Bundestagswahl im Herbst 2005

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Neuwahlen ! Wen wählt ihr ?

SPD
13
28%
CDU / CSU
17
37%
Die GRÜNEN
3
7%
FDP
0
Keine Stimmen
WASG / PDS
7
15%
Die Grauen - Graue Panther
0
Keine Stimmen
Schill
0
Keine Stimmen
NPD
2
4%
ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei)
0
Keine Stimmen
andere / gar nicht
4
9%
 
Abstimmungen insgesamt : 46

Beitragvon Pscipio » Do 21.07.05 22:40

ossenbruegger hat geschrieben:Und den Eidgenossen schicken wir die bayerischen Gebirgsjäger in's Land. Ihr sollt ja angeblich noch ein lohnendes Opfer sein. :wink:

Dann benutzen die Schweizer ihre deutschen Panzer, für die wir uns dumm und dämlich bezahlt haben ( :evil: ) und von denen jetzt die eine Hälfte eingemottet im Berg vor sich hin rostet, während die andere Hälfte sinnlos Benzin, Munition und unser Geld verpulvert :snipersmile:

Übrigens bin ich eigentlich niederländischer Staatsangehöriger, wenngleich ich auch den Schweizer Pass besitze. Aber am besten ihr nehmt euch sowohl die Schweiz (Geld) wie auch die Niederlande (Verkehrswege, Häfen, Nahrungsmittel). Ich als Militärdienstuntauglicher (und auch Verweigerer, wenn ich nicht UT wäre!) stehe euch dabei sicher nicht im Wege 8)
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon platypus » Do 21.07.05 22:48

Pscipio hat geschrieben:
ossenbruegger hat geschrieben:Und den Eidgenossen schicken wir die bayerischen Gebirgsjäger in's Land. Ihr sollt ja angeblich noch ein lohnendes Opfer sein. :wink:

Dann benutzen die Schweizer ihre deutschen Panzer, für die wir uns dumm und dämlich bezahlt haben ( :evil: ) und von denen jetzt die eine Hälfte eingemottet im Berg vor sich hin rostet, während die andere Hälfte sinnlos Benzin, Munition und unser Geld verpulvert :snipersmile:

Übrigens bin ich eigentlich niederländischer Staatsangehöriger, wenngleich ich auch den Schweizer Pass besitze. Aber am besten ihr nehmt euch sowohl die Schweiz (Geld) wie auch die Niederlande (Verkehrswege, Häfen, Nahrungsmittel). Ich als Militärdienstuntauglicher (und auch Verweigerer, wenn ich nicht UT wäre!) stehe euch dabei sicher nicht im Wege 8)


Da kann man mal sehen, wie teuer Neutralität ist!!! :wink:
platypus
 
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitragvon Pscipio » Do 21.07.05 22:52

platypus hat geschrieben:Da kann man mal sehen, wie teuer Neutralität ist!!! :wink:

Bis jetzt konnte mir jedenfalls noch niemand schlüssig erklären, was die Schweizer Armee mit Neutralität zu tun hat :roll: Abgesehen davon waren wir nie neutral, wenn es darum ging, Geld zu verdienen 8)
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon platypus » Fr 22.07.05 21:39

Pscipio hat geschrieben:
platypus hat geschrieben:Da kann man mal sehen, wie teuer Neutralität ist!!! :wink:

Bis jetzt konnte mir jedenfalls noch niemand schlüssig erklären, was die Schweizer Armee mit Neutralität zu tun hat :roll: Abgesehen davon waren wir nie neutral, wenn es darum ging, Geld zu verdienen 8)


Na ja, militärisch sieht das nach außen zumindest doch anders aus!
Keine NATO-Mitgliedschaft; auch vorher keine Mitgliedschaft z. B. im WP. UNO Mitgliedschaft ...
Und zu Zeiten des Ost-West-Konflikts mit atomarer Bedrohung war schon ein Beitrag zur Landesverteidigung vonnöten. Über die Art und Weise kann man sicherlich streiten.
Und heute aktuell sind wir alle in Europa von "Freunden" umgeben! Allerdings haben wir nun die große Gefahr des globalen internationalen Terrorismus. Siehe London!
Na ja, und Geld verdienen muss jeder. Wie??? Wir müssen doch unser Münzenhobby auch finanzieren! :D

