...

Moderator: Wurzel

...

Beitragvon Task_Force » Do 29.12.05 22:14

...
Zuletzt geändert von Task_Force am Do 10.08.06 09:48, insgesamt 1-mal geändert.
Task_Force
 
Registriert: Mi 28.07.04 08:52
Wohnort: Mainz

Beitragvon Anastasius » Fr 30.12.05 10:38

und noch nicht einmal eine Offizin - oh, oh, sehr sparsam, der Herr Kaiser ..

:wink: A.
Anastasius
 
Registriert: Mi 26.11.03 19:14

Beitragvon Pscipio » Fr 30.12.05 12:07

Anastasius?

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Truben » Fr 30.12.05 13:09

Lieber Task-Force,

das Rätsel bringt mich zur Verzweiflung! Habe alle mir bekannten Bildverzeichnisse im Internet durch, aber finde keinen Herrscher, dessen Münzen r e g e l m ä ß i g auf Jahr und Prägestätte und Offizin verzichten.

Ich denke mal, viel später als etwa 850 n.Ch. braucht man nicht schauen. Da werden die M's und K's selten. Deine abgebildete Münze scheint mir aber ein ein gutes Stück früher zu liegen. Zwischen Anastasius und - naja spätestens - Justinian II.

Gefunden habe ich einige Ausrutscher, z.B. einen ähnlich spartanischen Tiberius II Constantine A.D. 578-582, auf deren Rückseite ein großes I zwischen zwei Kreuzen steht. http://www.wildwinds.com/coins/sb/sb0472-r.1.jpg
Oder hier den Justin II, nur ein K ohne weiteren Schnickschnack.
http://www.dirtyoldcoins.com/gandinga/i ... st2025.jpg
Oder hier Constans III 641-668 ein großes I und ANNOI
http://www.dirtyoldcoins.com/gandinga/id/cn3/cn2012.jpg

Also ich passe. :?
Gruß
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Anastasius » Fr 30.12.05 13:33

Lieber Truben,

vergiss wildwinds ( in diesem Fall )
Die gesuchte Münze ist dort zwar gelistet, aber leider eine falsch bestimmte abgebildet ...

Vielleicht stöbert ihr mal etwas in Biografien, mein Kommentar war da durchaus als Hinweis gedacht.
Welcher Kaiser hat durch sparsame Haushalts- und kluge Steuerpolitik
den finanziellen Grundstock für die Expansionspolitik eines späteren Kaisers gelegt ?

Gruss
A.
Anastasius
 
Registriert: Mi 26.11.03 19:14

Beitragvon Pscipio » Fr 30.12.05 13:39

Nun, der expansionistischste (oh je, was für ein Wort) byzantinische Kaiser war wohl Iustinianus I. - wenn mein erster Tipp (Anastasius) falsch ist, müsste also Iustinians Vorgänger Iustinus I. der Gesuchte sein!

Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Anastasius » Fr 30.12.05 17:55

Pscipio hat geschrieben:
wenn mein erster Tipp (Anastasius) falsch ist, müsste also Iustinians Vorgänger Iustinus I. der Gesuchte sein!

Pscipio


Lieber Pscipio,
dein erster Tipp Anastasius war schon richtig, ich wollte Truben nur nicht so schnell von der Suche abhalten.
Am Ende der Regierung des A. waren ca 320.000 Pfund Gold ( entsprechend ca 23 Millionen Solidi ) in der Staatskasse.
Das Spätrömische / Frühbyzantinische Pfund wog übrigens ca 327 Gramm und ein Solidus
entsprach genau 1/72 Pfund.

@ Truben,
die falsch bestimmte Münze bei wildwinds hat Off. E !!

Gruss
A.
Anastasius
 
Registriert: Mi 26.11.03 19:14

Beitragvon Truben » Fr 30.12.05 19:25

Lieber Anastasius, das ist danke, dass Du mich nicht entmutigen wolltest :) .
Allerdings finde ich die Aufgabenstellung nicht ganz genau.
Zitat: "Wenn die Rückseite so minimalistisch auf Jahr und Prägestätte verzichtet - wer ist wahrscheinlich auf der Vorderseite?" Das habe ich nicht nur auf die abgebildete Münze bezogen, sondern auf einen Herrscher, dessen Münzen üblicherweise oder zumindest einige von ihnen im Unterschied zu Münzen anderer Herrscher typischerweise ohne Jahr und Prägestätte auskommen. Beides trifft auf Anastasius nicht zu.
Würde dagegen gefragt, welcher Herrscher die Vorderseite der abgebildeten Münze ziert, dann wäre die Antwort Anasthasius richtig.
Na, wie auch immer, es ist schön, dass sich Task_Force mal wieder gemeldet hat und das Suchen in den Katalogen macht ohnehin Spaß. "Gewinner" also auf allen Seiten :)
Die Münze bei Wildwinds ist wohl sb0023, an der wäre ich bei der Suche wegen des € nicht hängen geblieben. Das Foto hier im Rätsel ist ja ohne. Was ist an ihr falsch bestimmt? :?
Wann kommt das nächste Rätsel?
Gruß
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Anastasius » Fr 30.12.05 20:49

bei der bei wildwinds unter Sear 23 abgebildeten Münze ist so ziemlich alles
falsch bestimmt, ausser dass es ein Halbfollis ist.
Die Münze ist noch nicht einmal von Anastasius, sondern ein Justinus I, Sear 68

Gruss
A.
Anastasius
 
Registriert: Mi 26.11.03 19:14

Beitragvon Truben » Sa 31.12.05 00:36

Lese ich die Legende bei wildwinds Sear 23 richtig:
DN IUSTI-(Kreuz)-NVS P AVG?
Müsste da nicht nach dem P vor AVG noch ein Buchstbe folgen? PP?
Gruss
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Task_Force » Sa 31.12.05 11:36

...
Task_Force
 
Registriert: Mi 28.07.04 08:52
Wohnort: Mainz


Zurück zu Byzanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: ...