Goldmedaille Konrad Adenauer

Moderator: Lutz12

Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Joka » Mo 07.08.17 16:54

Hallo,
bin verzweifelt! Finde im Internet keine Angaben zu folgender Medaille:
"100 Jahre Konrad Adenauer *5. Januar 1876 +5. Januar 1976
999,9 HH"
Vielleicht kann mir jemand etwas zu Herkunft und Wert dieser Medaille sagen.
Dateianhänge
2.jpg
1.jpg
Joka
 
Registriert: Mo 07.08.17 14:04

Re: Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Lutz12 » Mo 07.08.17 20:25

Die Medaille war eine von vielen, die 1976 zum 100. Todestag von Konrad Adenauer ausgegeben wurde. Es gab auch Serien mit 10 Medaillen.
Dein Stück kenne ich in Gold und Silber und in unterschiedlichen Durchmessern.
Wie sind bei Deinem Stück Durchmesser und Gewicht?
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)
Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
 
Registriert: Fr 10.01.03 12:24
Wohnort: Wismar

Re: Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Joka » Di 08.08.17 11:46

Hallo Lutz12,
Durchmesser ist 26 mm, Stärke 0,9 mm und das Gewicht beträgt 7,86 g.
Gruß Joka
Joka
 
Registriert: Mo 07.08.17 14:04

Re: Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Lutz12 » Di 08.08.17 13:25

Danke!
Ich erfasse die existierenden Varianten, bisher habe ich noch keine größere Variante (in Gold) als Deine irgendwo auftauchen sehen, vermute aber, dass es sie gibt (bis 50 mm Durchmesser).
Zum Wert gibt es leider nur teilweise "gute" Nachrichten. Das Stück ist aus 999er Gold, bei 7,86 g entspricht das z.Z. etwa 270 € Goldwert. Einen Sammleraufschlag erzielen moderne Medaillen nur ganz selten, weil es kaum Sammler für dieses Gebiet gibt. Die "Zielgruppe" sind Anleger, die in Gold und Silber investieren, aber auch bei denen sind Medaillen nicht gefragt, eher Standard-Anlagemünzen. Das hat zur Folge, dass im Verkauf noch nicht mal der Goldpreis zu erzielen ist. Real musst Du mit 10 % Abschlag vom Goldpreis kalkulieren.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)
Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
 
Registriert: Fr 10.01.03 12:24
Wohnort: Wismar

Re: Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Joka » Di 08.08.17 13:42

Danke für die schnelle und kompetente Antwort!!! Hast mir sehr weiter geholfen.
Gruß Joka
Joka
 
Registriert: Mo 07.08.17 14:04

Re: Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Joka » Di 08.08.17 13:52

@Lutz12
Vielleicht kannst du mir hierbei noch helfen.
Trifft das auch auf die folgenden Münzen(Medaillen) zu?
Gruß Joka
Dateianhänge
3.jpg
2.jpg
1.jpg
Joka
 
Registriert: Mo 07.08.17 14:04

Re: Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Lutz12 » Di 08.08.17 16:33

Mit den Werten verhält es sich praktisch identisch, vielleicht lässt sich beim 3. Stück auch ein etwas positiveres Ergebnis bei einem Interessierten Sammler erlösen. "Anleger" sehen nur den Goldgehalt, weder Motiv noch Auflage.
Da Du nur eine Seite zeigst, bin ich beim 1. Stück auf Spekulation angewiesen, es könnte sich um die Goldmedaille mit Motiv Nofretete aus dem Jahr 1958 handeln, Gewicht wird in der alten Dukateneinteilung angegeben (2 1/2 Dukaten), was etwa 8,7 g entspricht. (Goldwert ca. 299 €). Der "Aureus Magnus" ( "Der Große Goldene") war ein Versuch in den 50-iger Jahren eine Standard-Gold-Anlagemedaille zu etablieren "zum Zwecke der wertbeständigen Hortung", die in verschiedenen Motiven ausgegeben wurde. Die Gewichte gingen von 1/2 Dukat bis 100 Dukaten. Ziel war dabei die Sammlerschaft anzusprechen, die in der Regel bereit ist (war) etwas mehr als den reinen Goldpreis zu bezahlen. Letztlich hat sich der Versuch nicht durchsetzten könne, so dass Anfang der 60-iger Jahre die Ausgabe des Aureus Magnus endete. Gehalten hat sich aber bis in die Neuzeit die Gewichtseinheit Dukat, die heute aber kaum noch verwendet wird, aber speziell in den 60-iger Jahren bei sehr vielen Goldmedaillen als Basis zu finden ist.
Das 3. Stück wieget 10 Dukaten (= ca. 34,5 - 35 g Gesamtgewicht). (Goldwert ca. 1185 €)
Das 2. Stück aus dem Jahr 1968 existiert wiederum in diversen Durchmessern und Gewichten, in Gold und Silber - dazu müsstest Du noch mal Durchmesser und reicht angeben.
Auch wenn Du keine Stücke mit Sammlerwert hast, ist es in der Summe doch eine schöner Goldschatz :-)
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)
Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
 
Registriert: Fr 10.01.03 12:24
Wohnort: Wismar

Re: Goldmedaille Konrad Adenauer

Beitragvon Joka » Di 08.08.17 16:45

Lutz12,
du warst mir eine große Hilfe, vielen Dank nochmal für deine Auskünfte!!! Mit den Aussagen komm ich klar. Als Laie will man ja nur nichts übersehen. Vielleicht wäre ja eine Rarität dabei gewesen.
Werde mal sehen, was ich preislich rausschlagen kann! 8)
Gruß Joka
Joka
 
Registriert: Mo 07.08.17 14:04


Zurück zu Medaillen und Plaketten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Goldmedaille Konrad Adenauer