Wer kann mir mal helfen

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Wer kann mir mal helfen

Beitragvon ostrow » Do 10.11.05 18:26

Habe vor längerer Zeit eine Münze aus Rostock bekommen.Auf einer Seite ist ein Hospital drauf was es nach meinen Recherchen seit 1833 nicht mehr gibt. Auf der anderen Seite ist alles auf lat. oder griech. zumindest kann man Rostock lesen.Das Metall ,weiss ich nicht.
Meine Frage ist was sie an Wert hat und wie alt Sie ist.Ich habe leider von sowas keine Ahnung.
Danke im Vorraus.
Dateianhänge
Münzevorderseite1.jpg
Münzerückseite1.jpg
ostrow
 
Registriert: Do 10.11.05 18:06

Beitragvon mfr » Do 10.11.05 18:56

Wenn ich die Umschrift richtig lese, steht dort nur was abgebildet ist, nämlich das Secretsiegel der Stadt und Burg Rostock.

Zu welchem Anlaß die Medaille ausgegeben wurde, ließe sich vielleicht im Stadtmuseum herausfinden, normalerweise sind dies gerade Gedenktage, z.B. 150. Jahrestag der Zerstörung, etc.

Sie sieht für mich ziemlich modern aus, das Material wird wohl Kupfernickel o.ä. sein. Bei Silber würde sich irgendwo ein Feingehaltsstempel finden.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Lutz12 » Fr 11.11.05 01:07

Schaut aus wie die zu DDR-Zeiten ausgegebenen Souvenirmedaillen aus Kupfer-Nickel (unmagnetisch bis ca. 1985) oder Eisen vernickelt (ab ca. 1985). Hergestellt in Hettstedt (Stahl- und Walzwerk) und ca. 35 - 35,5 mm Durchmesser, Gewicht ca. 20 - 25 g. Verkaufspreis war einheitlich geregelt und betrug 3,45 DDR-Mark. Also weder selten noch alt - wenn nicht gerade ein Heimatsammler drauf scharf ist dann ist der reale Wert um 1 Euro.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)
Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
 
Registriert: Fr 10.01.03 12:24
Wohnort: Wismar


Zurück zu Medaillen, Plaketten und Jetons

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Wer kann mir mal helfen