Seite 35 von 38

BeitragVerfasst: So 20.11.05 12:07
von s69_de
Lön

Münze der "Freistadt Christiania" 1 Lön = 50 DKR

http://www.christiania.org/valuta/

BeitragVerfasst: So 20.11.05 13:06
von Doris
Neuner

Volkstümliche Bezeichnung für Münzen, die im neunfachen Wert verschiedener Nominale ausgeprägt wurden. Der Neunfachwert ergab sich aus dem Bruchteil einer Rechnungsmünze.
So stellte z.B. das 9-Grote-Stück von 1807 aus Kniphausen einen Achteltaler dar (72 Grote = 1 Taler). Bild

BeitragVerfasst: So 20.11.05 20:51
von s69_de
Rigsbankskilling (Dänemark)

BeitragVerfasst: So 20.11.05 22:20
von Doris
Guldentympf

Nach dem Münzpächter Andreas Tympf benannte unterwertige polnische Gulden, die im Wert von 18 Groschen (statt 30) im Umlauf geduldet wurden. Die in Millionenauflagen in den Jahren 1663-1665 geprägten Stücke halfen dem polnischen Staat kurzfristig aus der Geldnot.

Bild

BeitragVerfasst: So 20.11.05 22:37
von Zwerg
Falkendukat

Aber meinen Heiermann von oben findet man dort nicht :D

Grüße
Zwerg

BeitragVerfasst: Mo 21.11.05 00:35
von Doris
Tala

Samoanische Bezeichnung des Dollars, die auf den Währungsmünzen von Westsamoa und den Tokelau-Inseln vorkommt.

Bild

BeitragVerfasst: Mo 21.11.05 21:01
von s69_de
Alex d'or

Bezeichnung des goldenen 5-Taler-Stückes (Pistole), das 1752 unter Graf Johann Friedrich Alexander von Wied-Neuwied geprägt wurde.

BeitragVerfasst: Di 22.11.05 01:10
von Doris
Ramatanka

Indische Tempeltoken
Bild
Die Szene zeigt Rama - den Helden des altindischen Epos Ramayana und Inkarnation des Gottes Vishnu - und seine treue Gattin Sita auf dem Thron, Lakshmana links, Kusha und Lava rechts, und eine Person unter dem Thron. Rückseite: Affengott Hanuman zwischen zwei Palmen.

BeitragVerfasst: Di 22.11.05 20:53
von s69_de
Aurar (Island)

BeitragVerfasst: Di 22.11.05 23:07
von Doris
Regensburger

Die Regensburger Pfennige werden dokumentarisch auch lat. als Ratisponenses oder als "lange Pfennige", letzteres im Gegensatz zu den Würzburger Pfennigen, die als "kurze Pfennige" bezeichnet.

BeitragVerfasst: Mi 23.11.05 21:07
von s69_de
Rooschelling (Niederlande)

BeitragVerfasst: Mi 23.11.05 23:03
von Doris
Gigot

Bild
Brabanter Kupfermünze, die zuerst in Antwerpen und Brügge im ausgehenden 16. Jh. herausgegeben wurde.
Sie breitete sich im frühen 17. Jh. über die südlichen Niederlande aus.

BeitragVerfasst: Do 24.11.05 09:09
von s69_de
Taboranotmünzen (Tabora/Deutsch-Ostafrika 1916)

BeitragVerfasst: Do 24.11.05 16:38
von Doris
Nomos

Die griechischen Statere Unteritaliens, insbesondere die Goldstücke aus Tarent, wurden auf griechischen Dokumenten als
Nom(m)os bezeichnet.

Bild

BeitragVerfasst: Fr 25.11.05 01:25
von Rafael
Rand