... muss ja nicht alles im DOC stehen !!!

Moderator: Wurzel

... muss ja nicht alles im DOC stehen !!!

Beitragvon Gast » So 05.03.06 17:53

Liebe Gemeinde,

wie schön, dass man eine grosse undurchsuchte Kiste zu Hause hat.

Anbei "petzlaff proudly present" s. Abbildung (1,47g, 25mm)

Steht nicht im DOC (aber im "petzlaff" :D ) - mal sehen, wer drauf kommt.

Zugegeben - ich kannte das Stück bisher auch nur aus der Literatur - habe also schamlos abgeschrieben :lol:

petzi
Dateianhänge
3b.jpg
Gast
 

Beitragvon Oettlalb » Mo 06.03.06 00:41

Servus petzlaff,
ich hänge mich mal ganz unverschämt an, ich habe nämlich in meiner
Byzantinischen Wühlkiste ein ganz ähnliches Stück vorrätig und wollte
immer schon wissen, was es ist.

d = 27mm
g = 1,6g

LG
Dateianhänge
Unbekannt_Byzanz.jpg
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Gast » Mo 06.03.06 09:21

Lieber Oettlalb,

so unverschämt ist deine Frage doch gar nicht. Die passt schon in die richtige Kiste wie meine. ist aber leider ca. 100mal häufiger als die von mir abgebildete.

Des wegen löse ich erst einmal deine Frage:

Bulgarische Imitativprägung (ca. 1202-1215) eines Billon Aspron Trachys im Namen ALEXIOS III (1195-1203). Diese Münze war voll konvertibel gegen das entsprechende Byzantinische Originalstück (Sear 1203). Geprägt wurde entweder in Turnovo oder irgendwo im bulgarisch-byzantinischem Grenzgebiet - nichts Genaues weiss man nicht.

Dargestellt sind der Kaiser (links) und St. Konstantin (rechts).

Katalogisiert ist das Stück z.B. im Yordanov als Typ C II.15, im Dotchev und im DOC IV einfach nur als Typ C, im "Petzlaff Vol II" als 1.3b (5/3//5/3).

... das beantwortet allerdings nicht die Frage bzgl. meiner Münze 8)
... obwohl ganz schön dicht dran (die Katalognummern bei Dotchev und DOC sind identisch, aber nicht die der anderen beiden Zitierwerke ...)

Gruß
petzlaff
Gast
 

Beitragvon Oettlalb » Mo 06.03.06 10:37

Servus petzlaff,
danke für die Bestimmung!
Leider besitze ich kein einziges der von Dir angeführten Werke und so kann ich
auch nicht nachschauen, was Deine Münze für eine ist.

LG
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Gast » Mo 06.03.06 11:03

Lieber Oettlalb,

schau dir einfach mal zum Vergleich diesen Thread an

http://www.numismatikforum.de/ftopic13829.html

und vergleiche die Stücke genau miteinander 8)

petzi
Gast
 


Zurück zu Byzanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: ... muss ja nicht alles im DOC stehen !!!