Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen

Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon Wiebke64 » Mo 29.01.18 11:39

Guten Morgen liebe Community,

ich bin Wiebke und bin neu hier in dem Forum. Hier angemeldet habe ich mich, da ich vor einer Weile eine kleine Münzsammlung vererbt bekommen habe und mich nun mit diesem Thema ein wenig intensiver auseinandersetzen möchte.

Im Moment fühle ich mich ein wenig erschlagen von der Fülle an Informationen, die man im Internet so findet und muss erst einmal mir überlegen, wie ich diese am besten strukturiere.

Meine erste Frage ist nun, ob es für das Smartphone (Apple oder Android egal) sinnvolle Apps gibt, die mir helfen können, mich über dieses Thema zu informieren und mir ggf. sogar die Möglichkeit bieten, meine Münzen zu erfassen und mir dann darüber Informationen zur Verfügung stellen?

Guten Start in die Woche wünsche ich Euch allen!
Wiebke64
 
Registriert: Mi 24.01.18 11:39

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon kijach » Mo 29.01.18 13:07

Hallo und Willkommen im Forum,

da du im anderen Beitrag von europäischen Münzen sprachst, nehme ich an du hast Weltmünzen nach 1800 ?
Bei der Internetseite numista.com kann man seine Münzen suchen und man hat zu jeder Münze wichtige Eckdaten schon gelistet. Wenn man sich dort anmeldet, kann man auch seinen Eigenen Bestand der Sammlung festhalten und aufrufen.

Eine sinnvolle App kenne ich noch nicht.
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 99/120
Neuester Kopf: Magnia Urbica & Plotina
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon Wiebke64 » Mo 29.01.18 13:35

Hallo Kijach,

ehrlich gesagt weiß ich noch gar nicht so richtig was ich habe, da sich bis auf mein Opa niemand mit diesen Münzen beschäftigt hat. Meine Oma meinte lediglich, dass er wohl nur Münzen aus dem europäischen Raum gesammelt hatte. Detaillierte Informationen kann ich noch nicht nennen, da ich die Münzsammlung nur mal kurz gesehen hatte und sie im Moment noch im Süden des Landes lagert ;)

Vielen Dank für den Tipp zu der Webseite, diese werde ich mir nachher direkt mal ansehen.

Mhmm vielleicht kann mir doch noch jemand gute Apps nennen, geschweige denn, es gibt überhaupt welche ;)

Eine App mit Scan-Funktion, die mir Infos und Werte direkt anzeigen würde, wäre ein Traum :)
Wiebke64
 
Registriert: Mi 24.01.18 11:39

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon KarlAntonMartini » Mo 29.01.18 14:32

Ich glaube nicht, daß eine App in der Lage ist, eine Münze nach Echtheit und Erhaltungszustand zu beurteilen. Das sind aber wesentliche Faktoren zur Bestimmung des Wertes. Wenn du die Münzen einscannst, kannst du ja mal versuchsweise einzelne davon hier vorstellen. Vielleicht hast du Glück und dein Opa hat mit Verstand gesammelt. Wenn du Pech hast, war er Kunde bei MDM oder einem ähnlichen Händler. Solltest du bei den Münzen Bestimmungszettelchen finden, unbedingt aufheben, ebenso Auktionsrechnungen u.ä. - Bitte die Münzen nicht reinigen oder polieren, das führt zu erheblichen Wertverlusten. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon Wiebke64 » Mo 29.01.18 15:20

Hallo KarlAntonMArtini,

vielen Dank für deine Antwort. Ja das habe ich mir schon gedacht, dass es ziemlich schwierig, solch einen Scanner technisch zu realisieren und eine exakte Wertermittlung aufgrund der unterschiedlichsten Erhaltungszustände fast unmöglich ist. Könnte mir aber auch vorstellen, dass solch eine App ein Bestseller werden würde, wenn sie super funktionieren würde :D Wertermittlung ist ja doch mit eines der wichtigsten Themen im Forum, wie ich das bis jetzt hier so sehe.

Wieso wäre das Pech, wenn er die Münzen von MDM oder ähnlichen Händlern hätte...Dachte das ist nicht schlecht, da ich weiß, dass diese dann echt sind und ich eventuell einfacher an Infos komme?!

