Verfassungswidrige Abbildungen

1871-1945/48

Beitragvon Pflock » So 21.10.07 18:51

Ich finde es gut, daß auch hier im Forum über Sinn oder Unsinn solcher Verbote diskutiert wird. Dies ist in meinen Augen sogar wichtig.

Allerdings sollten wir unseren Administratoren und Moderatoren zugestehen, aus Sicherheitsgründen, der am Anfang genannten Empfehlung zu folgen und die Abbildung von Hakenkreuzen zu unterbinden. Immerhin nehmen sie schon die Mühsahl und Kosten auf sich, dieses Forum zu betreuen und stehen somit auch in der juristischen Verantwortung. Wenn es ernst wird, bekommen sie die Prügel (sprich Ärger und Kosten) ab, auch wenn es am Ende evtl. einen "Freispruch" gibt. Wir können von unseren Administratoren auf keinen Fall verlangen, in unserem Namen solche Experimente durchzuführen, das kann jeder auf seiner eigenen Homepage machen.

*EPI* hat geschrieben:Alle Nutzer des Numismatikforums versichern, dass ...
Eine solche Versicherung nutzt vermutlich gar nichts, weil mich nichts daran hindert, dagegen zu verstoßen, bis der Administrator mich und meine Beiträge rausschmeißt. In den Forumsregeln wird bereits darauf hingewiesen. Außerdem kann jeder dagegen verstoßen, wie wir vor ein paar Monaten in Sachen Pornos erleben mußten. Es dauert ja schließlich seine Zeit, bis diese Vorfälle bemerkt werden und die Administratoren/Moderatoren reagieren können.

Außerdem sollte es uns nicht schwer fallen, dem zu entsprechen. Ich sehe äußerst selten Beiträge mit entsprechenden Münzabbildungen.

Vermutlich reicht es, daß Hakenkreuz abzudecken. Dies sehe ich immer wieder in diversen Auktions- und sonstigen Katalogen.

Ich habe mal eine Begründung gehört, welche für das Verbieten jeglicher Darstellung von Nazisymbolen sprach, über die man auch mal nachdenken sollte. Sinngemäß: Die ständige Darstellung dieser Symbolik würde zur Gewohnheit und schließlich Akzeptanz in der Bevölkerung führen.
Im benannten Fall (ging vor einer Weile durch die Nachrichten) ging es sogar gegen ein Antinazi-Symbol, Hakenkreuz hinter Verbotsschild, ähnlich diesem Verkehrszeichen. Soweit ich weiß, hat die Staatsanwaltschaft aber verloren.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color
Benutzeravatar
Pflock
 
Registriert: Sa 05.11.05 21:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)

Beitragvon Pflock » So 21.10.07 18:59

Hallo @Gerhard Schön
Im Weltmünzkatalog sind ja auch Münzen mit Hakenkreuz abgebildet. Gab´s da jemals Schwierigkeiten mit der Obrigkeit?
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color
Benutzeravatar
Pflock
 
Registriert: Sa 05.11.05 21:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)

Beitragvon Gerhard Schön » So 21.10.07 19:58

Pflock hat geschrieben:Hallo @Gerhard Schön
Im Weltmünzkatalog sind ja auch Münzen mit Hakenkreuz abgebildet. Gab´s da jemals Schwierigkeiten mit der Obrigkeit?

Keinerlei Schwierigkeiten.
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.
Benutzeravatar
Gerhard Schön
 
Registriert: Do 17.02.05 00:09
Wohnort: München

Beitragvon helcaraxe » Mo 22.10.07 17:34

Es gibt ja auch einen Haufen Filme, in denen Hakenkreuz und andere ebenfalls verbotene Nazi-Symbole (SS-Runen) zu sehen sind. Und dabei meine ich noch nicht mal Dokumentarfilme mit autentischem Filmmaterial sondern Kinofilme wie Stalingrad, Das Boot, Die Brücke etc.

Das ist ja schließlich auch nicht verboten. Diese Anklage, um die es hier geht, wird auf die Dauer nicht zu halten sein und sich am Ende als das entpuppen, was sie ist: Ein Treppenwitz.