Willkommen im Boot und schönes Wochenende

Platypus
platypus
 
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitragvon Pscipio » Fr 22.07.05 21:58

Nicht-NATO-Mitglied kann man sehr gut auch ohne Armee sein, eine UNO-Mitgliedschaft setzt keine Armee voraus, die "Rote Gefahr" gibt es nicht mehr, eine andere Bedrohung, die durch konventionelle Waffen abwendbar wäre, ist für die Schweiz weit und breit nicht zu sehen, und dass man Terroristen nicht mit Panzern und Kampfflugzeugen stoppen kann, sollte heutzutage jedem klar sein. Die Schweiz gibt jährlich 4 Milliarden CHF für die Armee aus (bei Gesamtausgaben von etwa 50 Milliarden), zu deutsch: mehr als 8% des Staatshaushaltes werden verschleudert, während an anderen Orten andauernd gespart wird (Sozialversicherungen, Bildung, etc.).

Und dafür soll ich mich insgesamt fast ein Jahr lang sinnlos herumkommandieren und den Willen brechen lassen? Danke, darauf verzichte ich. Um auch noch die beiden letzten Argumente der Armeebefürworter zu kontern: a.) für den Katastrophenschutz benötigt man keine Panzer und Kampfflugzeuge und b.) das Argument, den "jungen Leuten tut etwas Disziplin nur gut" ist ein schlechter Witz, ich habe noch nie gehört, dass vollkommene Unterwerfung unter einen anderen Menschen (in diesem Falle die Offiziere) eine gute Lektion fürs Leben ist. Ein obligatorischer Zivildienst mit Einsätzen in Altersheimen, Spitälern, Katastrophenschutz etc. gibt den jungen Leuten sicherlich viel wertvollere Erfahrungen mit auf den Weg, noch dazu würde es die Sozialversicherungen entlasten.

Aber die Armee ist eben eine angebliche Tradition, schliesslich soll sie die Schweiz sowohl vor den Nazis wie vor den Soviets beschützt haben, was zwar beides historischer Unsinn ist, nichtsdestotrotz in vielen Köpfen so verhaftet bleibt.

Und damit schliesse ich mein Votum für eine armeelose Schweiz, wenn sie denn schon neutral sein und an keinen bewaffneten Friedenseinsätzen teilnehmen will.

Gruss, Pscipio

PS: Nein, ich gehöre keineswegs zu irgendwelchen bekifften Träumern vom Weltfrieden, wie man Armeegegner gerne betitelt. Und mich, nur weil ich jung bin, als "ahnungslos und illusinär" zu bezeichnen, wie ich es schon öfters gehört habe, ist zwar ein nützliches, denn von der Sache ablenkendes, nichtsdestotrotz falsches Argument 8)
PS2: Ups, das wurde ein etwas längerer Beitrag, sorry. Normalerweise rede ich in Foren nicht über Politik :?
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon platypus » Fr 22.07.05 22:06

Pscipio, Hochachtung vor Deiner Einstellung!
Allerdings bedenke, es sind leider nicht alle Menschen so. Der Staat hat auch die Aufgabe seine Bürger zu schützen. Über das wie kann man natürlich schön streiten. Und ist das Kind in den Brunnen gefallen, ist das Geschrei überall groß. Friede, Freude, Eierkuchen das läuft leider in der Realität höchst selten.
Hochachtung vor den Menschen, die nicht nur eine andere Einstellung haben, sondern auch als Vorbild so etwas vorleben. Davon gibt es immer noch überall viel zu wenig.
Zähle mal die Staaten auf, wo die Freiheit größer ist als in der Schweiz oder in Mitteleuropa. Die andere Seite ist garantiert in der Überzahl. Allerdings kein Grund sich auf die faule Haut zu legen. Freiheit muss man sich auch erarbeiten!
In diesem Sinne ...
platypus
 
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitragvon Chippi » Fr 22.07.05 22:13

Wie sagte Goethe schon (bin ich schon so schlimm, rezitiere schon Goethe 8O ): Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muss.