Ja das werde ich dann machen, sobald ich die Sammlung wieder in den Händen halte.
Hast du Tipps für mich, wie ich diese am besten einscannen kann, stelle mir das schwierig vor, diese so zu digitalisieren, dass man alle Details erkennen kann?
Wiebke64
 
Registriert: Mi 24.01.18 11:39

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon KarlAntonMartini » Mo 29.01.18 15:35

Ein normaler Flachbettscanner taugt fürs Erste. - Münzen oder Medaillen der genannten Händlern zeichnen sich - mit einzelnen Ausnahmen - durch hohe Preise und kaum Nachfrage auf dem Sekundärmarkt aus. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon kijach » Mo 29.01.18 16:52

Der Wert der angebotenen "Dinger" ist ein Bruchteil von dem was beim Kauf ausgegeben wird
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 99/120
Neuester Kopf: Magnia Urbica & Plotina
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon Wiebke64 » Mo 29.01.18 17:20

Mhmm ja das habe ich mir fast gedacht, aber diese Händler sind auch die ersten Seiten auf die man so stößt, wenn man anfängt sich mit diesem Thema zu beschäftigen.
Könnt ihr mir vllt ein paar Tipps geben, wie ich mich am besten in dieses Thema einarbeiten kann? Leider kann ich ja im Moment nicht genauer definieren, welche Münzen ich vererbt bekommen habe...Vielleicht also eher wie ich generell mich in das Thema "Münzen sammeln" einarbeiten kann.
Wiebke64
 
Registriert: Mi 24.01.18 11:39

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon KarlAntonMartini » Mo 29.01.18 17:28

Zunächst mal: kein Geld ausgeben. Erst mal im RL schnuppern, Leute kennenlernen (Link zum Verein hab ich im Vortellungsthread gepostet. In Hannover ist am 1. Mai Münzenmesse, da kann man auch schauen, was es alles so gibt. Und wenn du dann Interesse für einen Bereich bekommst, dann mit kleinem Geld anfangen. Es gibt in allen Gebieten preiswerte Münzen, da lernt man genauso wie von teuren. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon Reußen-Jung' » So 18.03.18 22:46

Ich greife diesen Thread einfach mal auf.
Mein Anliegen wäre, mittels App, Software oder Internetseite schnell (und mobil) auf eine Datenbank oder ähnliches zugreifen zu können, um "das Objekt der Begierde" einordnen zu können. Wie sollte die Münze aussehen - um Fälschungen möglichst früh zu erkennen, und auch ganz wichtig - wo liegen die gängigen Preise?
Gerade als Neueinsteiger will man natürlich Fälschungen und überteuerte Einkäufe vermeiden, wo die "Altgedienten" natürlich genau wissen, worauf sie zu achten haben und wo die Preise liegen...
Hat da jemand einen Tipp dazu, egal ob App/Internetseite/Software?
Reußen-Jung'
 
Registriert: So 18.03.18 21:13
Wohnort: Ostthüringen

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon KarlAntonMartini » So 18.03.18 23:00

So einfach ist das leider nicht. Der Schlüssel zum Preis einer Münze ist die Erhaltung. Da braucht man Erfahrung und/oder vertrauenswürdige Einkaufsquellen. über aktuelle Händlerverkaufswunschpreise kannst du dich durch den Kauf eines Münzheftes wie Moneytrend oder Münzenrevue informieren. - Im Internet gibt es auch mehrere Kataloge, zB hier: http://www.muenzenwert.de/Muenzkatalog/ ... tml#Prices
Aber die Einteilung der Münzen in "abgenutzt" und "prägefrisch" hilft nicht wirklich weiter. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Re: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung

Beitragvon Reußen-Jung' » So 18.03.18 23:34

Das mit dem Erhaltungsgrad ist mir schon klar. Aber für die verschiedenen Erhaltungsstufen, gibts ja - keine Ahnung ob der Begriff Richtwert hier angebracht ist...
Ich habe mich heute mal auf der Seite Sammler.com(Münzsprungbrett) umgesehen...
Da sind die verschiedenen Münzen nach Jahrgängen und Prägestätten gelistet, dazu dann der Wert der jeweiligen Erhaltungsgrade - sowas in der Art halt...
Den jeweiligen Erhaltungsgrad festzustellen ist ne andere Geschichte...
Reußen-Jung'
 
Registriert: So 18.03.18 21:13
Wohnort: Ostthüringen


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sinnvolle Apps zum Thema Sammeln/Wertermittlung