Bilder für das Forum verkleinern

Vorschläge? Beschwerden? Probleme?

Moderatoren: Locnar, Wuppi

Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon leodux » So 12.03.06 22:32

Hallo,

aus gegebenen Anlaß und da es anscheinend für manchen von uns schwierig ist, Bilddateien auf die für das Forum geltende Maximalgröße (150 KB) zu bekommen, stelle ich hier mal drei verschiedene Möglichkeiten vor, Bilder zu verkleinern:

----------------------------------------------------------------------------------

- Bild verkleinern ohne zusätzliche Programme (gilt für Windows XP und Windows 98/ME):
Beim Installieren von Windows wird normalerweise auch automatisch das Zusatzprogramm Paint installiert, ein einfaches Malprogramm.
Ein Bild wird mit Paint folgendermaßen verkleinert:
1. Paint starten (Startmenü Programme -> Zubehör -> Paint)
2. Bild laden (Menü Datei -> Öffnen)
3. Im Menü Bild -> Strecken/Zerren aufrufen
4. Bei "Strecken" die neue Größe in Prozent (z.B. 25 oder 50 für viertel oder halbe Breite/Höhe) eingeben. Wichtig: Bei Horizontal und Vertikal die gleichen Werte eingeben, sonst wird das Bild verzerrt.
5. [OK] anklicken
6. Verkleinertes Bild unter neuem Namen speichern mit Datei -> Speichern unter...
Beim Speichern unbedingt bei Dateityp "JPEG (*JPG...)" auswählen, weil dies die kleinsten Bilddateien ergibt.

Ich hatte es nur mit Windows XP ausprobiert. Habe aber gerade von Henrik die Mitteilung bekommen, daß es mit Windows 98 ebenso funktioniert. :D

---------------------------------------------------------------------------------

- Bild verkleinern mit dem kostenlosen Programm IrfanView (Version 3.97)
Das Programm IrfanView von Irfan Skiljan ist für den privaten Gebrauch kostenlos und zum Download unter verschiedenen Adressen erhältlich.
Z.B. unter http://www.irfanview.com
Eigentlich ist es ein Programm mit dem man alle möglichen Bildformate ansehen kann, aber es kann auch mehr. Z.B. kann man damit folgendermaßen einzelne Bilder verkleinern:
1. Bild laden (Menü Datei -> Öffnen)
2. Menü Bild -> Größe ändern.. auswählen
3. Vor "Proportional" muß ein Häkchen sein, wenn nicht, dann das Kästchen davor anklicken.
Bei "Methode" sollte Resample (bessere Qualität) ausgewählt sein und als Resample-Filter "Lanczos Filter (langsam)" oder den voreingestellten Filter.
4. Entweder bei "Neue Größe:" die gewünschte Breite (in Pixel = Bildpunkte) eingeben oder bei "Prozentsatz vom Original:" die Prozentzahl (z.B. 25 oder 50 für ein Viertel oder die Hälfte der ursprünglichen Breite).
Wenn Proportional aktiviert ist (siehe 3.) reicht es, nur die Breite zu ändern, die passende Höhe wird dann automatisch berechnet.
5. [OK] anklicken
6. Verkleinertes Bild unter anderem Namen mit Datei -> Speichern unter.. speichern.
Als Dateityp sollte man "JPG-JPEG Dateien" wählen. Hat man diesen Dateityp gewählt, öffnet sich ein kleines Fenster, in dem man die Bildqualität auswählen kann.
Falls sich dieses Fenster nicht öffnet, muß man "Optionen anzeigen" (ganz unten im Speichern-Dialog) anklicken, damit ein Häkchen davor ist.
Bei der Bildqualität bedeutet hier 1 = schlechteste Bildqualität bei kleinster Dateigröße und 100 = beste Qualität bei größter Dateigröße. Bei anderen Programmen kann es genau anders herum sein! Man kann alleine mit dieser Qualitätsauswahl die Dateigröße deutlich verkleinern, ohne daß das Bild selbst dadurch kleiner wird. Allerdings sollte man keinen zu kleinen Wert verwenden, denn dann kann man kaum noch etwas erkennen. Für Online-Fotos sind Werte um 50 ein guter Kompromiss.

Es gibt auch noch diverse andere kostenlose Programme, mit denen man Bilder ebenfalls verkleinern kann. Vorsicht beim Download solcher Programme: Nur von vertrauenswürdigen Seiten herunterladen, sonst läuft man Gefahr, sich statt eines nützlichen Pogramms einen Computervirus einzufangen.

