Taler 1608

Interessante Auktionen zum Thema Münzen gesichtet?

Taler 1608

Beitragvon Obelix » So 01.01.06 15:43

http://cgi.ebay.de/Thaler-1608_W0QQitem ... dZViewItem

Code: Alles auswählen
Durchmesser ca. 41,8-42,0 mm

Dicke ca. 2,9-3,1 mm

Münze ungereinigt!

Viel Erfolg beim Bieten....



Gereinigt wurde hier nicht, nur die Punze wird ein wenig abgekratzt! :evil:
Bild
Benutzeravatar
Obelix
 
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitragvon mfr » So 01.01.06 16:05

Aber auch ohne Punze erkennt die ein Blinder auf 100 Meter Entfernung als nicht echt.
Bei Talern gibt es zum Glück nur sehr sehr wenige ernsthafte Fälschungen.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Obelix » So 01.01.06 16:13

Muenzenfreund hat geschrieben:Aber auch ohne Punze erkennt die ein Blinder auf 100 Meter Entfernung als nicht echt.
Bei Talern gibt es zum Glück nur sehr sehr wenige ernsthafte Fälschungen.


@muenzenfreund

Da gebe ich Dir vollkommen Recht, aber von nicht gereinigt zu sprechen wenn das Ding mit Absicht verkratzt ist, halte ich schon für dreist!
Bild
Benutzeravatar
Obelix
 
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitragvon mfr » So 01.01.06 16:15

Stimmt, Punzen wegzukratzen oder wesentliche Teile zu verdecken hat bei einigen Anbietern leider Methode.
Aber wer will es ihnen verübeln, große "Münzhandelsgesellschaften" machen es ihnen ja vor !
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon klaupo » So 01.01.06 16:32

Naja, immerhin hat er den Feingehalt draufgelassen! :D

Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon Obelix » So 01.01.06 16:34

klaupo hat geschrieben:Naja, immerhin hat er den Feingehalt draufgelassen! :D

Gruß klaupo
:roll: :lol:
Bild
Benutzeravatar
Obelix
 
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitragvon diwidat » So 01.01.06 23:47

Aus einer 20 Jahre aten Erbschaft, die zur Begutachtung in der Universität Tübingen war, habe ich mal alle aussortierten falschen Münzen erhalten.
Darunter waren über 70 Taler, und davon eine gute Handvoll Fälschungen wie bereits gezeigt.
Der "Stempelschleifer" hat die Münzen teilweise gesandstrahlt, um die Manipulationsspuren zu überdecken.
Der damalige Sammler hat viele Stücke zu sehr günstigen Konditionen erwerben können. Der Verkäufer gab ihm 10 bis 25 % Rabatt auf aktuelle Auktionspreise, was aus den beiliegenden Unterlagen hervor ging.
Dateianhänge
TalerFälschungen.jpg
diwidat
 
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitragvon Obelix » So 01.01.06 23:49

@diwidat,

Das kann einem doch das Blut zum kochen bringen, oder?
Bild
Benutzeravatar
Obelix
 
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitragvon Obelix » So 08.01.06 17:58

Jetzt hat der Verkäufer schon wieder einen

http://cgi.ebay.de/Thaler-1608_W0QQitem ... dZViewItem
Bild
Benutzeravatar
Obelix
 
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitragvon Wolle » So 08.01.06 18:24

Wie mir scheint, ist der Raum Albstadt immer wieder für Ebay-Halunken gut. :twisted:
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
DM/Euro Liste - Goldeuros gesucht
Benutzeravatar
Wolle
 
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitragvon payler » So 08.01.06 18:39

Verstehe ich nicht!

Wenn man die Bewertungen - Artikelbeschreibung - liest ist doch alles klar - oder?
Gier frisst Hirn!!!!!!
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon Wolle » So 08.01.06 18:44

payler hat geschrieben:Verstehe ich nicht!

Wenn man die Bewertungen - Artikelbeschreibung - liest ist doch alles klar - oder?
Gier frisst Hirn!!!!!!


Mag sicher richtig sein, nur die Beschreibungen in den diversen Auktionen der "Albstädter" ähnelt sich sehr und ist auch gewollt um die Leute in die Irre zu leiten.

Ansonsten bin ich ja auch immer der Meinung, dass man nur bieten soll, wenn man sich sicher ist.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
DM/Euro Liste - Goldeuros gesucht
Benutzeravatar
Wolle
 
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitragvon mfr » So 22.01.06 13:38

Auch seine Reichsmünzen die er jetzt anbietet, sind durchweg falsch.
http://search.ebay.de/_W0QQsassZderalbstaedterQQhtZ-1
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Obelix » So 22.01.06 16:45

Muenzenfreund hat geschrieben:Auch seine Reichsmünzen die er jetzt anbietet, sind durchweg falsch.
http://search.ebay.de/_W0QQsassZderalbstaedterQQhtZ-1

Vielleicjht sollte man mit einem neuen account etwas günstig ersteigern und ihn mit ROT überziehen.
Bild
Benutzeravatar
Obelix
 
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitragvon foxcoin » So 22.01.06 18:02

Hallo,
ich weiss nicht wo das Problem ist?
Er schreibt in seinen Auktionen "Höchstwahrscheinlich eine Kopie oder Nachprägung".
Auf gut Deutsch "Zu 100% Kein Original".
Kein Anbieter würde eine teure Münze bei der er nicht sicher ist ob es eine Originale sein könnte als "Höchstwahrscheinlich eine Kopie oder Nachprägung" anbieten.
Vielmehr würde er sich erst davon vergewissern das es nicht Original ist bevor er diese so anbietet.

Gruss foxcoin
foxcoin
 
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Nächste

Zurück zu Auktionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Taler 1608