25 Euro Österreich

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Beitragvon Monaco » So 25.04.04 10:03

stefanvospernik hat geschrieben:ich hab heute vom IMM einen brief erhalten, hab die niob-münze nämlich auch bestellt. darin heißt es vieldeutend: "das zuteilungsverfahren ist abgeschlossen und ihre bestellung konnte nun berücksichtigt werden! Wir gratulieren ihnen ganz herzlich. (...) die weitere vorgehensweise sieht folgenden ablauf vor: 1. erneute prüfung der münz-qualität, zusammenstellung der lieferung. 2. versand der münze in den nächsten tagen.
3. bitte schicken sie uns vorab kein geld - sie erhalten zusammen mit ihrer münze eine rechnung. und wir haben noch eine gute nachricht für sie.... (werbung für streng limitierte euro-banknoten in silber mit gold-applikation zu je 89 euro!)"


Kannst du vieleicht den Preis nennen wenn hier niemand was dagegen hat?
Monaco
 
Registriert: Mo 15.03.04 18:51

Beitragvon Obelix » So 25.04.04 10:19

vendal hat geschrieben:Jetzt scheinen erstmal die Preise zu fallen!!!!!!!!


Hast Du den Markt beobachtet?

Wie sieht es dort aus?
Bild
Benutzeravatar
Obelix
 
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitragvon vendal » So 25.04.04 12:42

Die Hall ist auch wieder unter €100,- zu bekommen.
vendal
 
Registriert: Sa 15.03.03 18:04
Wohnort: Graz/Österreich

Beitragvon vendal » So 23.05.04 20:49

Mittlerweile ist wieder nichts mit unter €100,-(Hall). Die Internethändler sind schon bei € 150,- angelangt. Ein Grazer Händler will €180,- für die Münze
vendal
 
Registriert: Sa 15.03.03 18:04
Wohnort: Graz/Österreich

Beitragvon vendal » Fr 06.08.04 19:47

Wie sind die aktuellen Preise. Gibt es im Netz noch wo eine Quelle für die aktuellen Peise?
vendal
 
Registriert: Sa 15.03.03 18:04
Wohnort: Graz/Österreich

Beitragvon seppel74 » Fr 06.08.04 22:50

2 Euro Münzkatalog, Preise der 2€ Münzen

http://www.2euro-preise.de
seppel74
 
Registriert: Do 24.10.02 19:44
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon seppel74 » Fr 06.08.04 22:51

Hab das zum Niob gefunden,wen es interessiert..


Niob (41Nb)

Schmelzpunkt: 2468 °C
(zum Vergleich: Silber 961 °C ; Gold 1063 °C ; Kupfer 1083 °C ; Platin 1773 °C)

Siedepunkt: 4928 °C
(zum Vergleich: Silber 2180°C ; Gold 2677°C ; Kupfer 2595 °C ; Platin 3827 °C)

Dichte: 8,580 g/cm³
(zum Vergleich: Silber 10,50 g/cm³ ; Gold 19,3 g/cm³ ; Kupfer 8,93 g/cm³)


Reines Niob ist ein hellgrau glänzendes und relativ weiches Schwermetall, das sich gut walzen und schmieden lässt. Durch geringe Verunreinigungen an Kohlenstoff erhöht sich die Härte und die Sprödigkeit erheblich. Dann kann es nur noch bei Rotglut verarbeitet werden. Die Schmelz- und Siedetemperaturen des Niobs sind sehr hoch. Bei sehr tiefen Temperaturen zeigt das Metall Supraleitfähigkeit. Elementar kommt es in der Natur nicht vor. Das bedeutendste Niobmineral ist der Columbit, ein Mischmineral, in dem vor allem Eisen-, Niob- und Tantalverbindungen vorkommen. Die wichtigsten Vorkommen liegen in Kanada, Russland, Kongo, Nigeria, Uganda, Thailand, Malaysia und Australien.



