Münze aus Petra?

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Münze aus Petra?

Beitragvon Fortuna » So 07.10.18 12:36

Nabatäer .jpg

Hallo,

Stammt diese verdreckte alte Münze aus Petra?

Stimmt die Bestimmung: Napatäer,Aretas IV und Shaguilat ?

Wer kann mir näheres zu dieser Münze erzählen?

Gruß Fortuna
Benutzeravatar
Fortuna
 
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: Münze aus Petra?

Beitragvon ischbierra » So 07.10.18 15:16

Hallo Fortuna,
der Dreck ist Sandpatina; für eine nabatäische Münze ist die ziemlich gut erhalten und, ja, sie stammt aus Petra.
Auf der Vorderseite ist König Aretas IV. mit seiner Frau Shuqilat. Auf der Rückseite sind zwei gekreuzte Füllhörner mit der gut lesbaren Legende in aramäisch (von rechts nach links zu lesen) HRTT / SQY / LT
LIt:SNG ANS 1438-43
Im Griechenforum gibt es einen ganzen Faden zu Nabatäermünzen.
Gruß ischbierra
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Münze aus Petra?

Beitragvon Fortuna » Di 09.10.18 17:10

Danke ischbierra für Deine Hilfe.

Werde morgen falls ich Zeit habe mit dem Dremel den Sand abschleifen.

Gruß Fortuna
Benutzeravatar
Fortuna
 
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg

Re: Münze aus Petra?

Beitragvon ischbierra » Di 09.10.18 17:48

Wenn Du sie unbedingt ruinieren möchtest, dann mach das.
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Münze aus Petra?

Beitragvon Fortuna » Di 09.10.18 17:57

War natürlich nur ein kleiner Scherz :D
Benutzeravatar
Fortuna
 
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg


Zurück zu Sonstige Antike Münzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münze aus Petra?