Gruzß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Pscipio » Di 26.07.05 17:17

Im Moment läuft in der Schweiz übrigens eine interessante Diskussion (wenn wir schon bei der Schweizer Armee sind): das Verteidigungsministerium plant, 1000 ältere Panzer und Schützenpanzer an Pakistan (klar, unser westlicher und überaus demokratischer Verbündeter im Kampf gegen den Terrorismus) und an den Irak (jetzt darf man ja wieder, gefoltert und unterdrückt wird ja jetzt niemand mehr... na gut, ein paar tausend Gefangene hier, einige tausend Zivilisten dort, aber wen kümmert das schon) zu verkaufen. Eine Gruppe von Offizieren ("Interessensgruppe Miliz") setzt sich energisch dagegen zur Wehr, nicht etwa aus moralischen Gründen, sondern weil die Schweiz auf diese Panzer dringend angewiesen sei. Dem stimme ich natürlich vorbehaltlos zu, wer, wenn nicht unsere Panzerbrigaden, soll den bitte unsere Kühe vor Terroristen, Wirtschaftsspionen, linken Chaoten, Neonazis, der NATO, den Russen und den Chinesen schützen? :mrgreen:

Jetzt mal im Ernst... die einen wollen den Diktaturen und kriegführenden Ländern noch mehr Waffen in die schmutzigen Hände drücken, während die anderen gegen imaginäre Feinde kämpfen wollen. In welcher Welt leben diese Leute?

Gruss, Pscipio

PS: wollte ja eigentlich nicht mehr über Politik sprechen, aber diese Diskussion ist schlicht zu absurd, um sie euch vorzuenthalten...
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon michael03 » Mi 27.07.05 16:15

Es muß durch Deutschland endlich mal einen Ruck gehen. Ewig diese Miesmacherei und Schwarzseherei.!!
Diese Standortdiskussion kann ich auch nicht mehr hören. Alles wird in Frage gestellt, nur ist es komisch, dass Deutschland ständig Exportweltmeister ist und die Produktivität trotz so vielen Feiertagen so hoch ist.
Das Problem an der SPD ist zur Zeit, dass sie unsozialer ist als ihre glorreichen Vorgänger im Kanzleramt (CDU). Ich persönlich habe nicht gegen eine Kanzlerin Merkel.
Na ja, bleibt zu hoffen, dass es diesmal endlich aufwärts geht.
Benutzeravatar
michael03
 
Registriert: So 16.03.03 22:34
Wohnort: Übach-Palenberg

Beitragvon tournois » Fr 29.07.05 09:40

Pscipio hat geschrieben:Im Moment läuft in der Schweiz übrigens eine interessante Diskussion (wenn wir schon bei der Schweizer Armee sind): das Verteidigungsministerium plant, 1000 ältere Panzer und Schützenpanzer an Pakistan (klar, unser westlicher und überaus demokratischer Verbündeter im Kampf gegen den Terrorismus) und an den Irak (jetzt darf man ja wieder, gefoltert und unterdrückt wird ja jetzt niemand mehr... na gut, ein paar tausend Gefangene hier, einige tausend Zivilisten dort, aber wen kümmert das schon) zu verkaufen.

Wie sonst soll man den Haushalt entlasten, wenn nicht durch den Verkauf des Schrottes in "Drittländer"?? Entsorgung würde sogar noch Kosten verursachen! ;-)
Was letztlich mit dem Schrott angestellt werden kann interessiert die hohen Herren in den Regierungen, und da nehme ich keine aus, doch nicht......... :evil:

Übrigens finde ich es traurig das schon wieder Jemand für NPD gestimmt hat!
Ein lieber Sammler-Freund hat mal gesagt: "Der Schlaue lernt aus den Fehlern Anderer!" Mir scheint aber, daß Manche aus der Vergangenheit nicht lernen.
Womit bewiesen wäre das die Ausnahme wohl immer die Regel bestätigen wird. :roll:

Mehr werde ich zum Thema Politik nicht sagen! Versprochen!
tournois
Bild
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824
Benutzeravatar
tournois
 
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitragvon wpmergel » Fr 29.07.05 10:01

tournois hat geschrieben:... Übrigens finde ich es traurig das schon wieder Jemand für NPD gestimmt hat!
Ein lieber Sammler-Freund hat mal gesagt: "Der Schlaue lernt aus den Fehlern Anderer!" Mir scheint das Manche aus der Vergangenheit nicht lernen.
Womit bewiesen wäre das die Ausnahme wohl immer die Regel bestätigen wird. :roll:

Mehr werde ich zum Thema Politik nicht sagen! Versprochen!


