Polen: Bedeutung des Kranzes

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.

Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon Numis-Sven » Do 14.09.17 06:31

Hallo zusammen,

mir ist aufgefallen, dass es polnische Münzen gibt, welche statt einem einfachen Lorbeerkranz einen geteilten Kranz haben. Zur Hälfte Lorbeer und zur anderen Eichenlaub.
https://www.acsearch.info/search.html?i ... loggedin=1

Kann mir jemand sagen, welche Bedeutung dies gehabt hat?

Viele Grüße
Sven
________________________________________________________________________________________________________________________________
Collegium Josephinum: Numismatik-AG: https://user.cojobo.org/~p.niesemann/index.htm
Benutzeravatar
Numis-Sven
 
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon tilos » Do 14.09.17 08:57

Müsste man nicht eher sagen russische Münzen? Und bei diesen ist ja der "geteilte" Kranz nicht ungewöhnlich - auch aus anderen "Gewächsen" bestehend, z.B. Palmblätter.
Generell stehen ja die unterschiedlichen (halben) Kränze symbolhaft z.B. Sieg, Frieden, Wohltätigkeit... Wie das jetzt im konkreten Fall ist, und warum, interessiert mich ebenfalls.

Gruß
Tilos
Benutzeravatar
tilos
 
Registriert: Di 21.08.07 17:47

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon Numis-Sven » Sa 23.09.17 15:43

Ich habe jetzt ein wenig zu dem Thema geforscht. Der Eichenkranz stellt in meinen Augen tatsächlich eine Verbindung zu Russland dar. Zwei Perioden haben ich gefunden, in welchen der Kranz auf diese Weise geteilt ist:
Zuerst einmal während der Regierung von Stanislaw August. Aber nur auf folgende Silberstücke (nicht auf Gold oder Kupfer): 1/2 Taler und 1 Taler im Zeitraum von 1766-1795
Die zweite Periode scheint nach einer Münzreform im Kongresspolen entstanden zu sein, da dieses Symbol erst ab 1833 (auf groß-Silber) bzw. ab 1835 bis 1850 geprägt wurde. Außerdem ist auffällig, dass die nicht-russichen Gebiete nur Eichenkränze verwendeten: Großherzogtum Tschechien, Republik Krakau oder Münzen während des Novemberaufstands. Im Gegensatz dazu fällt aber ebenfalls auf, dass das Herzogtum Warschau (wahrscheinlich wegen der sächsischen Herrschaft) einen Lorbeerkranz verwendete. Weiterhin taucht ein geteilter Kranz auch bei Münzen auf, die während der Österreichischen Herrschaft über Polen (1794) geprägt wurden.
Leider kann ich aus diesen Ergebnissen noch keine Schlüssige Theorie formen. Vielleicht bin ich mit meiner Untersuchung auch auf dem falschen Weg.

Beste Grüße
________________________________________________________________________________________________________________________________
Collegium Josephinum: Numismatik-AG: https://user.cojobo.org/~p.niesemann/index.htm
Benutzeravatar
Numis-Sven
 
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon klaupo » Sa 23.09.17 17:29

Hallo Sven,

mit Kongresspolen bist du auf der richtigen Spur:

Nach der Niederlage Napoleons stellte 1815 der Wiener Kongress die polnische Monarchie wieder her. Zar Alexander I. stellte, beeinflusst von seiner Freundschaft mit Adam Jerzy Czartoryski, den polnischen Staat wieder her und wurde in Personalunion König von Polen. Theoretisch war es ein autonomer Staat. Kongresspolen blieb jedoch unter russischer Kontrolle.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kongresspolen

Allerdings konzentrierst du dich zu sehr auf die Wertseite mit dem Kranz. Wesentlich ist die Seite mit dem Emblem des Souveräns - und das war Zar Aleksandr I. Die polnische Münze zeigt deshalb - genau wie die russische - den russischen Doppeladler. Der polnische Adler ist auf dessen Flügel oben rechts aufgelegt. Die polnische Währung mit ihren Nominalen war zu dieser Zeit ein ziemlich genaues Abbild der russischen. Allerdings war sie nicht paritätisch sondern von geringerem Wert.

Vergleich mal die beiden Münzen. Ich hoffe, sie machen deutlich, was ich sagen wollte.

Gruß klaupo
Dateianhänge
1840-1845_5_Groszy_u_Kopejky_Polen_n.jpg
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon Numis-Sven » Sa 23.09.17 18:35

Vielen Dank für deine Antwort, klaupo,

die Geschichte Kongresspolens ist mir bekannt, genauso, wie die Ähnlichkeit zur Russischen Währung. Jedoch liegt mein Interesse momentan bei der Bedeutung des Kranzes. Diese Auffälligkeit ist ja bestimmt nicht zufällig zustande gekommen.

