Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze?

Moderator: Salier

Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze?

Beitragvon Mathias Kruse » Sa 15.04.17 11:16

Ich erhielt von einem alten Münzsammler verschiedene antike Goldmünzen. Die erste möchte ich hier vorstellen. Dazu folgender Recherchelink den ich fand: http://ww2.smb.museum/ikmk/object.php?id=18217852
Da meine Münze im Münzbild sehr leichte Variationen aufweist, würde ich gern wissen, ob jemand diese Varianten kennt. Über dem Reichsapfel im Spitzdreipass ist in der 12Uhr Position der Museumsmünze ein Kreuz geprägt.
Meine Münze zeigt dort ein Herz. Auf der Museumsmünze ist auf der Seite des Heiligen Petrus das Nesselblatt anders als auf meiner Münze.
Ich füge meine Münze als Anhang bei.
Gibt es einen Kenner, der mir hier vielleicht mit Informationen zu den leicht unterschiedlichen Münzbildern helfen kann ?
Hamburg-Stadt-1438-1439-Gold-Albertus-Romanoru-Rex.jpg
Hamburg-Stadt-1438-1439-Gulden-Gold.jpg
Mathias Kruse
 
Registriert: Sa 15.04.17 10:33

Re: Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze

Beitragvon Altamura2 » Sa 15.04.17 11:52

Hallo Mathias Kruse,

da Deine Münze eher aus dem Spätmittelalter stammt und nicht aus der Antike, ist sie in diesem Unterforum falsch untergebracht :? .
Vielleicht kann ein Moderator sie ins richtige Unterforum verschieben, damit sie auch von den passenden Forenmitgliedern goutiert wird.

Gruß

Altamura
Altamura2
 
Registriert: So 10.06.12 20:08

Re: Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze

Beitragvon Mathias Kruse » Sa 15.04.17 13:00

Vielen Dank für Deine Antwort!
Es ist mein erster Kontakt mit einem Forum überhaupt, daher habe ich leider auch keine Ahnung wie sorgfältig doch die Metiers verschachtelt sind. Mit meiner Bezeichnung "antik" war nur alt gemeint und nicht die numismatische Kategorie der "Antike". Dummer Fehler. Wie wende ich mich denn an einen Moderator, der meine Frage vielleicht in das passende Unterforum transplantieren könnte? Ich habe nämlich leider mehrere dieser komplizierten Stücke, die auf eine freundliche Beurteilung warten, manche auch an der Grenze zur Neuzeit, dem ausgehenden Mittelalter.
Mit freundlichem Gruß und bestem Dank für den Hinweis!
Mathias Kruse
 
Registriert: Sa 15.04.17 10:33

Re: Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze

Beitragvon ischbierra » Sa 15.04.17 13:38

Hallo Mathias,
Wenn Du hochscrollst findest Du den Moderator Numis-Student. Wenn Du da draufklickst, geht dessen Seite auf und Du findest die Möglichkeit, ihm eine private Nachricht zu schicken. So erreichst Du diesen Moderator und kannst ihn bitten, den Beitrag zu verschieben.
Zum Einstellen von Münzen hast Du das Mittelalter (alles Nachantikes, also ca. 500 bis ca.1500), bei Asien kannst Du alles entsprechende einstellen und bei Sonstiges Europa ab 1500.
Gruß ischbierra
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze

Beitragvon KarlAntonMartini » Sa 15.04.17 17:21

Der wesentliche Unterschied beider Münzen steckt in der Inschrift: deine hat MAXIMILIANVS, wurde also im Namen dieses Herrschers geschlagen: https://de.wikipedia.org/wiki/Maximilian_I._(HRR)
Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Re: Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze

Beitragvon Mathias Kruse » Sa 15.04.17 18:36

Herzlichen Dank für diese nette und schnelle Auskunft!
Mathias Kruse
 
Registriert: Sa 15.04.17 10:33


Zurück zu Deutsches Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Wer weiß etwas über die Variationen dieser antiken Münze?