Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?

Beitragvon B555andi » Di 14.08.18 10:06

Hallo Zusammen,

im Rahmen der WAG Auktion 78 aus dem Jahr 2017 kam unter dem Los 581 folgende Medaille zum Ausruf:

https://www.sixbid.com/browse.html?auction=3986&category=103759&lot=3282318

Zitat Auktionsbeschreibung:
Hamburg-Stadt. Medaille 1905, von Hartig. Auf die Silberhochzeit des Unternehmers Arnold Otto Meyer (1825-1913) und Luise Caroline Ferber (1833-1907). Die beiden Brustbilder nebeneinander nach rechts / Zwei Wappen, dahinter eine von einem Schriftband umwundene Säule. 40,0 mm, 31,55 g (eine Silberhochzeit ist es im übrigen nicht - es muss sich um die Goldene Hochzeit handeln)

Ich beschäftige mich intensiv mit dem Medailleur Arnold Hartig und war recht erstaunt, als ich über dieses Auktionslos gestolpert bin. Die Medaille ist weder im Nachlassverzeichnis von Prof. Prokisch verzeichnet, noch ist ein solches Exemplar (nach meinen Recherchen) bislang in einer Auktion aufgetaucht. Auf dem Auktionsfoto ist die Signatur leider nicht zu erkennen.

Im Jahr 1905 stand Hartig noch zu Beginn seiner Laufbahn als Medailleur. Sein Tätigkeitsfeld beschränkte sich zu dieser Zeit geografisch gesehen eigentlich auf das Gebiet Österreich-Ungarns. Ein Auftrag aus Hamburg fände ich sehr erstaunlich.

Meine Frage ist, ob mir Jemand hier weiterhelfen kann. Ist die Medaille schon einmal aufgetaucht bzw. in irgendeiner Spezialliteratur (vielleicht zu Hamburg) genannt?
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
B555andi
 
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Re: Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?

Beitragvon Numis-Student » Di 14.08.18 20:36

Hallo,

http://www.museen-sh.de/Objekt/DE-MUS-0 ... -e00073639

Auch da Hartig zugewiesen, in einem Etui eines Herstellers aus Wien...

Mehr finde ich auf die Schnelle auch nicht.

Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?

Beitragvon B555andi » Di 14.08.18 21:37

Vielen Dank für den interessanten link Malte! :D

Hartig war zu Beginn seiner Laufbahn unter anderem auch für Pittner tätig, der offensichtlich diesen Auftrag aus Hamburg erhalten hatte.

Somit handelt es sich tatsächlich um eine von Hartig gestaltete Medaille.
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
B555andi
 
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Re: Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?

Beitragvon Numis-Student » Di 14.08.18 22:13

Hallo,
Standen zu dieser Zeit auch andere Medailleure in Diensten der Firma ? Dann könnte sie auch anderen Medailleuren zuzuweisen sein... Oder gibt es Hinweise auf der Medaille, die zwingend oder zumindest deutlich auf Hartig hinweisen ?

MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?

Beitragvon B555andi » Mi 15.08.18 08:13

Für die Wiener Prägeanstalt Pittner waren diverse (auch namhafte) Medailleure tätig.

Hartig hat seine Medaillen/Plaketten in der Regel mit A.HARTIG signiert. Leider kann man auch auf dem Museumsexemplar die Signatur (unter der Büste) nicht erkennen. Ich denke aber, dass die Zuweisung (anhand der Signatur) korrekt ist.
Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
B555andi
 
Registriert: Fr 04.06.04 10:12

Re: Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?

Beitragvon Lutz12 » Do 16.08.18 16:58

Wenn man das Bild aus der Auktion bearbeitet (Kontrast/Helligkeit/Farbe), kann man (wenn auch schlecht) am Büsten-Abschnitt eventuell eine Signatur deuten, die scheinbar auf G endet ...
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)
Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
 
Registriert: Fr 10.01.03 12:24
Wohnort: Wismar


Zurück zu Medaillen, Plaketten und Jetons

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Medaille Hartig / korrekte Zuweisung durch WAG?