Aber wo wir schonmal beim Thema Adler sind:
Weißt du, welche Wappen das sind, die der Adler auf den Flügeln trägt?

Viele Grüße
________________________________________________________________________________________________________________________________
Collegium Josephinum: Numismatik-AG: https://user.cojobo.org/~p.niesemann/index.htm
Benutzeravatar
Numis-Sven
 
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon klaupo » Sa 23.09.17 19:28

Numis-Sven hat geschrieben:Weißt du, welche Wappen das sind, die der Adler auf den Flügeln trägt?

Links oben: In Silber ein goldgekrönter, goldbewehrter, rotflügliger schwarzer Basilisk mit roter Schwanzspitze (für das Königreich Kasan).
Links Mitte: In Blau schwebt eine grüngefütterte goldene Königskrone über einen nach rechtszeigenden goldgeknaufte silberner Säbel mit goldener Parierstange und Griff (für das Königreich Astrachan).
Links unten: Im mit Hermelin belegtem Schild zwei schwarze zugewendete aufgerichtete Zobel unter einer goldenen Palisadenkrone und zwei zum Schildfuß zeigende schragenweise gekreuzte rote Pfeile haltend (für das Königreich Sibirien).

Rechts oben: In Rot ein goldgekrönter, goldbewehrter silberner Adler (für das Königreich Polen).
Rechts Mitte: In Gold ein goldgekrönter, goldbewehrter schwarzer Doppeladler mit goldgerändertem blauen Brustschild, worin ein goldenes orthodoxes Kreuz schwebt (für das Königreich Taurien).
Rechts unten: In Rot ein gekrönter goldener aufgerichteter Löwe von acht silbernen Rosen umgeben, in der gepanzerten rechten Pranke ein Schwert mit goldenem Knauf, Griff und goldener Parierstange haltend und mit rechten hinteren Pranke auf der Klinge eines Säbel mit goldenem Knauf, Griff und goldener Parierstange stehend (für das Großfürstentum Finnland).

Es fehlen hier noch die 1883 hinzugekommenen Wappen der Großfürstentümer Kiew und Wladimir.

Die Beschreibung habe ich entnommen https://de.wikipedia.org/wiki/Kleines_W ... iserreichs

Dort sind die Wappen aber anders angeordnet und der Herzschild mit dem Reiter ist sehr ausführlich beschrieben, sodaß ich die Beschreibung hier nicht wiederholt habe.

Gruß klaupo
Dateianhänge
1843-AC_Rubel_Gr_Krone_4519_Av.jpg
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon klaupo » Mo 25.09.17 12:06

Kommen wir noch einmal auf die Eingangsfrage - den geteilten Kranz - zurück. Lorbeer (Symbol der Ehre, des Ruhmes und des Sieges) und Eiche (Symbol für Kraft, Beständigkeit und für den Kampf, einschließlich des Sieges) gehören als Pflanzen in der Heraldik zu den Wappenfiguren. Die Zweige der Eiche werden in der Heraldik gerne zur Kombination mit Lorbeer genommen. Diese Kombination ist daher kein Phänomen, das für eine Interpretation speziell russisch-polnischer Münzen verwendet werden kann. Hier signalisiert sie lediglich im gleichartigen Münzbild die Oberhoheit des russischen Zaren über Polen. Die gleiche Kombination findet sich aber auch auf Münzen vom anderen Ende Europas. Zwei Beispiele aus Portugal und Italien füge ich an.

Gruß klaupo
Dateianhänge
1849-1867_Reis_u_Centesimi_Kranz_n.jpg
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon Numis-Sven » Di 26.09.17 15:50

Vielen Dank für deine Antworten!
Das Thema mit den verschiedenen Wappen hat mich schon immer interessiert.
Den Kranz kann man also als allgemeinen Trend bezeichnen, der in Mode war und dessen Aussage praktisch nur Ehre und Kraft war?!
Beste Grüße
Sven
________________________________________________________________________________________________________________________________
Collegium Josephinum: Numismatik-AG: https://user.cojobo.org/~p.niesemann/index.htm
Benutzeravatar
Numis-Sven
 
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Re: Polen: Bedeutung des Kranzes

Beitragvon *EPI* » Di 26.09.17 17:49

Wieso war? Lorbeer- und Eichenkränze gab und gibt es auch bei modernen Münzen.
*EPI*
 
Registriert: Di 11.10.05 09:58


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Polen: Bedeutung des Kranzes