Bräuchte eure Hilfe bei Trachys

Moderator: Wurzel

Bräuchte eure Hilfe bei Trachys

Beitragvon ELEKTRON » Fr 19.01.18 15:48

Hallo liebe Byzantinerfreunde

Mit meiner spärlichen Literatur komme ich nur schleppend bei der Bestimmung meiner Trachys weiter. Vielleicht könnt ihr mir ja noch etwas weiterhelfen?

Bei der Nr. 21 und 22 erkenne ich eine sitzende Maria. Die Rückseite lassen den Herrscher mit dem Zepter in der rechten Hand erkennen. In der linken Hand ist aber bei beiden Münzen kein Kreuzglobus zu sehen, wie auf den Trachys von Manuel I. Sear Nr. 1965, sondern handelt sich um andere Gegenstände. Könnte es trotzdem Manuel I. Nr.1965 in versch. Varianten sein?
Bei Nr. 25 ist für mich eine Bestimmung wegen der Erhaltung nicht möglich ( 23-27 mm; 3,05g ).
Könnte Nr. 26 ( 21-23mm; 1,69g ) ein Palaeologen-Herrscher sein, oder Lateinisches Königreich ?

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
Viele Grüße und herzlichen Dank,
Elektron
Dateianhänge
Nr.21 Av.jpg
Nr.21 Rv.jpg
Nr.22 Av.jpg
Nr.22 Rv.jpg
Nr.25 Av.jpg
Nr.25 Rv.jpg
Nr.26 Av.jpg
Nr.26 Rv.jpg
ELEKTRON
 
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst

Re: Bräuchte eure Hilfe bei Trachys

Beitragvon Scheleck » Sa 20.01.18 13:40

Hallo Elektron,
die drei von von oben gezeigten Trachy's sind Ausgaben von Isaak II. Angelus (1185-1195).
Auf dem Av. die thronende Mutter Gottes (MP-OV). Auf dem Revers hält Isaak II. in der rechten
ein Kreuzzepter und in der linken eine Akakia. DOC 3 ff.
Bei der 3. Trachy könnte auch eine sogenannte bulgarische Ausführung vorliegen.
Es gibt zahlreiche (Punkt)-Varianten sowohl in den Revers- als auch Aversseiten.
Die letzte Trachy zeigt eine bulgarische Imitation der Ausgabe von Manuel I. Komnenus (1143-1180) DOC 1b.
Auch hier gibt es zahlreiche Punkt- und Darstellungsvarianten.
Eine ausführliche Ausarbeitung hat Petzlaff (Stefan Joppich) von 2005 - 2007 mit dem Titel:
Die Billonskyphaten der Komnenen und Angeloi und ihre zeitgenössischen Imitationen 1092-1215, herausgegeben.
Mit besten Grüßen
Scheleck
Das Auge schläft, bis es der Geist mit einer Frage weckt.
Benutzeravatar
Scheleck
 
Registriert: Mo 22.11.04 11:48
Wohnort: 27798 Hude

Re: Bräuchte eure Hilfe bei Trachys

Beitragvon ELEKTRON » Sa 20.01.18 18:44

Hallo lieber Scheleck

Vielen herzlichen Dank für die schnelle und ausführliche Hilfe bei der Bestimmung der Trachys. Danke auch noch für den Literaturhinweis.

Ein schönes Wochenende und
beste Grüße
Elektron
ELEKTRON
 
Registriert: Mi 20.06.07 06:46
Wohnort: 65629 Frankfurt-Höchst


Zurück zu Byzanz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Bräuchte eure Hilfe bei Trachys