---------------------------------------------------------------------------------

- Bild verkleinern mit Paint Shop Pro (Version 5.03):
1. Bild laden (Menü Datei -> Öffnen)
2. Im Menü Bild -> Bildgröße... aufrufen
3. Auswählen, ob man das Bild auf eine bestimmte Pixelgröße (=Anzahl Bildpunkte) oder einen bestimmten Prozentsatz der Originalgröße verkleinern will.
5. Als Änderungsmethode "Intelligent" auswählen.
6. Vor "Alle Ebenen verändern" und "Seitenverhältnis...beibehalten" muß jeweils ein Häkchen sein.
7. Nun entweder die neue Breite in Pixeln (Bildpunkten) oder Prozentsatz (z.B. 50% oder 25% für halbe oder viertel Breite) eingeben. Die neue Höhe wird automatisch berechnet wenn vor "Seitenverhältnis..." das Häkchen gesetzt ist.
Für die Betrachtung des Fotos auf dem Monitor kann die Breite meist unter 800 Bildpunkte eingestellt werden.
8. [OK] anklicken.
9. Bild mit Datei -> Speichern unter... speichern.
Als Dateityp zum Speichern unbedingt "JPEG ... (*.jpg,*.jif,*.jpeg)" auswählen. Das bringt die kleinste Dateigröße im Verhältnis zur Bildqualität.
Unter [Optionen] kann man noch einstellen, wie stark das Bild komprimiert werden soll.
Je gößer hier der Komprimierungsfaktor gewählt wird, um so kleiner wird die Datei und desto schlechter wird die Bildqualität. Bei den meisten Fotos ist ein Komprimierungsfaktor von 30% ein guter Kompromiss. Es gibt aber auch Fotos, die bei 50% oder mehr noch relativ gut aussehen. Da kann man ein wenig experimentieren.
WICHTIG: Man sollte nie die Originaldatei komprimieren und dann überschreiben, da dann diese Bildverrschlechterung nicht wieder rückgängig gemacht werden kann. Also immer unter anderem Namen speichern oder gleich eine Kopie der Bilddatei verweden.
Zusätzlicher Tipp: Wenn Bilder stark verkleinert werden, dann ist das Ergebnis manchmal etwas unscharf. Dies kann man verbessern mit Bild -> Bildschärfe -> Scharfzeichnen


---------------------------------------------------------------------------------

Allgemeine Tipps:

1. Immer erst eine Kopie der Bilddatei erstellen und diese dann verkleinern oder zumindest das verkleinerte Foto unter anderem Namen abspeichern.
Das Originalfoto sollte man in Originalgröße und im Originalbildformat belassen.
Es sei denn, das große Originalbild wird nicht mehr benötigt.

2. So kann man die Größe der Bilddatei unter Windows feststellen: Mit dem Windows-Explorer oder über Arbeitsplatz->Lokaler Datenträger usw. die Bilddatei suchen. Dann mit der rechten Maustaste anklicken und im Menü "Eigenschaften" auswählen. Hinter "Größe:" wird dann die genaue Dateigröße angezeigt.

3. Fotos und Scans sollten immer im JPEG- bzw. JPG-Format gespeichert werden, da dies normalerweise bei gleicher Bildgröße die kleinsten Dateien ergibt. (Siehe auch 4.)

4. Bei vielen Grafikprogrammen kann man beim Speichern im JPEG-Format die Bildqualität oder den Komprimierungsfaktor einstellen. Alleine hierdurch läßt sich die Dateigröße recht deutlich verkleinern, ohne daß die Abmessungen des Bildes sich verändern. Allerdings leidet die Bildqualität durch eine starke Komprimierung. Da muß man manchmal ein wenig experimentieren, um den richtigen Wert zu finden.
Das Beispielbild unten, zeigt ein Foto das mit Paint Shop Pro mit drei verschiedenen Komprimierungsfaktoren abgespeichert wurde.
A: Komprimierungsfaktor 10 (gute Qualität, Dateigröße 32 KB)
B: Komprimierungsfaktor 50 (mittlere Qualität, Dateigröße 12 KB)
C: Komprimierungsfaktor 90 (schlechte Qualität, Dateigröße 4 KB)
Die Dateigröße bei Bild C ist also nur noch ein Achtel der Dateigröße von Bild A. Allerdings sieht es auch nicht mehr so schön aus. Aber selbst dieses stark komprimierte Foto würde in diesem Fall noch zur Identifizierung der Münze ausreichen. Um zwischen A und B einen Unterschied festzustellen, muß man schon genauer hinsehen.
Das gleiche Foto würde abgespeichert im TIF-Format übrigens 156 KB und im BMP-Format sogar 184 KB groß sein.

