Noch´ne Schüssel

Moderator: Wurzel

Noch´ne Schüssel

Beitragvon Chippi » Di 27.12.05 18:12

Hallo,

hier mal ein Römer, der die Schüssel von Merowech damals erworben hat.
Die Erhaltung würde ich mit sehr miserabel einstufen.
Auf der unkenntlichen Avers kann ich noch schemenhaft eine wahrscheinlich sitzende Person (Jesus) mit Heiligenschein erkennen.
Revers wahrscheinlich ein stehender Kaiser mit langem Stab (Labarum?) in der rechten und einen Globus in der linken Hand.

Gruß Chippi

PS: Entschuldigt meine miserablen Zeichenkünste.
Dateianhänge
byz-Sch.jpg
Kopie von byz-Sch.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Truben » Di 27.12.05 18:46

Hallo,
ich glaube der Herrscher auf der Rückseite trägt einen Chlamys. Das ist ein perlenbesetzter Krönungsmantel. Zum Vergleich wie der aussieht schaue hier:
http://www.wildwinds.com/coins/sb/sb1956.html
Sitzende Figur auf der Vorderseite würde ich auch sehen. Könnte theoretisch aber auch Muttergottes sein.
Aber viel mehr kann ich nicht erkennen.
Gruß
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Chippi » Di 27.12.05 19:09

Ja, es ist dann ein Chlamys. Muttergottes ist auch eine Möglichkeit,die ich auch nicht abstreiten will.
Alles in allem gehe ich mal von einem Lateiner aus, wird wohl kaum eine echte byzantinische Schüssel sein.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Gast » Mi 28.12.05 13:32

@chippi,

welchen Durchmesser bringt das Stück denn unter das Lineal?

Nicht böse sein, wenn eine definitive Antwort erst in einer Woche kommt - bin derzeit im Urlaub an der Nordsee.

Guten Rutsch - petzi
Gast
 

Beitragvon Chippi » Sa 31.12.05 18:48

Hallo Petzi,

ich bin dir nicht böse und kann es auch nicht sein, schließlich ist es deine Zeit, die du in die Bestimmung investierst.
Die Maße der Schüssel sind ca. 22x29mm.
Gewicht kann ich auch durchgeben, wenn notwendig.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Gast » Sa 07.01.06 20:59

Lieber chippi,

für deine Münze gibt es im Prinzip nur 2 Möglichkeiten:

1) MANUEL I (gepr. ca. 1164-1167), DOC 12f, Sear 1965, Petzlaff Vol.1 3.3b3 (Kreuzglobus / 2 Punkte im Labarumschaft)

oder

2) Lateinische Besatzer im Namen MANUELs (gepr. ca. 1204-???), DOC 1, Sear 2021, Petzlaff Vol.2 2.1a3 (large module / Akakia / 2 Punkte im Labarumschaft)

Leider ist nicht genau zu erkennen, ob der Kaiser eine Akakia (sieht aus wie eine Schriftrolle) oder einen Globus in seiner Hand hält. Du hast ja selbst einen Kreis gezeichnet - also wird es wohl eher ein MANUEL mit Globus sein, obwohl die Art der Korrosion eher an einen Lateiner erinnert. Leider ist die Frage Akakia oder Globus entscheidend für eine korrekte Zuordnung.

Egal, wie auch immer, beide Varianten sind ziemlich selten (wegen der zwei Punkte im Labarumschaft unterhalb des Arms).

Die Avers-Figur kann in beiden Fällen nur die thronende Muttergottes sein.

Definitiv ist es kein Bulgare - dieser Typ wurde nicht "imitiert".

Ich hoffe, dass ich dir damit, wenn auch etwas spät erst einmal weitergeholfen habe.

Lieben Gruß
petzi
Gast
 

Beitragvon Chippi » Sa 07.01.06 21:03

Hallo Petzi,

tausend Dank!Damit hast du mir sehr geholfen. Den Gegenstand werd ich mal näher unter die Lupe nehmen.
Fotografiert ihr alle eurer Schüsseln oder nutzt ihr auch andere Methoden?
Meine hab ich gescannt.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Gast » Sa 07.01.06 21:09

Für gescannt ist das ok.

Ich hatte früher einen HP-Scanner mit sehr hoher Tiefenschärfe - das war ok für Schüsseln.

Mein Canon kann das leider nicht mehr, deswegen muss ich jetzt wohl oder übel fotografieren - mit Macro und ohne Blitz (möglichst im Freien).

petzi
Gast
 

Beitragvon Chippi » Sa 07.01.06 21:16

Ja, Petzi, ich benutze einen HP-Tiefenscanner.
Mit unserer Digi ist nichts drin, ist und bleibt immer etwas unscharf.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Chippi » Sa 07.01.06 21:35

Hallo Petzi,

ich hab nochmal nachgeschaut. Die Erhebung an der Stelle sieht aus wie ein Kreuzglobus.
Nun, nachdem ich mir mal eine Akakia angeschaut habe, kann ich nur sagen, es ist ein Kreuzglobus! Damit ist 1) die richtige Bestimmung, Danke.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig


Zurück zu Byzanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Noch´ne Schüssel