Argentina - 50 Centavos - 1941 - Info

Alle Münzen vom Amerikanischen Kontinent

Argentina - 50 Centavos - 1941 - Info

Beitragvon Wihlelm » So 23.11.14 16:48

Mit Bezug auf diese Nachricht:

viewtopic.php?f=25&t=51179

Am Ende der 1930er Jahre die argentinische Regierung beschlossen, eine neue Währung der 50 Cent zirkulieren, wird dieser Wert hatte aufgehört Prägung im Jahr 1883, also aus etwa 50 Jahren war ein hoher Wert im Rahmen der eine Wirtschaft stecken in der Rezession und Arbeitslosigkeit.

Bild

Er heuert eine kanadische Firma, die Rohlinge aus reinem Nickel, die nach Buenos Aires gekommen, um in der Mint (Gebäude heute aus) geprägt werden, aber den zweiten Weltkrieg und dem Mangel an bestimmten Metallen entsteht, einschließlich Nickel .

Alte Buenos Aires mint:
Bild

Die Regierung beschloss, die Prägung auszusetzen (nur 10.961.142 Stücke gemacht) und als Überschussmetall verkauft Münzen haben eine seltsames Schicksal, hier beginnt meiner Meinung nach der beste Teil der Geschichte.

Zu dieser Zeit war 50 Cent viel Geld so viele Menschen begannen, in Sparschweine zu retten, zumindest in Argentinien, immer in Form eines Schweins und das Schwein hier als "Chancho" ist eine Laufzeit von Araucaria Sprache (obwohl andere sagen, es ist eine falsche Aussprache des Wortes "sancho", die wie früher Schweine in Spanien) der Fall ist, dass diese Sparschweine mit hoher Stückelung Münzen gefüllt (als eine Möglichkeit der Einsparung und Horten ist solch schwierigen Zeiten) wurden nannten Münzen und in der Tat auch heute noch diese Münzen als "Chanchas" bekannt.

Bild

Die Frage ist noch nicht alles, wenn jemand 50 und Währung hatte Geld hatte "La Cancha" und wenn jemand in ihre gierigen Wunsch gab er getadelt oder über und sagte: "Willst du die Chancha und zwanzig?" getadelt wurde (Die Währung 20) bedeutet, dass er das ganze Geld behalten will.

Dieser Ausdruck wird noch in unserem Land erhalten obwohl viele Unkenntnis der Ursprung davon sind.

Etwas Ähnliches geschieht in Uruguay mit 20-Cent-Münze, die 1942 die Erklärung, warum die beiden Stücke können auch heute noch in einwandfreiem Zustand und in solcher Menge durch das Konzept der Einsparungen zu finden, aber zu der Zeit zu haben ist .

Uruguay 20 Centavos 1942
Bild

Ich hoffe, ich habe nicht zu langweilen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Entschuldigen Sie meine Misshandlung Deutsch.
Danke, Gracias, Thanks.
Guillermo

http://www.monedasybilletes.com.ar/Foro
Benutzeravatar
Wihlelm
 
Registriert: So 23.11.14 00:17
Wohnort: Buenos Aires

Re: Argentinien 50 Centavos 1941

Beitragvon Gerhard Schön » So 23.11.14 20:44

¡Hola Guillermo!

nein, das ist alles andere als langweilig, danke für die Nachricht. Interessant wäre noch zu wissen, warum für dieses Münznominal 1940 ein neuer Gestaltungsvorschlag des französischen Hauptgraveurs Lucien Bazor vorgelegt wurde? Die Probemünze ist auf denselben Nickelronden geprägt, aber sie trägt kein Münzstättenzeichen. Wurde die Motivprobe in Paris oder vielleicht auch in Buenos Aires geprägt? Auf welchem Wege wurden dann die Prägestempel geliefert? Und warum wurde 1941 doch wieder das bekannte Münzbild von Eugène André Oudiné verwendet?

Un saludo,
gs
Dateianhänge
StacksPonterio164-2012.jpg
Stacks & Ponterio 164 (2012) 2012*
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.
Benutzeravatar
Gerhard Schön
 
Registriert: Do 17.02.05 00:09
Wohnort: München

Re: Argentina - 50 Centavos - 1941 - Info

Beitragvon Wihlelm » Mo 24.11.14 02:41

Hallo!

Ich habe keine Informationen über das Schicksal dieser Stempel.
Was ich sagen kann ist, dass auf der Grundlage dieses Design produziert die Reihe von Münzen von 5, 10 und 20 Cent nach 1941 (sie bis 1950 ausgegeben wurden) als "Toritos" (Kleine Stier) bekannt.

Bild
Danke, Gracias, Thanks.
Guillermo

http://www.monedasybilletes.com.ar/Foro
Benutzeravatar
Wihlelm
 
Registriert: So 23.11.14 00:17
Wohnort: Buenos Aires

Re: Argentina - 50 Centavos - 1941 - Info

Beitragvon villa66 » Mo 24.11.14 06:44

Thanks for the piggy-bank vignette. I had never come across these coins until finding about 20-25 in a single junk-box, all AU or better. Pleases me to think they might have spent some time together in a kid's bank.

The entry in my coin-notebook attached to my own example....

x: This 1941 50-centavo is Argentina’s first coin of that denomination in over half a century. Unlike the other members of the 1896-1942 Liberty Head series, this 50-centavo piece is a pure nickel coin. And it’s a one-year type, which, in a coinage as successful as Argentina’s, suggests a miscarriage of some sort. But perhaps the explanation for the short life of the nickel 50-centavo is as simple as its metal and the American entry into WWII at the end of 1941? Supplies of nickel were squeezed hard by the war, and Argentina’s nickel and copper-nickel Liberty Head coins were replaced by an aluminum-bronze coinage beginning in 1942. So maybe it was just bad luck that the Liberty Head 50-centavo was introduced at precisely that moment that events would make a nickel-based minor coinage impossible to sustain. I never thought about it until just now, but it seems possible that the same bombs that fell on the Arizona at Pearl Harbor in 1941 also hit the Argentine Liberty Heads as well. (01)

Anyone have any idea whether there was an effort to either withdraw these coins soon after their issue, or else to halt their introduction altogether?

:) v.
villa66
 
Registriert: Do 15.10.09 14:13

Re: Argentina - 50 Centavos - 1941 - Info

Beitragvon Wihlelm » Mo 24.11.14 13:12

I don't have any kind of info about this procedure.
Hoard was the reason that explain the quantity and quality of those coins, ate least here in Buenos Aires.
By the way due to a technical lack we use aluminum cooper (raw material for war both too!) rather clad coins (this type of coins was released during 1955)
Sorry for my bad english too!
Danke, Gracias, Thanks.
Guillermo

http://www.monedasybilletes.com.ar/Foro
Benutzeravatar
Wihlelm
 
Registriert: So 23.11.14 00:17
Wohnort: Buenos Aires

Re: Argentina - 50 Centavos - 1941 - Info

Beitragvon Flak » Do 12.10.17 00:05

Hello!

Due to the introduction of the 50 Centavos banknote (I think that this was the reason of the short life of this coin)

People reject the use of this large coin and heavily use the banknote inflation and depreciation make the rest.

http://www.billetesargentinos.com.ar/bi ... ional2.htm
Danke!
Guillermo (Wilhelm)

http://monedasybilletes.com.ar/Foro/
Flak
 
Registriert: Mi 11.10.17 23:46


Zurück zu Nord- und Südamerika

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Argentina - 50 Centavos - 1941 - Info