5. Fast alle Grafikprogramme bieten auch die Möglichkeit, den Rand von Digitalfotos wegzuschneiden. Das ist immer dann sinnvoll und verkleinert die Dateigröße ebenfalls, wenn die fotografierte Münze nur einen Teil des Fotos ausfüllt.

---------------------------------------------------------------------------------

Für alle, die ihr Grafikprogramm schon länger benutzen, dürfte diese Anleitung uninteressant sein, aber vielleicht helfen diese kleinen Tipps dem einen oder anderen, der mit der Bearbeitung von Bildern noch keine Erfahrungen hat, seine Fotos auf die für das Forum richtige Größe zu bekommen.

Bei den meisten Digitalkameras und Scannern sind Grafikprogramme im Lieferumfang enthalten, mit denen man Fotos ebenfalls verkleinern kann. Vermutlich wird das ähnlich wie oben beschrieben funktionieren, aber leider bei jede Programm ein wenig unterschiedlich.
Sollte jemand die Vorgehensweise für andere Programme (z.B. Corel Photo-Paint) kennen, kann er/sie dies gerne hier beschreiben. Bitte möglichst einfach, übersichtlich und verständlich, so daß selbst ich es verstehen würde. ;)

Grüße

leodux
Dateianhänge
JPEG-Komprimierung.jpg
Jpeg-Komprimierung mit 10%, 50% und 90%
Zuletzt geändert von Numis-Student am So 22.06.14 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: genannte Bildgröße an aktuelle Bildgröße (150 kB) angepasst (MR)
Benutzeravatar
leodux
 
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon mfr » Sa 29.04.06 15:25

Hallo,
da diese Erklärung einfach vorbildlich ist, setze ich den Beitrag mal auf wichtig. Er wird sicher öfter gebraucht. :D
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Pflock » Mi 19.12.07 20:31

Ein schönes kleines Freeware-Tool genau zu dieser Thematik findet Ihr hier: http://www.traumflieger.de/desktop/onlinepicture (ist eine seriöse Seite für digitale Fotografie).
Ohne Installation, Programm downloaden und starten.
Einfach gewünschte Zielgröße (kB oder Abmessungen) eingeben, den Rest macht das Programm.
Man kann auch fix einen Text, z.B. Copyright, einfügen.
Anleitung und Download auf dieser Seite.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color
Benutzeravatar
Pflock
 
Registriert: Sa 05.11.05 21:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)

Fotos verkleinern

Beitragvon hannili » So 22.03.09 22:26

Hallo,

hier noch ne gute Webseite zum Bilder verkleinern...sehr nützlich und einfach :)
http://www.fotosverkleinern.de/

lg hannili
hannili
 
Registriert: So 22.03.09 22:17
Wohnort: München

Beitragvon areich » Mi 25.03.09 13:27

Was für die Verkleinerung von Bildern noch wichtig ist, hier am Beispiel von Irfanview, ist das vorherige Beschneiden der Ränder. Ein Foto mit breiten Ränder zu verkleinern resultiert sonst in einem Bild, wo in der Mitte eine winzige Münze zu sehen ist und das ist nicht sehr nützlich.

1. Bilddatei öffnen
2. in einem genügenden Abstand zur Münze ins Bild klicken und bei gedrückter
linker Maustaste einen Rahmen um die Münze ziehen, ein zu kleiner Rand sieht auch nicht gut aus. Maustaste loslassen.
3. Diese Rechteck kann jetzt durch Ziehen mit der linken Maustaste noch engepaßt werden.
4. Im Menü BEARBEITEN den Menüpunkt FREISTELLEN wählen.
5. Speichern
6. Fertig!
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon areich » Mi 25.03.09 13:34

Der nächste Schritt ist nun, die beiden Bilder (Avers und Revers) zusammenzufügen.

Durch das Beschneiden sollten beide Bilder die gleiche Größe haben, wenn mit der Hand fotographiert wurde, muß diese bei einem Bild eventuell über BILD -> GRÖßE ÄNDERN angepaßt werden.

Jetzt einfach auf BILD -> PANORAMA-BILD ERSTELLEN klicken, wichtig: die Richtung sollte im Normalfall auf HORIZONTAL eingestellt sein.

Bei SORTIEREN sollte KEINE SORTIERUNG eingestellt sein, d.h. die Bilder werden unabhängig von Name und Erstellungsdatum etc. in der Reihenfolge (links nach rechts) zusammengefügt, in der ihr sie hinzufügt.