P.S.: Ich habe sogar mal ein bundesdeutsches Auto herumfahren sehen, dass hatte als Autokennzeichen XX- HJ xxx. Absicht oder Blödheit bei KFZ-Halter und Ausgabestelle?
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitragvon Gerhard Schön » Mo 22.10.07 19:18

helcaraxe hat geschrieben:Ich habe sogar mal ein bundesdeutsches Auto herumfahren sehen, dass hatte als Autokennzeichen XX-HJ xxx. Absicht oder Blödheit bei KFZ-Halter und Ausgabestelle?

Tatsächlich werden die Kennbuchstabenkombinationen HJ, KZ, NS, SA, SS normalerweise nicht vergeben, es ist aber nur eine Empfehlung an die Zulassungsstellen.
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.
Benutzeravatar
Gerhard Schön
 
Registriert: Do 17.02.05 00:09
Wohnort: München

Beitragvon Huehnerbla » Mo 22.10.07 20:52

Ob es nun sinnvoll ist, bestimmte Buchstaben von Kennzeichen zu verbannen oder nicht, sei dahingestellt. Irgendwie schlüssig ist es jedenfalls nicht, dass ein Herr Adolf Hiller sein Initialen am Fahrzeug haben kann, ein Herr Simon Schmidt aber nicht.

Etwas merkwürdig finde ich es, wenn der Staatsanwalt wegen einem Hakenkreuz auf Münzen oder Banknoten einschreitet. Bei diversen Banknoten sieht ein Abdecken des Hakenkreuzes dann so aus:
Dateianhänge
Bild.jpg
Gruß
Jürgen

"Morgen ist auch noch ein Tag", sagte die Eintagsfliege...
Benutzeravatar
Huehnerbla
 
Registriert: Di 09.12.03 20:24
Wohnort: Bayern

Beitragvon Gerhard Schön » Mo 22.10.07 21:00

Huehnerbla hat geschrieben:Ob es nun sinnvoll ist, bestimmte Buchstaben von Kennzeichen zu verbannen oder nicht, sei dahingestellt. Irgendwie schlüssig ist es jedenfalls nicht, dass ein Herr Adolf Hiller sein Initialen am Fahrzeug haben kann, ein Herr Simon Schmidt aber nicht.

Wenn der Herr Simon Schmidt seinen Wunsch nach Initialen schlüssig begründet, dann mag es vielleicht gehen.
In manchen Zulassungsbezirken, etwa Warendorf (WAF), ist es sicher ganz richtig, ein SS nicht zu vergeben, wenn der Antragsteller nicht nach Simon Schmidt ausschaut ...
Wer will schon mit solchen Kürzeln durch die Gegend fahren?
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.
Benutzeravatar
Gerhard Schön
 
Registriert: Do 17.02.05 00:09
Wohnort: München

Beitragvon helcaraxe » Mo 22.10.07 21:28

Man kann den Faden weiter spinnen: Irgendwann dürfen z. B. Schweizer mit dem Vornamen Adolf (die sind dort auch noch nach 1945 geboren worden, und zwar nicht wegen politischer Gesinnung, sondern wegen Weltabgeschiedenheit und Familientradition!) nicht mehr nach Deutschland einreisen.

Vielleicht muss dann auch Adidas eine Änderung seines Markennamens herbeiführen, wer weiß....

Fazit: Absurd!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitragvon GeneralMF » Di 23.10.07 09:43

Da wir gerade beim Namen Adolf und Absurd sind:

Nicht wenige Brasilianer tragen amtliche Vornamen wie Hitler, Himmler oder Eichmann. Quelle: http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/fazit/676160/

Da gibt es noch ganz andere Vornamens wünsche. Was würde passieren wenn so jemand nach Deutschland einreisen möchte.

Ich halte auch nicht viel diese historischen Münzen so zu "zensieren", aber solange keine Rechtssicherheit herrscht muss man es wohl oder übel hinnehmen.
GeneralMF
 
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitragvon petzlaff » Di 23.10.07 19:55

Es gibt keinen anderen Staat auf der Welt, der es versteht, mit soviel Engagagement die eigene Vergangenheit unter den Tisch zu kehren, indem er geschichtliche Dokumente kriminalisiert.

Warum kann der heutige Staat als Rechtsnachfolger des 1000-jährigen Verbrecherregimes sich nicht überzeugend auf andere Weise davon distanzieren?