Der englische Chemiker Charles Hatchett (1765-1847) entdeckte im Jahre 1801 in London in dem Mineral Columbit ein bisher unbekanntes Oxid, das er als neues Element ansah. Er benannte es zunächst Columbium. 33 Jahre später wies Heinrich Rose (1795-1864) nach, dass das Oxid zwei verschiedene Elemente enthielt. Das eine war das bereits von Gustaf Ekeberg entdeckte Tantal, das andere benannte Rose nach Niobe, einer Tochter des griechischen Sagenkönigs Tantalos. Im Jahre 1864 gelang Christian Wilhelm Blomstrand erstmals die Herstellung von elementarem Niob durch eine Reduktion von Niob(V)-chlorid mit Wasserstoff.

Der Columbit wird zunächst in Säuren oder Laugen aufgeschlossen. Nach der Zugabe von Wasser erhält man die unlöslichen Niob- und Tantaloxide. Nach dem Lösen der Oxide in Flusssäure gibt man Kaliumfluorid hinzu. Dabei entstehen die entsprechenden Fluoride. Das Tantalfluorid ist schlechter löslich als das Niobfluorid und kann daher abgetrennt werden. Nach einer erneuten Überführung des Niobfluorids in Nioboxid wird letzteres mit Kohle bei ca. 2000 °C reduziert, wobei Niob-Carbid (NbC) als Zwischenprodukt gebildet wird.


Niob dient vor allem als Ferroniob (Eisenlegierung mit 63-67% Niob, 28-33,5% Eisen und Zusätzen von Tantal, Aluminium und Silizium) als Legierungsbestandteil für rostfreie Stähle im Automobilbau, für Brücken, Hochspannungsmasten und Rohre. Hochtemperaturlegierungen auf der Basis von Niob, Eisen und Kobalt und Zusätzen anderer Metalle eignen sich für Gasturbinen und Triebwerke im Flugzeug- und Raketenbau. Niob-Zirkonium-Legierungen dienen zur Umhüllung von Kernbrennstäben, Legierungen mit Niob und Wolfram zur Herstellung von Thermometern im Hochtemperaturbereich. Niob-Titan-Legierungen werden für die Herstellung von Dauermagneten oder von großen Magneten in Teilchenbeschleunigern verwendet.
seppel74
 
Registriert: Do 24.10.02 19:44
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon vendal » Sa 19.02.05 15:30

Die Hall-Münze war bisher eine gute Investition. Nachdem die 2005er mit einer Auflage von 65.000 erscheinen wird(aber auch ausverkauft). Bin ich mir sicher das der Markt für die Hall noch enger wird, mit steigenden Preisen!
vendal
 
Registriert: Sa 15.03.03 18:04
Wohnort: Graz/Österreich

Beitragvon vendal » So 13.03.05 22:00

Hat schon wer Info`s ob die Niobserie fortgesetz wird? Und wenn mit welchen Farben?
vendal
 
Registriert: Sa 15.03.03 18:04
Wohnort: Graz/Österreich

Beitragvon mic1 » Do 17.03.05 23:06

Nach diesen Erfolgen wird die Serie sicher fortgesetzt.
mic1
 
Registriert: So 18.08.02 12:31
Wohnort: DE

Beitragvon mic1 » Do 17.03.05 23:06

vermisse gelb :D
mic1
 
Registriert: So 18.08.02 12:31
Wohnort: DE

Beitragvon Danone » Fr 18.03.05 15:46

und rot
Berliner Verkehrsgeschichte
www.berliner-verkehrsseiten.de
Benutzeravatar
Danone
 
Registriert: Di 02.07.02 21:24
Wohnort: Berlin

Beitragvon seppel74 » Sa 19.03.05 14:43

Hab meine heut auch bekommen.
2 Euro Münzkatalog, Preise der 2€ Münzen

http://www.2euro-preise.de
seppel74
 
Registriert: Do 24.10.02 19:44
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon taenzer » Sa 19.03.05 23:05

Bin schon eine Woche früher dran gewesen, scheint ja recht zügig zu gehen.
taenzer
 
Registriert: So 13.04.03 00:15

Beitragvon michael03 » Fr 25.03.05 22:35

Da kann man nur staunen, wie schnell geliefert werden kann, und im Vergleich mit unserer deutschen Ausgabe ist diese sogar noch viel schöner.

Gruß
Michael03
Benutzeravatar
michael03
 
Registriert: So 16.03.03 22:34
Wohnort: Übach-Palenberg

VorherigeNächste

Zurück zu Euro-Münzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: 25 Euro Österreich - Seite 13