1/2 Penny Insel Man 1977 PM

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.

1/2 Penny Insel Man 1977 PM

Beitragvon vMadai » Do 20.10.05 21:27

Liebe Sammlerfreunde!
Heute war ich auf dem Flohmarkt und fand in der Kruschtelkiste für 20 Cent ½ Penny Insel Man, 1977 PM, FAO, Stempelglanz. Im Schön-Katalog 2000 finde ich diese Münze mit Mzz.PM für 100 DM, ohne Mzz.PM für 2 DM. Ist das wirklich (immer noch?) wahr, oder liegt da ein Druckfehler vor?? Um Auskunft bittet
Corbulo
vMadai
 
Registriert: Do 10.06.04 21:51
Wohnort: Augsburg

Beitragvon klaupo » Do 20.10.05 21:47

Hallo Corbulo,

darüber streiten anscheinend die Gelehrten, aber im Schön 2005 mit PM 12,- und ohne PM -,50. Im Krause 2003 dagegen mit PM -,25 und ohne PM 5,-. Bei dieser Münze liest man besser im Schön! :D


Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon klaupo » Fr 21.10.05 10:20

Hier noch etwas Anschauungsmaterial, damit die geneigte Leserschaft weiß, worum es geht. :D

Gruß klaupo
Dateianhänge
IOMFAO77.jpg
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon KarlAntonMartini » Fr 21.10.05 18:11

@Corbulo: da hab ich etliche, wieviele willst du für 12 Euro das Stück haben? Grüße, KAM ;-)
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Beitragvon vMadai » Fr 21.10.05 20:48

@KarlAntonMartini
Naja, ich hätte mein eines Einziges auch angeboten, wenn mir jemand 11,- dafür geboten hätte!
Aber im Ernst: irgendwie komisch ist das ja schon, dass dieselbe Münze in Amerika als Massenware gilt und in Deutschland als "Wertgegenstand".
Was soll ich davon halten?...
Corbulo
vMadai
 
Registriert: Do 10.06.04 21:51
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Marc » Fr 21.10.05 21:46

Corbulo hat geschrieben:Aber im Ernst: irgendwie komisch ist das ja schon, dass dieselbe Münze in Amerika als Massenware gilt und in Deutschland als "Wertgegenstand".
Was soll ich davon halten?...

Hmm, kann es sein das es an den Vertriebswegen liegt.

z. B. lässt Quisigundiland seine Münzen in Deutschland prägen und vermarkten sind sie hier auch häufiger. Lässt die Insel of Man sie in den Staaten vermarkten sind sie dort häufiger.
Benutzeravatar
Marc
 
Registriert: Mi 07.09.05 15:37

Beitragvon KarlAntonMartini » Mo 24.10.05 10:36

Du mußt bedenken, daß bei Münzen solcher Winzländer die Sammlerzahl gering ist und ein paar Rollen mehr oder Weniger, die in ein Zielland gebracht werden, machen dann schon Unterschiede. So kann man auch künstlich Raritäten produzieren... PM=Pobjoy Mint, ein kommerzielles Unternehmen, das sich kräftig dem Sammlermarkt verschrieben hat, um es juristisch unanfechtbar auszudrücken. Grüße, KAM.
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: 1/2 Penny Insel Man 1977 PM