US-Fahnder beschlagnahmen Eine-Milliarde-Dollar-Noten

Moderator: Locnar

US-Fahnder beschlagnahmen Eine-Milliarde-Dollar-Noten

Beitragvon platypus » Mi 15.03.06 09:37

http://de.news.yahoo.com/15032006/286/u ... noten.html
US-Fahnder beschlagnahmen Eine-Milliarde-Dollar-Noten
Mittwoch 15. März 2006, 04:58 Uhr
Los Angeles (AFP) - US-Ermittler haben in der Nähe von Los Angeles 250 gefälschte Banknoten mit einem aufgedruckten Wert von je einer Milliarde Dollar beschlagnahmt. Die auf das Jahr 1934 datierten Dollarnoten trugen das Konterfei von Grover Cleveland, eines US-Präsidenten aus dem 19 Jahrunderts, und waren künstlich auf alt getrimmt, wie der US-Zoll am Dienstag mitteilte. Die höchste jemals von der Fed ausgegebene Banknote hatte in Wirklichkeit einen Nennwert von 100.000 Dollar und war niemals im normalen Umlauf.

Nun fragt sich der geneigte Leser, was man denn mit 1.000.000 Dollarnoten anfangen kann?
Numismatiker ist Einer, der aus Spaß Geld sammelt!
platypus
 
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Zurück zu Banknoten / Papiergeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: US-Fahnder beschlagnahmen Eine-Milliarde-Dollar-Noten