griechische Münze oder ?

Moderator: Wurzel

griechische Münze oder ?

Beitragvon samoel » Sa 21.01.06 13:29

wollte mal wissen was das für eine münze ist
Dateianhänge
münze.jpg
samoel
 
Registriert: Sa 21.01.06 13:24

Beitragvon mfr » Sa 21.01.06 13:40

Verschoben nach Byzanz.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Truben » So 22.01.06 00:58

Willkommen bei den Byzantinern!
Jain, das ist keine archaische, klassische oder helenistische griechische Münze, sondern eine byzantinische. Aber die hielten sich nach kurzer Zeit für Griechen ... Oder waren das ja auch.

Ich habe zwar den Verdacht, daß dies ein Maurice ist, aber leider ist das Foto für mich zu unscharf , um das genauer sagen zu können.
Gruß
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Re: griechische Münze oder ?

Beitragvon Anastasius » So 22.01.06 10:11

samoel hat geschrieben:wollte mal wissen was das für eine münze ist


bitte !

und ein brauchbares Fotos wäre auch nicht schlecht...

A.
Anastasius
 
Registriert: Mi 26.11.03 19:14

Beitragvon Truben » So 22.01.06 14:26

Hallo samoel,
mit meiner ersten Antwort habe ich nur den ersten Teil Deiner Frage beantwortet (griechische Münze oder?).
Ich habe Dein Foto mal ein wenig bearbeitet. Ich meine nun, dass es sich um einen Justinian I Follis handelt, der in Antiocha geprägt wurde. Die griechischen Buchstaben im Abschnitt (Prägestätte) haben vielleicht dazu geführt, dass Du die Münze im Griechenforum eingestellt hast. Sear 218. Bild (Wildwinds) packe ich mal unten rein.
Was mir nicht gefällt ist, dass auf Deiner Münze der Herrscher scheinbar nur 1 Perle je Ohr hängen hat, beim Sesar jedoch 2 und dass die Brust etwas unterschiedlich gezeichnet ist.
So, ich hoffe ich liege richtig.
Gruß
:)
Truben
Dateianhänge
münze neu klein.jpg
sb0218.jpg
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Gast » So 22.01.06 15:00

Das mit den Ohrgehängen kann ich wegen des unscharfen Scans nicht so richtig beurteilen. Normalerweise haben JUSTINIANs Antiochia-Prägungen eine Pendilienzeichnung in der (wie bei der Wildwinds-Münze) Art, daß zwei Perlen an zwei unterschiedlichen "Bammeln" hängen (wie an einem umgedrehten V).

Unterschiedliche Zeichnungen des Brustpanzers gibt es häufig - aber das ist Sache für Spezialisten wie z.B. Anastasius oder Scheleck - ich löffle meine Suppe lieber aus Schüsseln des 12. Jahrhunderts :D

petzi
Gast
 

Beitragvon samoel » So 22.01.06 18:45

Truben hat geschrieben:So, ich hoffe ich liege richtig.
Gruß
:)
Truben


das ist die münze danke euch für die schnelle hilfe
was ist die münze wert ??
samoel
 
Registriert: Sa 21.01.06 13:24

Beitragvon Gast » So 22.01.06 18:58

gestrichen - sorry!

habe dicke Finger gehabt
Zuletzt geändert von Gast am Mo 23.01.06 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Beitragvon Gast » So 22.01.06 18:59

gestrichen (doppeltes Posting!)

petzlaff
Zuletzt geändert von Gast am Mo 23.01.06 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Gast
 

Beitragvon Gast » So 22.01.06 18:59

Kann man aufgrund der Abildung nicht sagen.

Aber im Schintt gesehen maximal 15 EUR.

Gruß - petzlaff
Gast
 


Zurück zu Byzanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: griechische Münze oder ?