Kennt jemand diese Silbermünzen?

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Kennt jemand diese Silbermünzen?

Beitragvon foxcoin » Di 19.04.05 17:38

Hallo,
habe ein paar Münzen bekommen und weiss nicht genau was für welche es sind.
Die eine ist ein Römer,das weiss ich wohl,aber die kleinen einseitig geprägten weiss ich absolut nicht einzuordnen.:-(
Vielleicht kann mir ja einer helfen.

Gruss foxcoin
foxcoin
 
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitragvon foxcoin » Di 19.04.05 17:41

Mh,hat mit dem Bild nicht geklappt.
Vielleicht funzt es jetzt.
Bild
foxcoin
 
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitragvon foxcoin » Di 19.04.05 17:44

Bild
Dateianhänge
rom.jpg
foxcoin
 
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitragvon Pscipio » Di 19.04.05 18:02

Hallo foxcoin

Die grösste Münze:

Denar von Caracalla, geprägt 214 n. Chr.
Av: ANTONINVS PIVS AVG GERM, belorbeerte Büste nach rechts.
Rev: P M TR P XVII COS III P P, Genius des Römischen Senates mit Zweig und Szepter nach links stehend.
RIC 246, C. 247

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon foxcoin » Di 19.04.05 18:26

Aha,
Caracalla.Ich habe das ganze web nach Antonius abgesucht.:-(
Ist das was besseres oder normale Masse?

Gruss foxcoin
foxcoin
 
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitragvon klaupo » Di 19.04.05 18:40

Macht aus dem COS III ein COS IIII und aus dem Genius einen Sarapis, und ihr habt Kampmann 51.89 oder RIC 238A-244. :wink:

Die Schrift bei den beiden anderen sieht ein wenig aus wie Karoshti bei den Indoskythen, aber dort habe ich diese noch nie gesehen.

Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon Pscipio » Di 19.04.05 19:06

@ klaupo

Du hast insofern Recht, als dass es COS IIII statt COS III ist, doch handelt es sich dabei um einen Flüchtigkeitsfehler meinerseits, wofür ich mich auch entschuldigen möchte. Die Bestimmung als RIC 246/Genius (wobei bei wildwinds statt Genius Caracalla angegeben wird -> da mir RIC IV noch fehlt, kann ich dies nicht schlüssig auflösen) halte ich aber weiterhin für richtig, hier ein Beispiel:

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 81&Lot=407

RIC 244/Serapis, wie von dir vorgeschlagen, sieht so aus:

http://www.wildwinds.com/coins/ric/cara ... C_0244.jpg

foxcoin hat geschrieben:Aha, Caracalla.Ich habe das ganze web nach Antonius abgesucht.:-(

Eigentlich hiess er auch Marcus Aurelius Severus Antoninus, der Name Caracalla stammt von einem gallischen Mantel ab, den er oft trug.

foxcoin hat geschrieben:Ist das was besseres oder normale Masse?

Ein hübsches Stück, jedoch kein überaus wertvolles.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Nikolausi » Mi 20.04.05 11:38

Hallo,
mal was zu den beiden kleinen...
Die beiden sehen aus wie Himyariten Prägungen aus Arabien
vermutlich Halb- oder Vierteldrachmen.
Der Prägezeitraum 50 -150 n.Chr. der Abgebildete könnte
der König Amdam Bayyin Yanaf sein (reiner Tip da ich die Umschrift nicht lesen kann, aber die Anzahl und Form der Zeichen ungefähr stimmt)

Grüße
Suche: Alte Auktionskataloge
Römische Republik, Pfaleristik
Benutzeravatar
Nikolausi
 
Registriert: Di 24.12.02 16:36
Wohnort: emden

Beitragvon rati » Mi 20.04.05 22:21

Die Himyariten sind sehr schlechte Gussfälschungen.
Benutzeravatar
rati
 
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW

Beitragvon foxcoin » So 24.04.05 14:59

Hallo,
vielen Dank allen für die Infos.
Da ich selber keine Römer sammel,und ich den Caracalla wohl abgeben/tauschen möchte,würde mich der ungefähre Wert des Stückes interessieren.

Gruss foxcoin
foxcoin
 
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitragvon Pscipio » Fr 29.04.05 19:15

foxcoin hat geschrieben:Da ich selber keine Römer sammel,und ich den Caracalla wohl abgeben/tauschen möchte,würde mich der ungefähre Wert des Stückes interessieren.

Ich würde das Stück zwischen 50 und 60 Euro ansiedeln, aber das ist immer eine Ermessensfrage. Aufgrund der guten Erhaltung würden manche vielleicht auch mehr bezahlen.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon foxcoin » Fr 29.04.05 19:56

Hallo,
vielen Dank für die Antwort.
Dann muss ich nur noch jemanden finden der Interesse daran hat.:-)

Gruss Frank
foxcoin
 
Registriert: Do 09.05.02 10:40

Beitragvon Pscipio » Fr 29.04.05 20:17

Offiziell anbieten darfst du das Stück im Forum nicht, vielleicht meldet sich jedoch jemand per PN. Am ehesten würde ich das Stcük aber über eBay verkaufen.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon antoninus1 » Sa 30.04.05 10:34

Hallo Foxcoin,

unter der Rubrik "Tauschbörse" kannst Du die Münze auch zum Verkauf anbieten. Das ist dort seit längerer Zeit erlaubt.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon Pscipio » Sa 30.04.05 10:46

antoninus1 hat geschrieben:der Rubrik "Tauschbörse" kannst Du die Münze auch zum Verkauf anbieten. Das ist dort seit längerer Zeit erlaubt.

Das wusste ich nicht... :roll: Man lernt nie aus, danke, antoninus1!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Nächste

Zurück zu Sonstige Antike Münzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Kennt jemand diese Silbermünzen?