Nachprägungen von Münzproben

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen

Nachprägungen von Münzproben

Beitragvon kalle123 » Di 04.12.18 21:22

Hallo,
ich habe mir eine Münze gekauft (1 Mark Probe), E..Artikel.nr .: 183549470791. Dachte ich hätte ein Schnäppchen gemacht. Jetzt sehe ich einen anderen Anbieter, mit der selben Münze, allerdings als Nachprägung ausgezeichnet. Artnr: 132871823168

Was sagt Ihr dazu? Wer bringt diese Münzen in Umlauf, bzw., wo werden die nachgeprägt?
Danke
Karl
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Nachprägungen von Münzproben

Beitragvon Firenze » Di 04.12.18 22:41

Hallo,

Nachprägung ist zu freundlich ausgedrückt. Schrottfälschungen aus Fernost sind das. Wer bringt das in Umlauf? Leute, die keine Skrupel haben mit schwammigen Formulierungen anderen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Lachen musste ich beim Notgeld aus Coblenz... Da steht COELENZ auf der Münze.

VG
Firenze
 
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Nachprägungen von Münzproben

Beitragvon kalle123 » Mi 05.12.18 11:45

Ja, das mit Coblenz ist mir auch aufgefallen. Dieser Anbieter weißt das Ganze noch als Nachprägungen aus. Derjenige, bei dem ich gekauft habe, sagte nichts dazu. Wenn ich mir die anderen Angebote ansehe, bezweifle ich auch die Echtheit.
MfG
Karl
Danke für die Antworten.
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst


Zurück zu Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Nachprägungen von Münzproben