Bestimmungsproblem - Bitte um Hilfe

Moderator: Wurzel

Bestimmungsproblem - Bitte um Hilfe

Beitragvon Truben » Sa 29.10.05 23:17

Hallo liebe Byzantiner,

tut mir ja leid, vielleicht gebe ich morgen eine "richtige" byzantinische Münze hier rein, heute ein Bestimmungsproblem mit einer Schüssel.

Die Münze ist 4 Gramm schwer und hat 2,8 bis 3 cm Durchmesser.
Wie an den Fotos leicht nachzuvollziehen ist, handelt es sich auf der VS um Muttergottes (MP-OV), die auf einem Thron OHNE Lehne sitzt.
Auf RS befindet sich ein vollständiger, stehender Herrscher im Krönungsgewand bzw. Chlamys, der einen Reichsapfel mit DOPPELkreuz und ein Labarum hält.

Nehme ich mir den Petzlaff VOL 1 (Seite 9) so ist in dieser Kombination nur ein Ergebnis möglich: Johannes II.
Unter Johannes II finden sich im Petzlaff zwei Typen mit Muttergottes und Thron ohne Lehne (Seite 16):
2.2 Stehender Kaiser in Militäruniform (trifft wohl nicht auf die Münze zu)
2.3 Stehender Kaiser in ziviler Loros mit Akakia (trifft wohl nicht auf die Münze zu). Außerdem soll der Labarumschaft keinen Punkt haben. Auf der Münze gibt es den aber unterhalb des Arms.
Wichtigstes Indiz für meine fehlerhafte Zuordnung ist aber die Inschrift auf der RS, die auf der linken Seite mit MANVNA... beginnt, also eher auf den münzenreichen MANUEL verweist.

Wo liegt mein Fehler?

Gruß
Truben
Dateianhänge
vs.JPG
rs.JPG
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Scheleck » So 30.10.05 00:19

Hallo Truben,
bei Deiner Schüssel handelt es sich um eine Billon Aspron Trachy von Manuel I. aus der 3. Periode (1160-1164?), Mst. Constantinopel, Sear 1964, DOC 12 b, Petzlaff 3.3a2 (Seite 19). Ein ganz brauchbares Exemplar.
Gruß Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.
Benutzeravatar
Scheleck
 
Registriert: Mo 22.11.04 11:48
Wohnort: 27798 Hude

Beitragvon Truben » So 30.10.05 00:56

Hallo lieber Scheleck,
ja, das könnte so stimmen. Dann sollte man Petzi mitteilen, daß dieser "Link" im Petzlaff zwischen S. 9 und S. 19 fehlt. Oder übersehe ich da was?
Gruß und gute Nacht
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Re: Bestimmungsproblem - Bitte um Hilfe

Beitragvon Anastasius » So 30.10.05 11:53

Truben hat geschrieben:tut mir ja leid, vielleicht gebe ich morgen eine "richtige" byzantinische Münze hier rein, heute ein Bestimmungsproblem mit einer Schüssel.


Hallo Truben,

unser guter alter Manuel ist doch ein waschechter Byzantiner ! :wink:

Gruss
A.
Anastasius
 
Registriert: Mi 26.11.03 19:14

Beitragvon Truben » So 30.10.05 19:37

Hat aber viele viele Schüsselchen prägen lassen, die zu sehr gehäuft nicht für alle hier sooo interessant sind. :-)
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Anastasius » So 30.10.05 19:47

Hallo Truben,

das darfst Du nicht so ernst nehmen, ich hetze hier nur ein bischen gegen
die verräterischen Sumpfbewohner und ihre Schergen ...

aber auch das ist nicht so tierisch ernst ...
also nur immer her mit den Schüsseln.

Gruss
A.
Anastasius
 
Registriert: Mi 26.11.03 19:14

Beitragvon Truben » So 30.10.05 19:50

Was sind die Sumpfbewohner?
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Gast » So 30.10.05 19:58

Sumpfbewohner = Venezianer 8) (die gleichen Lumpen, die die Lateinischen Besatzer finanzierten :evil: )

petzi
Gast
 

Beitragvon Truben » So 30.10.05 20:03

Oh ja, die ... immer wieder. Aber es gab bei der letzten Verteidigung Konstantinopels eine ganze Reihe Venezianer, die tapfer mit gekämpft haben sollen. Auch Genuesen und sogar einige Osmanen.
@ Petzi - schaust Du mal wegen dem Link Seite 9 zu Manuel?
Danke Euch allen!
Gruß
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Gast » So 30.10.05 20:07

Habe schon geschaut - Du hast einen Erstdruck, in dem der Link fehlt. Die neueren Exemplare sind bereits seit längerem korrigiert !

Danke für den Hinweis !

petzi
Gast
 


Zurück zu Byzanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Bestimmungsproblem - Bitte um Hilfe