10 Pfennig (Deutsches Reich, 1908) & 5 Reichspfennig (19

1871-1945/48

10 Pfennig (Deutsches Reich, 1908) & 5 Reichspfennig (19

Beitragvon tinkabaell » Mo 26.12.05 00:23

Hallo ;)
Habe 2 relativ alte Münzen gefunden: 10 pfennig von 1908, schon etwas angerostet aber dennoch recht gut erhalten. anders sieht das mit den 5 reichspfennig von 1942 aus.. teilweise schon zersetzt (hat ne ganze weile im dreck gelegen, hab die als kind mal beim spielen gefunden), dafür krieg ich mit sicherheit nichts mehr ;) aber nur so aus interesse: wie selten sind diese münzen?
danke schonmal :)
S.
tinkabaell
 
Registriert: Mo 26.12.05 00:15

Beitragvon Chippi » Mo 26.12.05 01:15

Hallo tinkabaell,

bei den Münzen ist der Prägebuchstabe wichtig (links und rechts neben dem Adlerschwanz bei Kaiserreich).
Allerdings können 10 Pf von 1908 nicht rosten, da sie aus Kpfer-Nickel sind. Aber das Ersatzgeld aus dem 1.WK., also dann 1918, kann rosten, da aus Eisen.
Wert? Egal welcher Buchstabe bei 1908, eine Rarität ist es nicht, aber A ist am Häufigsten und schon für ein paar Cent zu ergattern.
Das 5 Pf-Stück ist aus Zink und der Beschreibung nach, hat sie Zinkfraß und ist damit nichts wert.

Gruß Chippi
Zuletzt geändert von Chippi am Mo 26.12.05 16:02, insgesamt 2-mal geändert.
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon tinkabaell » Mo 26.12.05 01:21

ah ok danke! ;)
Ich hielt es für rost (weil rötlich und irgendwie nicht abzubekommen), aber vll ist es auch irgendwas anderes. farbe oder so. aber ich hab dann wohl ohnehin eine von den häufigsten ;) egal :p irgendwie mag ich sie ;)
dankeschön nochmal :)
Schöne feriertage noch und guten rutsch ins neue jahr ;)
tinkabaell
 
Registriert: Mo 26.12.05 00:15

Beitragvon mfr » Mo 26.12.05 13:39

Wenn sie jahrelang im Boden lagen, kann sich aber der Kupferanteil herauslösen und Kupfer ist bekanntlich rötlich. ;)

Sie sind nicht aus Nickel sondern aus Kupfernickel, genauer: 75% Kupfer, 25% Nickel.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22


Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: 10 Pfennig (Deutsches Reich, 1908) & 5 Reichspfennig (19