50 Reichspfennig 1937 A Wer weiß was???

1871-1945/48

50 Reichspfennig 1937 A Wer weiß was???

Beitragvon Raubritter » Di 28.02.06 16:27

Hallo!!!
Es geht um die im Titel genannte Münze. Ich habe nur einen allgemeinen Münzkatalog und da steht nur drin das diese Prägung eine Materialprobe war. Mehr steht da nicht drin. Ich habe eben rumgegoogelt, aber nichts informatives gefunden.

Nun meine Frage, was wisst ihr über diese Münze??? Welche Auflage hat diese Münze?? Welches Material wurde getestet?? Und gibt es diese Münze auch von anderen Prägestätten, also J oder B oder so???

Ich bin um jede Antwort dankbar.

Gruß Raubritter
Raubritter
 
Registriert: Mi 15.02.06 09:30
Wohnort: Heppenheim

Beitragvon mfr » Di 28.02.06 16:45

Hallo Raubritter,
ja welchen der vier infrage kommenden Typen meinst du denn ?
Etwa Jaeger 324 ? Dann kann ich dir für 1937 A eine Prägezahl von 10,8 Mio. nennen, das Material ist Nickel. Von Materialproben, noch dazu zu diesem späten Zeitpunkt, ist mir nichts bekannt. J. 324 wurde 1927-1938 geprägt.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Raubritter » Di 28.02.06 16:49

Also, ich habe gestern Abend beim durchblättern meines Münzkataloges diese Information gesehen. Ich werde nochmal nachgucken.

Da stand was mit 50 Reichspfennig 1937 A Materialprobe. Ich schau heute Abend nochmal nach.

Ach ja, ich habe leider keinen Jaeger Katalog.

Ich muss jetzt schluss machen. Mein Arbeitstag ist beendet.:)

mfg Raubritter
Raubritter
 
Registriert: Mi 15.02.06 09:30
Wohnort: Heppenheim

Beitragvon Raubritter » Mi 01.03.06 09:19

Guten Morgen

Ich hab nochmal nachgeguckt und ich muss mich verbessern.

Es war keine Mateialprobe sondern eine Probeprägung.
Und es ist nicht Jaeger 324 sondern Jaeger 365 gemeint. Also die Pfennige mit Hakenkreuz.
Raubritter
 
Registriert: Mi 15.02.06 09:30
Wohnort: Heppenheim


Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: 50 Reichspfennig 1937 A Wer weiß was???