Forengame: Spiel mit Münz- und Währungsbezeichnungen

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Beitragvon Doris » Mi 16.11.05 16:25

Eulendukat

Ausbeutedukaten aus dem Gold der böhmischen Mine "Eule", die Karl VI. (1711-1740) in Prag schlagen ließ.
Benutzeravatar
Doris
 
Registriert: Mi 08.05.02 02:52

Beitragvon s69_de » Mi 16.11.05 17:21

Tael

Alte chin. Münze und auch Gewicht (1 Tael = 10 Chin (Mace) = 100 Fen (Candareen) = 1000 Li = 37,78 g)
s69_de
 
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitragvon El Buitre » Mi 16.11.05 20:37

Louis d'or 8)
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
A.Einstein
Benutzeravatar
El Buitre
 
Registriert: Mi 08.01.03 20:47
Wohnort: Müddersheim

Beitragvon chinamul » Mi 16.11.05 21:00

Riksdaler
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon s69_de » Mi 16.11.05 21:12

Reichsort

Altdeutsche Münzeinheit, zB in Hessen-Kassel
s69_de
 
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitragvon Doris » Mi 16.11.05 21:27

Rote Seufzer

Unterwertige sächsische 6-Pfennig-Sücke, die ihre dünne Silberschicht im Umlauf schnell verloren und eine kupferrote Farbe annahmen.
Benutzeravatar
Doris
 
Registriert: Mi 08.05.02 02:52

Beitragvon s69_de » Mi 16.11.05 22:00

Rupi

alte iranische Münzeinheit (1 Rupi = 10 Shahi)
s69_de
 
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitragvon Doris » Do 17.11.05 13:50

Indian Head Cent

Der fünf Jahrzehnte lang (von 1859 bis 1909) geprägte Typ des US-amerikanischen 1-Cent-Stücks (small cent) zeigt auf der Vorderseite eine federgeschmückte, aber "unechte" Indianerin. Als Vorlage des Entwurfs soll James B. Longacre das Porträt seiner Tochter Sarah gedient haben. Die Rückseite zeigt die Wertbezeichnung ONE CENT im Kranz, der 1860 modifiziert und oben mit einem Wappenschild versehen wurde.

Bild
Benutzeravatar
Doris
 
Registriert: Mi 08.05.02 02:52

Beitragvon s69_de » Do 17.11.05 18:53

Doris hat geschrieben:Indian Head Cent

Bild


Den gabs schon... ;-) Siehe Liste auf Seite 30
s69_de
 
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitragvon Doris » Do 17.11.05 20:22

Hallo, s69_de!

Ah, diese Liste kannte ich nicht, danke für den Hinweis!

Na dann eine neue Antwort:

:arrow: Itsi-Bu Gin

Die war gemeint! :roll:
Zuletzt geändert von Doris am Do 17.11.05 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Doris
 
Registriert: Mi 08.05.02 02:52

Beitragvon s69_de » Do 17.11.05 20:31

Kein Problem ;-)
Hattest Du Ichi-Bu Gin nicht erst auf der letzten Seite? ;-)

Ni-Shu Kin (jap. 2-Shu Gold)
s69_de
 
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitragvon Doris » Do 17.11.05 22:18

@s69_de
Doch, dass war eine Verwechslung, ich habe jetzt editiert. :oops:


Die einzige Goldmünze mit Hieroglyphen aus dem Alten Ägypten:
NEFER-NUB

Die Ägypter prägten keinerlei Münzen. Erst als die Truppen Alexander des Großens im 4. Jahrhundert v. Chr. in Ägypten einmarschierten wurden auch Goldmünzen in Ägypten geprägt.
Zuvor gab es nur eine Ausnahme: Ägypten hat für den Krieg gegen die Perser um 360 v. Chr. Söldner aus Sparta und Athen angeworben. Nach dem Krieg wollten diese mit Goldmünzen bezahlt werden und so ließ der Pharao Nektanebos III. Münzen (vermutlich von Griechen) prägen.
Auf der Vorderseite steht in Hieroglyphenschrift nbw nefer oder nefer nub, was übersetzt "feines Gold" heißt. Auf der Rückseite ist ein springendes Pferd zu sehen, was auch die Griechen abgebildet hatten. Sie wog, wie die der Athener, ca. 8,5 g.

BILD
Benutzeravatar
Doris
 
Registriert: Mi 08.05.02 02:52

Beitragvon s69_de » Do 17.11.05 22:29

@Doris: Nachdem ich nun 2x gemeckert habe, muß ich mal erwähnen, daß Deine Erklärungen zu den Münzen sehr interessant sind :-)

Baht (Thailand)
s69_de
 
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitragvon Chippi » Do 17.11.05 22:32

Tugrik (Mongolei)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Doris » Do 17.11.05 23:32

@s69_de
- Zu Recht gemeckert!
- Danke!

Kurush

Auch Ghurush, ist die vom lat. "Grossus" (ital. Grosso) abgeleitete türkische Bezeichnung des Piasters.
BILD
Benutzeravatar
Doris
 
Registriert: Mi 08.05.02 02:52

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Forengame: Spiel mit Münz- und Währungsbezeichnungen - Seite 33