Münzen fotografieren ?

Alles was sonst nirgends in "Rund ums Sammeln" passt & Phantasieprägungen und Verfälschungen

Münzen fotografieren ?

Beitragvon sourcefinder » So 05.02.06 18:17

Hallo,

Ich würde gerne meine Münzen fotgrafieren, aber mit meiner Digitalkamera scheint das nicht zu gehen.

Ich habe eine Canon Digitalkamera mit der ich ansonsten alles fotografieren kann, nur bei Münzen klappt es nicht.

Wie macht ihr so scharfe Bilder? Wenn ich an die Münze ran gehe, wird es total unscharf.

Anbei ist ein Beispiel von einem misslungenen Bild, das zweite, bessere Bild ist die höchste Qualität die ich zusammen bringe.

Hab schon mal versucht, durch eine Lupe zu fotografieren. Dann wird es ein wenig schärfer, nur es ist ein wenig umständlich mit der Lupe und der Kamera zu zoomen....

Grüße,
Hermann
Dateianhänge
ugly2.JPG
ugly2.JPG (6.2 KiB) 1625-mal betrachtet
ugly1.JPG
ugly1.JPG (5.23 KiB) 1625-mal betrachtet
sourcefinder
 
Registriert: So 05.06.05 09:56
Wohnort: Mattsee

Beitragvon payler » So 05.02.06 18:22

welche canon hast du?
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon sourcefinder » So 05.02.06 18:37

Canon Powershot A20 mit 2,1 Megapixel

http://www.digitalkamera.de/Kameras/Can ... ot_A20.asp

Hier findest du eine genaue Beschreibung.
sourcefinder
 
Registriert: So 05.06.05 09:56
Wohnort: Mattsee

Beitragvon payler » So 05.02.06 18:46

da ist der makrobereich nicht gerade fürs münzenfotografieren!
tip: geh mal 30-40 cm von der münze weg, zoom soweit hin wie es geht!
mach ich auch!
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon mfr » So 05.02.06 18:48

Also wichtig ist vor allem:

Nahaufnahmen/Makro: 16 cm bis 76 cm (Weitwinkel)/26 cm bis 76 cm (Tele)

Bei den meisten Kameras mußt du die Makrofunktion aber erst einschalten.
Dann ist noch wichtig, ob deine Kamera überhaupt in der Lage ist, so kleine Gegenstände wie Münzen zu erkennnen. Ist sie das nicht, stellt sie sich nur auf die Unterlage scharf, die Münze bleibt verschwommen. Leider wird diese Funktion noch nicht in den technischen Daten erfasst. Da hilft nur ausprobieren.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon andi89 » So 05.02.06 21:32

Hallo!

Nur so als Anmerkung: Man muss seine Münzen ja nicht unbedingt fotografieren, man kann sie zum Beispiel auch scannen. Ich habe das auch ne ganz Zeit lang gemacht und muss sagen, ich war immer sehr zufrieden. Allerdings kann es zu Problem werden, wenn die Münze unterschiedliche Höhen aufweist.

andi89
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Beitragvon sourcefinder » So 05.02.06 22:51

ja, ich habe schon mit dem Gedanken gespielt mir einen Scanner zu kaufen....aber der braucht relativ viel Platz und kostet Geld, das ich lieber in meine Sammlung investieren würde...
sourcefinder
 
Registriert: So 05.06.05 09:56
Wohnort: Mattsee

Beitragvon ossenbruegger » So 05.02.06 23:10

Neben den Fachleuten hier könnten vielleicht die Leutchen von http://www.fototalk.de/ auch helfen?
Beati pauperes spiritu, quoniam ipsorum est regnum caelorum - Honni soit qui mal y pense

Bild
Benutzeravatar
ossenbruegger
 
Registriert: Fr 18.07.03 22:46
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon sourcefinder » So 05.02.06 23:15

Danke ossenbruegger, aber ich wollte keine Informationen von einem Fotoforum sondern hier im Numismatikforum ein paar Ideen und Vorschläge.

Würde mich nicht wundern, wenn im Fotoforum noch nie jemand eine Münze fotografiert hätte....

PS: schreibt man fotografieren jetzt so oder mit ph ?
sourcefinder
 
Registriert: So 05.06.05 09:56
Wohnort: Mattsee

Beitragvon mfr » Mo 06.02.06 14:33

sourcefinder hat geschrieben:PS: schreibt man fotografieren jetzt so oder mit ph ?


Beides ist erlaubt - sowohl nach alter als auch nach neuer Rechtschreibung.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon wpmergel » Mo 06.02.06 15:01

Muenzenfreund hat geschrieben:Beides ist erlaubt - sowohl nach alter als auch nach neuer Rechtschreibung.


und nach dem Wegfall der Trennungsvorschrift sowie der Groß-/Kleinschreibung in der Anrede sind wir wieder ein gutes Stück bei der alten Rechtschreibung. Den unklaren Rest kann man schreiben wie man will - toll!!

Ich bin froh, bei der alten Rechtschreibung geblieben zu sein und update - wie früher auch - das Regelwerk ab und zu.
Herzliche Grüße aus Waldeck
Wolfgang M.

www.Waldecker-Münzen.de
www.Waldecker-Münzfreun.de
Benutzeravatar
wpmergel
 
Registriert: Mo 08.07.02 10:09
Wohnort: Bad Arolsen

Beitragvon platypus » Mo 06.02.06 15:23

Da kann ich meinem Vorschreiber nur voll zustimmen!

http://de.news.yahoo.com/03022006/3/spr ... eform.html
Sprachexperten beschließen letzte Änderungen für Rechtschreibreform
Freitag 3. Februar 2006, 17:45 Uhr

Mannheim (dpa) - Letzte Korrekturvorschläge für die umstrittene Rechtschreibreform: Der Rat für deutsche Rechtschreibung hat in Mannheim Änderungen für die Groß- und Kleinschreibung beschlossen. Damit beendete das Gremium seine Arbeit an dem Regelwerk zunächst. Der Ratsvorsitzende Hans Zehetmair geht davon aus, dass die Kultusministerkonferenz die Vorschläge nun bei ihrer Sitzung Anfang März akzeptieren wird. Die Rat sprach sich dafür aus, feststehende Begriffe wie «Erste Bundesliga» künftig groß zu schreiben.
platypus
 
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münzen fotografieren ?