Ein prächtiger Zeus

Moderator: Numis-Student

Ein prächtiger Zeus

Beitragvon gorostiza » Fr 09.12.05 16:10

Mit diesem prächtigen Portrait von Zeus möchte ich gerne auf die neu gestaltete Seite "Smyrna" auf meiner homepage hinweisen. Es sind doch einige neue Münzen dazugekommen.
Danke für den Besuch

Grüsse

Roland (goro)
Dateianhänge
wg1025.jpg
gorostiza
 
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitragvon Pscipio » Fr 09.12.05 17:11

Hier der Link:
http://odophil.ch/numismatik/griechen/i ... myrna.html

Prächtiger Zeus, und deine Page ist um ein neues tolles Kapitel reicher, gratuliere!

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon gorostiza » Fr 09.12.05 17:21

Danke, pscipio, dass Du den von mir vergessenen link nachgeliefert hast!

Gruss, goro
gorostiza
 
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Re: Ein prächtiger Zeus

Beitragvon pyrhus » Fr 09.12.05 20:41

gorostiza hat geschrieben:Mit diesem prächtigen Portrait von Zeus möchte ich gerne auf die neu gestaltete Seite "Smyrna" auf meiner homepage hinweisen. Es sind doch einige neue Münzen dazugekommen.
Danke für den Besuch

Grüsse

Roland (goro)


Gratuliere Roland und weiter so!!!
Erlaube mir bitte 3 Bemerkungen:
1) Handelt es sich hierbei (aufgrund des Skriptes) um eine sogenannte Provinziale Prägung?
2) Die Übersetzung wäre SMYRNA oder SMYRNH in Neugriechisch
(mit einen griechischen End-S vorne).
SMYRNAION hieße in diesem Fall: der Bewohner von SMYRNA
(zB. Bremer, Stuttgarter usw.)
3) Eine Prägung
(IONIEN, Smyrna, 190-75 v. Chr.AE-21 mm, 9.13 gr.)
mit Beamtennamen Pyrros könnte ich gut gebrauchen, falls Du diese nicht mehr haben willst :)


Gruß

Pyrrhus
<< H TAN, Η EΠΙ TAΣ >>
Benutzeravatar
pyrhus
 
Registriert: Sa 25.12.04 17:06
Wohnort: Epirus

Beitragvon gorostiza » Fr 09.12.05 21:10

Guten Abend Pyrrhus,

danke für Deine Bemerkungen. Natürlich bin ich dem Problem sofort nachgestiegen, Auf der Münze ist ganz deutlich ZMYR - NA - NIWNOC zu lesen. Das Z ist allerdings retrograd wie auch das Z bei ZEUC. Die Münze wurde, laut Klose, zwischen 160-180 nach Chr. geprägt. Die Verwendung des Buchstaben griechischen S wurde bei den Kolonialen Münzen sehr unterschiedlich angewendet - also S (Sigma), Z, C, S (Latein.). Bei den Münzen aus griechischer Zeit verwendeten die Stempelschneider Ein I, aber oben und unten ein Querbalken, also wie ein doppeltes T, das zweite auf dem Kopf stehend und ligiert.
Da ich passionierter Nur-Sammler griechischer Bronzen bin, verkaufe ich keine Münzen aus meiner Sammlung - wenigsten vorläufig nicht. Tut mir leid, denn ich glaube Dir, dass Du diese Münze gerne hättest.

mfg
goro
Dateianhänge
wg1639-zeichen.jpg
gorostiza
 
Registriert: Di 14.05.02 21:33
Wohnort: St.Gallen, Schweiz

Beitragvon pyrhus » Sa 10.12.05 02:28

error
Zuletzt geändert von pyrhus am Sa 10.12.05 05:17, insgesamt 2-mal geändert.
<< H TAN, Η EΠΙ TAΣ >>
Benutzeravatar
pyrhus
 
Registriert: Sa 25.12.04 17:06
Wohnort: Epirus

Beitragvon pyrhus » Sa 10.12.05 02:48

pyrhus hat geschrieben:
gorostiza hat geschrieben:Guten Abend Pyrrhus,

danke für Deine Bemerkungen. Natürlich bin ich dem Problem sofort nachgestiegen, Auf der Münze ist ganz deutlich ZMYR - NA - NIWNOC zu lesen.
mfg
goro



Hi Goro,
ich meinte eigentlich etwas anderes:
Meine Bemerkung über SMYRNAION bezieht sich auf die Überschrift
Deiner Seite, und nicht auf die AE-Münze:
http://odophil.ch/numismatik/griechen/i ... myrna.html
SMYRNA - SMURNAIWN

Gruß
Pyrrhus
<< H TAN, Η EΠΙ TAΣ >>
Benutzeravatar
pyrhus
 
Registriert: Sa 25.12.04 17:06
Wohnort: Epirus

Beitragvon pyrhus » Sa 10.12.05 05:16

error
<< H TAN, Η EΠΙ TAΣ >>
Benutzeravatar
pyrhus
 
Registriert: Sa 25.12.04 17:06
Wohnort: Epirus


Zurück zu Griechen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Ein prächtiger Zeus