Natürlich ist es bedenklich, daß es immer wieder Leute gibt, die sich die Vergangenheit zurechtbiegen - allerdings kann ich diese kleine, versprengte Minderheit sehr gut ignorieren. Das gleiche würde ich gerne mit den verklärten post-marxisten machen. Leider sind das mittlerweile auf der Bugwelle eines initierten main-streams zu viele geworden. Da sind wir Deutsche Spitze!

33 % wollen in den neuen Bundesländern PDS wählen?! Das verdanken wir einem Konzept, das die SPD-Spitze nach der letzten Wahl verkündet hat: "Man könne eine dauerhafte Mehrheit links der Mitte durch die Etablierung einerweiteren Linkspartei vorstellen"

Na gut, Menschen vergessen - aber was das mit nachhaltiger, zukunftsweisender Politik für die Menschen in Deutschland zu tun hat, kann ich beim besten Willen nicht erkennen.

Da ich mein Maul schon wieder nicht halten konnte, will ich versuchen keinen weiteren Beitrag hier zu posten.

Ob's klappt?
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de
Benutzeravatar
wpmergel
 
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitragvon platypus » Sa 30.07.05 12:09

Ja, auch ich bedaure die eine NPD-Stimme. Aber wie heißt es so schön, jeder gesunde Laden kann ein paar Idioten vertragen.

Na und die roten Socken? Bitte nicht nur draufhauen, gleichzeitig vielleicht mal die Frage stellen, warum die nun mittlerweile so viel Zulauf haben.
Die jetzige Regierung hat viele Fehler gemacht! Also wähle ich beim nächsten Mal die Opposition. Dann schaue ich mir mal deren Programm an. Und stelle fest, da kommen wir vom Regen in die Traufe!

Und nun!? :wink:
platypus
 
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitragvon ossenbruegger » So 31.07.05 21:27

platypus hat geschrieben:Die jetzige Regierung hat viele Fehler gemacht! Also wähle ich beim nächsten Mal die Opposition. Dann schaue ich mir mal deren Programm an. Und stelle fest, da kommen wir vom Regen in die Traufe!


Dann wähle halt das kleinere Übel.

Es gibt keinen Grund, staatsfeindliche Organisationen wie NPD, SED oder diesen Oskar zu wählen.
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum - Honni soit qui mal y pense

Bild
Benutzeravatar
ossenbruegger
 
Registriert: Fr 18.07.03 22:46
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon platypus » Mo 01.08.05 21:41

Dann wähle halt das kleinere Übel.
Ja, wenn ich nur wüsste, wer das kleinere Übel ist. Herr Sch. von der Leine oder Angie aus MeckVorpom :wink:

Es gibt keinen Grund, staatsfeindliche Organisationen wie NPD, SED oder diesen Oskar zu wählen.[/quote]
Da hast Du recht, das habe ich bestimmt nicht vor! :cry:
platypus
 
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitragvon Fake Identification » Mo 08.08.05 20:51

ich wähle traditionell die Violetten - für spirituelle Politik :) :P
Tipprunden-Titel:
VIZE-Meister Bundesliga 05/06
VIZE-Meister Champions League 05/06
Meister 2. Bundesliga 06/07
Meister Champions League 06/07
Meister DFB-Pokal 06/07
Meister Regio Nord 06/07
http://www.numismatikforum.de/ftopic15698.html
Fake Identification
 
Registriert: Do 27.02.03 13:35
Wohnort: Bochum

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Bundestagswahl im Herbst 2005 - Seite 4