Carl Alexander 20 Mark in Gold 1892A

1871-1945/48

Carl Alexander 20 Mark in Gold 1892A

Beitragvon elnenado » So 12.02.06 02:14

Kann mir jemand was sagen zu dieser Münze?

7,964gramm 22,5mm, 900er Gold. Zustand PP

Randschrift Gott mit uns
Dateianhänge
marka d m 1545.JPG
marka d m55.JPG
elnenado
 
Registriert: So 16.10.05 11:13

Beitragvon elnenado » So 12.02.06 02:15

???
elnenado
 
Registriert: So 16.10.05 11:13

Beitragvon jeggy » So 12.02.06 11:19

Nun, falls sie nicht aus einer seriösen Sammlung stammt, und die Geschichte der Münze nicht nachverfolgbar ist, ist sie mit grosser Wahrscheinlichkeit falsch.

Bist du sicher, dass es sich um ein PP-Exemplar handelt? Die Scans sprechen eine andere Sprache. Wenn sie im Augenschein den Eindruck macht (mattes Relief), erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine Falschmünze handelt.

Geh zu einem Händler (Experte für Reichsgold) und lass eine Expertise machen, falls du dennoch eine kleine Chance siehst, dass es sich um eine echte Münze handelt.

Gruss,
jeggy
Wer hat's erfunden?
Benutzeravatar
jeggy
 
Registriert: So 25.04.04 21:18
Wohnort: Schweiz

Beitragvon mfr » So 12.02.06 12:04

mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon jeggy » So 12.02.06 12:05

Gute Frage....tsts...
Wer hat's erfunden?
Benutzeravatar
jeggy
 
Registriert: So 25.04.04 21:18
Wohnort: Schweiz

FÜR DAS TSTSTS

Beitragvon elnenado » So 12.02.06 13:39

Ich bin seit ca. einem Jahr in Osteuropa unterwegs. Schwerpunkt Ukraine. Und hier ist das Leben nicht so wie es die Westeuropäer gewohnt sind.
Internetanschlüsse gibt es selten, Scanner erst recht nicht. Ich hatte schon Probleme einen Drucker zu finden.

Die Münze habe ich von einer deutsch-russischen Familie Pfeiffer aus Kiew. Der Grossvater hat diese und vieles andere seit dem 1. Weltkrieg.

Diesen 1. Beitrag habe ich geschrieben, als ich die Münze erstanden habe vor ca. 4 Monaten. Damals war ich nicht in der Lage die Münze zu scannen.
Ich bin erst wieder ende April in Deutschland und komme nicht vorher dazu die Münze schätzen zu lassen.

Ich denke dieses Forum dient zur Information, und nicht für irgendwelche möchtegern Detektive und Leute, die nichts anderes zu tun haben und hier Ihre überflüssigen Kommentare abgeben. Dies betrifft nicht nur diesen Beitrag.
elnenado
 
Registriert: So 16.10.05 11:13

Beitragvon mfr » So 12.02.06 14:16

Da sich also keine neuen Erkenntnisse ergeben haben, und auch keine besseren Bilder (insbesondere vom Rand) vorliegen, können wir dieses Thema schließen.

Das Wesentliche steht in dem ersten Thread zu dieser Münze: http://www.numismatikforum.de/ftopic12022.html
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22


Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Carl Alexander 20 Mark in Gold 1892A