Jeton Ihs

Moderator: Lutz12

Jeton Ihs

Beitragvon aurelius » Di 04.12.18 22:56

Hallo Leute,
Kann mir da jemand weiter helfen..., tippe auf Frankreich.
0F8F47A6-0A99-415C-B8ED-5AE56F1D6EDE.jpeg

0F8F47A6-0A99-415C-B8ED-5AE56F1D6EDE.jpeg


Dankeschön Josef
Dateianhänge
C1024159-0477-4089-96E8-FB63F24805A9.jpeg
aurelius
 
Registriert: So 11.02.18 10:20

Re: Jeton Ihs

Beitragvon aurelius » Do 10.01.19 12:10

Hat niemand eine Ahnung?
aurelius
 
Registriert: So 11.02.18 10:20

Re: Jeton Ihs

Beitragvon QVINTVS » Do 10.01.19 19:28

Grüß Dich aurelius,

die Münzhandlung Sänn hat im Dezember 2017 einen Rechenpfennig dieses Typs verkauft. Das war der Beschreibungstext:

Katalognummer: vgl Mitchiner 608 ff
Material: Bronze
Gewicht: 4.10 g
Durchmesser: 27.00 mm
Beiderseits IhS Monogramm

Offensichtlich ist im Mitchiner kein identischen Stück beschrieben. Im Neumann habe ich ihn nicht gefunden - was aber nichts heißen muss.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Jeton Ihs

Beitragvon QVINTVS » Do 10.01.19 19:29

Das wäre der Link zum Angebot von Sänn (falls der noch geht): https://www.ma-shops.com/saenn/item.php ... mode=watch
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Jeton Ihs

Beitragvon aurelius » Fr 11.01.19 19:18

Danke, den habe ich auch gefunden, da ist aber nur eine Seite ident, der Revers mit den Wappen, würde das Rätsel lösen...

LG
aurelius
 
Registriert: So 11.02.18 10:20

Re: Jeton Ihs

Beitragvon klaupo » So 13.01.19 23:54

Der folgende Link zeigt zwar immer noch nicht deinen Rechenpfennig.

https://steemkr.com/history/@royaltoken ... -nuremberg

Aber immerhin ist damit geklärt, daß das Teil nicht aus Frankreich kommt, sondern eine Kopie aus Nürnberg ist. Dafür spricht bei deinem Stück auch die sinnlose Umschrift auf der ebenso sinnlosen Wappenseite. Der Typ aus Tournai hatte eine lesbare Legende im Revers.

https://www.acsearch.info/search.html?id=3072975

Er wurde wie üblich in Nürnberg kopiert und nach Frankreich exportiert und u.a. als Amulett - sog. "Pest-Pfennig" - auch in den Niederlanden vertrieben. Zu deinem Stück eine Kat.-Referenz zu finden, kann m.E. nur durch Zufall Erfolg haben.

Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Re: Jeton Ihs

Beitragvon aurelius » Mo 14.01.19 10:46

Okay, das ist interessant, kann man den zeitlich irgendwie einordnen, oder nur vermuten...? lg
aurelius
 
Registriert: So 11.02.18 10:20

Re: Jeton Ihs

Beitragvon klaupo » Mo 14.01.19 12:51

"... The jetons bearing the IHS monogram ... were predominantly manufactured in the 14th and 15th century in Tournai. … they found great use in the Netherlands as plague pennies. … This … type was later also manufactured in Nuremberg, predominantly for French exports. …

Künker, Auktion 137, The De Wit Collection oft Medieval Coins III, Lot-Nr. 4199


Genauer läßt sich die Entstehungszeit anscheinend nicht festlegen.

Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Re: Jeton Ihs

Beitragvon aurelius » Mi 16.01.19 10:37

danke
aurelius
 
Registriert: So 11.02.18 10:20


Zurück zu Rechenpfennige und Jetons

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Jeton Ihs