. hier im Forum davor zu warnen."
Wenn also auf dem Markt eine weitere Euro-Medaille auftaucht und hier im Forum noch keinerlei Informationen darüber vorliegen - ist es sicher im Sinne jedes Sammlers, dass über derartige Produkte aufgeklärt wird.

Dazu wäre es dann aber allgemein zweckmäßig eine deutliche Überschrift für den Thread zu wählen - es wäre also nett, wenn die Topics zukünftig aussagefähiger ausfallen.

Und dann hätte ich noch eine große Bitte - an Dich @sir0815 und an alle anderen - spart euch doch die "keinen Seitenhiebe" - darunter leidet die Gemeinschaft.
Meine Beiträge sind hinsichtlich Rechtschreibung und Grammatik sicher auch nicht immer hundertprozentig. Ob es sich dabei nun um Flüchtigkeitsfehler handelt oder aus welchen Gründen auch immer - es muß nicht sein, dass man ein anderes Mitglied dann mit "der Nase draufstößt".

In diesem Sinne grüßt euch
CC
Benutzeravatar
Canadian Coins
 
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Beitragvon sir0815(-; » Fr 03.02.06 11:06

Das mit näm(h)lich sollte kein Seitenhieb sein!!! Ich hoffe das hat Mart auch nicht so verstanden. Wenn doch, dann entschuldige bitte!
Der :wink: sollte zeigen, dass es ein Scherz ist, aber ohne Frage, der war etwas mißverständlich!
@Canadian Coins: Ich nehm deine Aussagen auf und werd mich in Zukunft etwas zurückhalten, damit wir weiter sachlich diskutieren können.
@Mart: Dann entschuldige bitte, dass ich persönlich wurde! Wird nicht wieder vorkommen!
sir0815(-;
 
Registriert: Do 08.12.05 19:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Nächste

Zurück zu Euro-Münzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: WAS IST DENN DAS??????