Weimar Eichbaum

1871-1945/48

Weimar Eichbaum

Beitragvon antikpeter » Sa 10.02.18 14:31

Hallo Münzfreunde , ich bin wieder einmal zu faul oder zu dumm ,
um die richtige Quelle zu finden. Ich suche die Vorlage nach der der schöne Eichbaum
auf den 5 RM Münzen J 331 ,gestaltet wurde.
Wer hat einen Tipp?
mbSammlergruss p
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Weimar Eichbaum

Beitragvon Mynter » Sa 10.02.18 17:33

Der Entwurf der Seite mit dem Eichbaum stammt von Dasio. Wenn ich mich nicht irre wurden Münzentwürfe in der Weimarer Zeit doch durch einen Kunstbeauftragten in irgendeinem Ministerium begutachtet.Ob es da noch Archivmaterial gibt ? Eventuell sind da noch Unterlagen zugänglich ?
Mit Dasio habe ich mich nie befasst, doch auch hier könnte man annehmen, dass Literatur über ihn existiert, bzw ein Nachlass irgendwo erhalten ist.

Glaubst Du, dass das Motiv nach einem wirklich irgendwo existierenden Baum gestaltet wurde ?
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Weimar Eichbaum

Beitragvon Mynter » So 11.02.18 20:10

Ein erster Anlaufpunkt : Weber, Ingrid S[z].-[de] (1985): Maximilian Dasio 1865–1954. Münchner Maler, Medailleur und Ministerialrat. München: Staatliche Münzsammlung ISBN 3-9800744-1-2 ?
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Weimar Eichbaum

Beitragvon olricus » So 11.02.18 23:25

Hallo antikpeter,
zu den Entwürfen aller Reichsmünzen kann ich nur den Jäger-Katalog "Die Deutschen Münzen seit 1871" empfehlen,
hier findest Du alle Angaben zu den Münzen.
Für den Entwurf der Vorderseite (Eichbaum) findet man Prof. Maximilian Dasio, München, und dann kann man im
Internet alles Nähere erfahren.
Als Sammler sollte man schon mal einen Blick in einen der einschlägigen Kataloge werfen.
Gruß olricus
olricus
 
Registriert: Sa 29.06.13 23:46
Wohnort: Nordsachsen

Re: Weimar Eichbaum

Beitragvon antikpeter » Mo 12.02.18 13:41

Hallo Münzfreunde , danke für die freundlichen Hinweise .
Ich hatte vergessen mitzuteilen , dass mir Dasio und die Frau Weber bekannt sind .
Diese Spur habe ich schon aufgenommen.

Natürlich habe ich auch den Jaeger-Katalog. Sorry
Ich glaube , dass es eine Vorlage gibt.
Diese Vorlage suche ich in München und Umgebung .
In Brandenburg gibt es z.B.viele Hinweise auf alte Eichen.
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41

Re: Weimar Eichbaum

Beitragvon Mynter » Mo 12.02.18 14:25

Viel Spass und - hoffentlich- Erfolg bei der Suche. Hoffentlich wird das Ergebnis nicht darin bestehen, dass ein eventuell real existierender Baum von einer Fliegerbombe erlederitzt oder, ganz banal, fuer eine Strassenerweiterung gefaellt wurde.
Hier im Barbaricum gibt es einen landesweit bekannten Baum,der seit 1942 überall verbreitet ist. Sogar einen Münzlink gibt es, da auf der Schachtel mittlerweile schon längst nicht mehr existierende Ørestücke abgebildet sind : http://nypesuppe.blogspot.no/2013/11/no ... rutre.html
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Weimar Eichbaum

Beitragvon antikpeter » Di 13.02.18 23:06

Hallo Mynter , dass war schön anzusehen , Postkarte ist auch noch ein guter Tipp.danke
antikpeter
 
Registriert: Fr 20.01.12 16:41


Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Weimar Eichbaum