Fehlprägung 2 Euro 2002 BRD G schon bekannt ? Wertsteigerung

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen

Beitragvon Gandalf der Graue » Do 05.01.06 20:24

Hallo sir0815
ja, der hat's wirklich drauf.Ich halte sehr viel von seiner Meinung.


Hallo Thiesauger

zu 10:
ich war heute in der Apotheke und habe die Münze wiegen lassen.Sie wiegt genau 8,47 g
zu 9:
Ich habe so kleine 6x6mm große Magnetwürfel.3 Stck übereinander.
Eine normale Münze verhält sich rundherum so, wenn ich mich dem Ring nähere, zieht's den Magneten automatisch auf den Kern.
Die vorgestellte Münze verhält sich ebenso, nur nicht zwischen 3ºº und 5ºº Uhr. Hier kann ich den Magneten ungehindert über den Ring ziehen, sogar mit der Spitze des Magnetes im Kernbereich ohne Magneteigenschaften auszulösen.

Mir ist schon klar geworden,daß sie falsch ist, aber wie gut falsch. Selbst der Apotheker hat gestaunt.
Gandalf der Graue
 
Registriert: Di 07.09.04 17:21
Wohnort: MA/LU

Beitragvon sir0815(-; » Fr 06.01.06 14:46

ich bin auch der Meinung, dass du da ne verdammt gute bekommen hast...so sicher waren wir uns ja nehezu alle nicht, ob sie falsch ist.
von der geistern mit sicherheit noch einige im umlauf rum!
ob sie wohl von Münzprüfmaschinen erkannt wird?
sir0815(-;
 
Registriert: Do 08.12.05 19:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Thiesauger » Fr 06.01.06 15:40

Wirklich gute Fälschungen sind das alles noch nicht!
Aber die Fälschungen die gut sind, werden auch kaum gefunden bzw. entdeckt! :D

Der mit Abstand wichtigste Punkt ist die Randschrift - ich kenne keine einzige Euro-Fälschung, wo die Randschrift ok ist! :)
Also wenn man das prüft, kann man sich schon sehr sicher sein, was mit dem Stück ist. Aber natürlich ist das auch keine 100%ige Sicherheit.

Noch ein Wort dazu:
Fälschungen müssen gar nicht perfekt sein!
Es reicht, wenn der Erste, der sie in die Finger bekommt, es nicht merkt.
Denn genau dann ist der Schaden bzw. Betrug schon entstanden.
private Mails an:
thiesauger@gmx.de
Thiesauger
 
Registriert: Do 13.03.03 20:22
Wohnort: Aachen

Beitragvon Gast » Mo 09.01.06 21:55

Hallo, ich war jetzt länger nicht im thread und wollte mich jetzt erstmal bei euch bedankten .
Wenn ichs mal irgendwann mit nem Bild hinkriege, dann werde ich es euch zeigen, wiegen lassen werde ich das gute Stück auch mal ganz genau, sowie den Magnetismus genauer unter die Lupe nehmen !

Gruß, bald gibts dann andere Fehlprägungen von mir, wäre schön wenn ihr euch auch da so gut einbringen und helfen könntet !

D A N K E !!!!

Gruß
Gast
 

Vorherige

Zurück zu Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fehlprägung 2 Euro 2002 BRD G schon bekannt ? Wertsteigerung - Seite 2