Dachbodenfund - Sind interessante Münzen dabei?

1871-1945/48

Dachbodenfund - Sind interessante Münzen dabei?

Beitragvon Günni » Do 10.11.05 21:52

Hallo!!

Habe hier zwei Münzen entdeckt, von denen ich noch nicht genau weiß ob was wertvolles dabei ist!! Das sind sie:
2 RM Münze "Paul von Hindenburg" 1939 (auf dem Kopf eine Prägung - vermutlich der Buchstabe I oder die Zahl 1? Kann ich nicht genau erkennen!)
und
1 Reichsmark von 1880 (D-Prägung)

Ist eine dieser Münzen vielleicht noch was wert??

Viele Grüße
Sven
Günni
 
Registriert: Do 10.11.05 21:47
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Dachbodenfund - Sind interessante Münzen dabei?

Beitragvon Wolle » Fr 11.11.05 16:42

Günni hat geschrieben:Hallo!!

Habe hier zwei Münzen entdeckt, von denen ich noch nicht genau weiß ob was wertvolles dabei ist!! Das sind sie:
2 RM Münze "Paul von Hindenburg" 1939 (auf dem Kopf eine Prägung - vermutlich der Buchstabe I oder die Zahl 1? Kann ich nicht genau erkennen!)
und
1 Reichsmark von 1880 (D-Prägung)

Ist eine dieser Münzen vielleicht noch was wert??

Viele Grüße
Sven


Hallo Sven,

willkommen im Forum.

Um generelle Wertangaben zu machen, sollte auch noch die Erhaltung Deiner Münzen angegeben sein. Auch Bilder wären hilfreich.

Ich nehme mal an, der Buchstabe beim Hindenburg ist neben dem Kopf und nicht auf diesem. :wink:

Es sollte sich hierbei um ein "J" handeln. In normaler Umlauferhaltung so gut wie wertlos, evt. noch 1-2 €, wenn überhaupt.

Bei der Mark von 1880 hängt sehr viel von der Erhaltung ab. Sollte diese Münze in stempelglanz Erhaltung sein, so ist diese einige Hundert Euro wert, in normaler Umlauferhaltung dagegen nur um die 10 - 15 €.

Du siehst also, die Erhaltung ist sehr maßgeblich.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
DM/Euro Liste - Goldeuros gesucht
Benutzeravatar
Wolle
 
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitragvon Günni » Fr 11.11.05 18:36

Danke für die schnelle Antwort!

Na das ist ja mal was mit der Mark von 1880! :D
Aber der Zustand ist wohl nicht mehr der Beste... Ist schon ein wenig blaß geworden das gute Stück.
Hätte ich nicht gedacht dass diese Münze tatsächlich einige hundert Euros wert sein kann.

Aber um nochmal auf die 2 RM Münze zurückzukommen. Ich hab sie gerade vor mir liegen, und dieses "I" bzw. die "1" auf dem Kopf (besser gesagt im Haar) Hindenburgs sieht nicht gerade nach einem J aus... Das Zeichen an sich ist allerdings auch schwer zu erkennen, je nach Lichteinfall. Und das obwohl der Zustand dieser Münze doch recht gut ist!
Gabs damals auch so ne Art Fehlprägungen? Ist sicher ne blöde Frage, aber als "J" würd ich das Zeichen nicht deuten.

Viele Grüße
Sven
Günni
 
Registriert: Do 10.11.05 21:47
Wohnort: Mönchengladbach

Beitragvon mfr » Fr 11.11.05 19:00

Ein I im Haar ist eine private Spielerei, das Münzzeichen befindet sich immer links vom Kragen.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22


Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Dachbodenfund - Sind interessante Münzen dabei?