10 Pfenning Deutsches Reich 1917, o. Mzz, nichtmagnetisch

1871-1945/48

Beitragvon mfr » Di 10.01.06 13:58

Hallo Fragensteller,
wie schon sooft hier geschrieben - man kann eine gute Fälschung niemals nur anhand von Scanbildern enttarnen. Auf den Bildern sieht sie OK aus.
Aber wie gesagt, es fehlt die Möglichkeit des direkten Vergleichs mit einem garantierten Original. Wenn du sicher gehen willst, laß mal einen Gutachter einen Blick drauf werfen. Ein anerkannter Experte für Reichsmünzen ist Guy Franquinet aus Crailsheim - www.franquinet.de
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Fragensteller » Do 12.01.06 12:46

Tagchen Münzenfreund,

vielen Dank für deine Antwort und deinen Tipp.

Grüße Andi
Fragensteller
 
Registriert: Do 13.10.05 10:26
Wohnort: Starnberg / Bayern

Vorherige

Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: 10 Pfenning Deutsches Reich 1917, o. Mzz, nichtmagnetisch - Seite 2