LG
petzlaff
Liebe Grüsse

petzlaff
Benutzeravatar
petzlaff
 
Registriert: Mo 30.07.07 13:00
Wohnort: Hameln

Beitragvon soggi » Do 25.10.07 22:47

Und nicht nur das, petzlaff - statt einfach mal grade dazustehen und zu sagen, daß es ein düsteres Kapitel in der Geschichte ist, man aber nach vorn schaut, wirft man sich allen vor die Füße und an den Hals -> "Oh ja wir tragen die Schuld für imme rund ewig in uns und können es nie wieder gut machen...". Letzteres ist zwar richtig, aber das ist nunmal so, man kann es nur anders machen. Und da gibts ganz andere Länder bei denen man mal mit dem Finger drauf halten könnte, z.b. die Vereingten Staaten unsere tolle Vorzeige-Demokratie.

Sagt man etwas gegen Israel bzw dessen Politik, ist man gleich ein Neonazi oder Rechtspopulist o.ä. egal welcher Art die Kritik ist (z.B. berechtigte Kritik gegenüber Israels Außenpolitik).

Um zum eigentlichen Thema zurückzukommen...die Fakten, denen ich auch zustimme, wurden alle schon genannt, deswegen wiederhole ich sie jetzt nicht.

das ganze vervollständigt mein Bild von unserem hiesigen System weiter. Es ist korrupt und zeigt dem Volk immer wieder gerne wes es von ihm hält, egal ob es dabei darum geht das Volk an allen möglichen (und unmöglichen) Orten zu beobachten oder zu belauschen oder ob es sich dabei um die Beschneidung der Fähigkeit sich eine eigene Meinung bilden zu können bzw zu wollen handelt. Das ganze wird auch schonmal, wenn man dem ganzen durch rechtsstaatliche Mittel nicht beikommen kann mit dem Knüppel in der Hand bekräftigt.

Ich hoffe, daß sich das ganze so schnell erledigt wie die Sache mit dem durchstrichenen Hakenkreuz.
:morning: Tauschliste | Münzbewertungen

Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit!
Benutzeravatar
soggi
 
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitragvon helcaraxe » Do 25.10.07 22:54

Ich denke mit Korruptheit hat das nichts zu tun, da gibt es ganz andere Staaten, die damit zu kämpfen haben, sondern eher mit der Profilneurose eines Überbezahlten, Unterbeschäftigten und Übereifrigen!
Aber solche werden in irgendwann auch von der Wirklichkeit eingeholt. In einem Jahr lachen wir drüber.

P.S.: Ich lass mich nicht einschüchtern. Ich verkaufe gerade meine modernen Münzen und habe extra welche mit HK und nicht abgedeckt eingestellt. Mal sehen, was passiert.
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitragvon soggi » Do 25.10.07 23:57

@korrupt:

Das war in Bezug auf "mein Bild von unserem hiesigen System" gemeint! Klar gibt es auch andere Staaten, aber ob die wesentlich schlimmer sind? - da bin ich mir gar nicht mehr so sicher! Die Bundesregierung, der BND usw ist schon in alles mögliche verwickelt gewesen...Waffenhandel, Bestechungen, Kartellbildung mit Wirtschaftsgrößen...man will gar nicht alles wissen *brech*. Der einzige Unterschied zu vden Staaten, die von unseren Medien als korrupt bezeichnet werden ist, daß wir "relativ ruhig" leben können, müssen uns dafür aber mit Gehirnweichspülung aus allen Kanälen so wie zunehmendem Durchsichtigmachen unseres gesamten Seins abfinden. Da ist unser Staat wirklich schlauer, da muß ich Dir Recht geben...da passiert alles so nebenläufig, daß sich nur ein paar "Freaks" darüber aufregen bzw die große Mehrheit sich nichtmal dafür interessiert (Hauptsache die Glotze funktioniert weiterhin!).

...aber das hat ja eigentlich gar nichts mit dem Thema hier zu tun ;)

Normalerweise seh ich das auch so, daß man sich nicht einschüchtern lassen soll....Du solltest dann aber auch mit Konsequenzen rechnen für die ich zur Zeit z.B. gar keinen Nerv hätte - aber trotzdem: Respekt! :)

Gruß
soggi
:morning: Tauschliste | Münzbewertungen

Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit!
Benutzeravatar
soggi
 
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Freispruch

Beitragvon Locnar » So 28.10.07 12:49

Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitragvon helcaraxe » So 28.10.07 13:06

Freispruch!


Ich wusste es!

Der gesunde Menschenverstand hat sich also, langsam zwar, aber am Ende doch durchgesetzt! :-)
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

VorherigeNächste

Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Verfassungswidrige Abbildungen - Seite 3