Dan auf BILDER HINZUFÜGEN klicken und das erste Bild (Avers) aussuchen, danach wiederholen mit dem Revers.
Danach auf BILD ERSTELLEN klicken.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon areich » Mi 25.03.09 13:41

Ein weiterer wichtiger Punkt: VOR dem Beschneiden der Ränder müssen die Bilder richtig ausgerichtet werden.
Dazu die Datei öffnen, auf BILD -> FEINROTATION klicken und eine Gradzahl angeben. Die Vorschau ist oft nicht so gut zu erkennen, wenn ihr euch nicht sicher seid, probiert eine Zahl aus, bei Bedarf könnt ihr einfach die letzte Änderung rückgängig machen und mit einer andeen Gradzahl wiederholen.
Mehr als zwei Versuche braucht man in der Regel nicht.

Alle diese Schritte sind in Irfanview deutlich einfacher als in allen anderen Programmen, die ich ausprobiert habe. Kostenlos ist es auch noch also kann ich es nur jedem empfehlen. Für die eigentliche Bildbearbeitung (Weißabgleich, Schärfen etc.) ist Irfanview nicht gedacht, deswegen verkleinere ich nicht mit Irfanview (komprimiere auch nicht), sondern gehe bis zum Zusammenfügen und mache dann in anderen Programmen weiter.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon Halbbrakteat » So 10.10.10 13:55

Mit Picasa2 funktioniert das verkleinern ebenfalls sehr gut und es ist kostenlos.
Man wählt das gewünschte Bild aus, klickt unten rechts auf die Auswahl Export.
Hier kann man dann die gewünschte Pixelkombination wählen zB. 320 Pixel.
Dann noch verkleinern auswählen, einen Ordner angeben und in null komma nix ist das Bild verkleinert.
Halbbrakteat
 
Registriert: Mi 06.10.10 21:03

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon Senhorito » Fr 27.07.12 19:11

Schaut mal hier: http://www.bilder-verkleinern.de/

Da kann man es bequem online machen und es ist kostenlos. Mache ich immer ;-)
Vale!
Senhorito
 
Registriert: Fr 27.07.12 19:09

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon Redditor Lucis » Mi 07.05.14 13:14

Sollte an dieser Stelle auch noch mal erwähnt werden:
Die für das Forum geltende Maximalgröße von Bildern liegt mittlerweile nicht mehr bei 85 KB, sondern bei 150 KB.


Viele Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Redditor Lucis
 
Registriert: Fr 14.02.14 22:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon Peter43 » Do 08.05.14 21:39

Ein Test

Jochen
Dateianhänge
markianopolis_elagabal&maesa_HrJ6.28.7.1.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon arigori » So 20.03.16 23:05

und wie fügt man dann die verkleinerten Bilder hier in den Text ein um sie zu posten?
arigori
 
Registriert: Sa 19.03.16 02:11

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon cyrano » Mo 21.03.16 00:02

unten auf 'ANTWORTEN' (rot) klicken ... im nächsten Fenster findet sich dann unterhalb des Eingabefensters 'Dateianhang hochladen'
cyrano
 
Registriert: Mo 28.01.08 13:50

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon arigori » Mo 21.03.16 01:28

Vielen Dank
arigori
 
Registriert: Sa 19.03.16 02:11

Re: Bilder für das Forum verkleinern

Beitragvon olricus » Mo 21.03.16 23:09

Hallo Sammlerfreunde,
ich meine, die Erklärungen zum Einstellen bzw. Verkleinern von Bildern im Forum sind viel zu kompliziert,
aber einige Beiträge sind ja schon etwas älter.
Ich arbeite mit Windows 7 und da sind ja schon die wichtigsten Schritte enthalten:
Fotos mit der Digitalkamera anfertigen, Hochladen auf den Computer (meine Bilder), dann das Bild aufrufen
und Rechtsklick auf das Bild, dann "Öffnen mit Microsoft Office 2010" wählen, dann oben auf "Bilder Bearbeiten"
gehen, rechts öffnet sich ein Feld, wo man wählen kann, erst mal auf "Bilder Komprimieren" gehen und "Dokumente"
wählen OK und Speichern, reicht das noch nicht aus, nochmals gleicher Ablauf und "Größe ändern" wählen, hier
kann man das Bild dann weiter verkleinern, zwischendurch immer mal speichern und die Größe kontrollieren.
Hier kann man auch die Bildqualität verbessern (Helligkeit und Kontrast sowie Farbe).
Ich denke, dass ich keine Neuigkeiten beschreibe, aber vielleicht hilft es Sammlern, die wie ich nicht der
Computerspezialist sind.
Grüße von olricus
olricus
 
Registriert: Sa 29.06.13 23:46
Wohnort: Nordsachsen


Zurück zu Alles zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Bilder für das Forum verkleinern