Münze 1908: Wilhelm II (3+5 Mark)

1871-1945/48

Münze 1908: Wilhelm II (3+5 Mark)

Beitragvon Firefox » Di 07.03.06 20:08

Ich hab hier diese Münze von 1908 gerade vor mir liegen...laut dem 2005er Weltmünzkatalog ist sie, wenn sie sehr schön erhalten ist, 32€ wert! Was sagt ihr denn zur Erhaltung? Auf wieviel würdet ihr sie denn aktuell schätzen? (Die 3-Mark Münze scan ich noch ein...)
Greetz Tim
Dateianhänge
Münze 1908 h.JPG
Münze 1908 v.JPG
Firefox
 
Registriert: Do 02.03.06 11:24
Wohnort: Ostfildern

Beitragvon mfr » Di 07.03.06 20:14

Mit Grünspan dürfte sie unverkäuflich sein. Ansonsten kosten sehr schöne Stücke bei ebay 15, maximal 20 €.
1908 ist der zweihäufigste Jahrgang und noch oft in besserer Erhaltung zu finden.

Mein Avatar kommt auch aus Württemberg, ich habe dafür 17 € bezahlt. Das war der Startpreis des ebay-Anbieters, andere Sammler wollten es (trotz gutem Bild) offenbar nicht.
Dateianhänge
3mark.jpg
3 Mark Württemberg 1912
Zuletzt geändert von mfr am Di 07.03.06 20:22, insgesamt 1-mal geändert.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Firefox » Di 07.03.06 20:17

Hm, dann werd ich mal probieren, die Münze etwas sauberer zu bekommen!
Hier kommt noch die 3 Mark-Münze!
Dateianhänge
Münze 1908 3 Mark h.JPG
Münze 1908 3 Mark v.JPG
Firefox
 
Registriert: Do 02.03.06 11:24
Wohnort: Ostfildern

Beitragvon mfr » Di 07.03.06 20:24

Das Stück hat leider ein paar häßliche Randdellen, reller Verkaufswert: nicht wesentlich mehr als 5 €. :(
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Firefox » Di 07.03.06 20:29

Ok, danke für die Schätzung!
Ich hab bis heute morgen noch überhaupt keinen Anhaltspunkt gehabt, was die Münzen wert sind (heute mittag kam der Katalog...). Daher kann ich auch nicht enttäuscht sein, dass es "nur" 5€ sind :-)
Firefox
 
Registriert: Do 02.03.06 11:24
Wohnort: Ostfildern

Beitragvon Fridericus » Mi 08.03.06 09:41

Noch ein kleiner Tip: Das 5 Mark - Stück sieht so aus, als hätte es den typisch grünen "Plastiküberzug" (war wohl mal lange in einer Plastikhülle aufbewahrt). Wenn Du sie reinigen möchtest, gehe bitte vorsichtig vor! Nicht reiben oder polieren, vor allem kein Silberputztuch o.ä.! Ich habe ganz gute Erfahrungen mit einer dünnen Säure (z.B. Zitronensaft oder Essig) gemacht, darin solltest Du die Münze eine Weile einweichen und danach einfach mit Seifenlauge abwaschen.
Fridericus
 
Registriert: Di 01.02.05 22:19
Wohnort: Bremen

Beitragvon tournois » Mi 08.03.06 12:24

Fridericus hat geschrieben: Ich habe ganz gute Erfahrungen mit einer dünnen Säure (z.B. Zitronensaft oder Essig) gemacht, darin solltest Du die Münze eine Weile einweichen und danach einfach mit Seifenlauge abwaschen.

Bitte nicht vergessen die Münze hinterher reichlich in klarem Wasser zu wässern, respektive unter reichlich fließendem Wasser abzuspülen!
tournois
Bild
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824
Benutzeravatar
tournois
 
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitragvon Firefox » Mi 08.03.06 14:10

Öhm...um ehrlich zu sein, sind beide immernoch in Plasitk aufbewahrt :-) Dann werd ich das doch mal probieren mit dem Essig und mal schauen, ob ich was anderes finden kann zum Aufbewahren! Danke für den Tipp!
Firefox
 
Registriert: Do 02.03.06 11:24
Wohnort: Ostfildern

Beitragvon Firefox » Mi 08.03.06 20:00

ok, hier nochmal die 5 Mark Münze frisch gesäubert!
Kann man jetzt ungefähr einen Wert, bzw. den Erhaltungsgrad angeben?

Ich versteh nur nicht, warum die Scans immer so dunkel sind! Die Münze sieht jetzt eigentlich richtig schön silbern aus und glänzt!
Dateianhänge
Münze 1908 5 Mark v neu.JPG
Münze 1908 5 Mark h neu.JPG
Firefox
 
Registriert: Do 02.03.06 11:24
Wohnort: Ostfildern

Beitragvon Firefox » Do 09.03.06 21:40

hat keiner eine Meinung über die Erhaltung? Kann man das so als "schön" bezeichnen? (die Münze glänzt eigentlich richtig, wenn Licht drauf fällt, kommt halt im Scanner nicht so gut raus)
Firefox
 
Registriert: Do 02.03.06 11:24
Wohnort: Ostfildern

Beitragvon mfr » Do 09.03.06 21:47

Anhand der Bilder, die ja nicht gerade viele Details erkennen lassen, würde ich die Erhaltung zwischen ss und ss-vz ansiedeln. Wobei sie scharf gereinigt aussieht. Auf den Bildern kann man das nicht so gut erkennen, aber wenn du selber schreibst sie glänzt nun stark, war das wohl zuviel des Guten. Eine fast 100 Jahre alte Münze muß nicht mehr glänzen wie frisch geprägt. Den Grünspan zu entfernen war aber natürlich richtig. Ich denke bei ebay würdest du ca. 20 € bekommen. Vielleicht auch mehr, viele Neusammler kaufen bei ebay nicht nach Erhaltung sondern nur nach Glanz. :roll:
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Firefox » Do 09.03.06 23:12

ok, danke für die Schätzung!
Ich hab die Münze eben zuerst ca. 10 Min. in Essiglösung getan (ca. 30% Essig) und danach eine halbe Stunde in Seifenwasser!
Auf jeden Fall werd ich das nächste Mal größere Bilder nehmen.
Firefox
 
Registriert: Do 02.03.06 11:24
Wohnort: Ostfildern


Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münze 1908: Wilhelm II (3+5 Mark)