Münze mit 2 gesichtern und einem adler der einen fisch

Moderator: Numis-Student

Münze mit 2 gesichtern und einem adler der einen fisch

Beitragvon guidomuenster » So 22.01.06 22:08

moin zusamen,
ich habe eine münze die ich gar nicht (absoluter anfänger) zuordnen kann. eine seite 2 gesichter - andere seite adler mit einem fisch in den klauen (oder wie heißt das bei einem adler), gewicht 5,3 gr, ich denke es ist silber.


könnt ihr helfen

liebe grüße,

guido
Dateianhänge
münze2.jpg
münze1.jpg
guidomuenster
 
Registriert: So 22.01.06 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Pscipio » So 22.01.06 22:46

Hallo quidomuenster

Bei deiner Münze handelt es sich um eine griechische Drachme aus Istros, Moesia, 4. Jahrhundert v. Chr. Die Rückseitenlegende liest sich IΣTPIH (ISTRIE), unter dem Delphin befindet sich ein Monogramm aus Δ und I. Die Münze ist stark abgenutzt, aber das Gewicht stimmt und der Stil scheint mir in Ordnung zu sein, daher gehe ich von einem echten Stück aus. Referenzangaben: AMNG 421, CNG BM 254. Angehängt ein Bild eines besser erhaltenen Stückes.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
Istros.jpg
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon guidomuenster » Mo 23.01.06 08:43

lieben dank für die schnelle antwort, was ist solch eine münze wert ?


lieben dank aus dem eiskalten hamburg

guido
guidomuenster
 
Registriert: So 22.01.06 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Pscipio » Mo 23.01.06 09:08

In dieser Erhaltung wohl 30-40 Euro, obwohl solche Schätzungen, da subjektiv, immer mit Vorsicht zu geniessen sind. Im Normalfalle wirst du dafür jedenfalls kaum mehr als 50 Euro erhalten, es ist also kein Schatzfund. Die Münze ist, wenn auch schlecht erhalten, doch vom Stil her sehr hübsch, weshalb ich persönlich sie behalten würde.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon guidomuenster » Mo 23.01.06 09:10

lieben dank, gibt es einen markt dafür ? ich habe ca. 300 st. von der schönen münze

lieben dank aus hamburg
guidomuenster
 
Registriert: So 22.01.06 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Pscipio » Mo 23.01.06 09:19

8O Du hast dreihundert Stück von diesem Typus? Wie kommst du denn an so etwas? 8O

Kannst du mal ein Foto einiger Stücke zeigen, damit man sehen kann, ob sie echt sind?

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon guidomuenster » Mo 23.01.06 09:27

mache ich gerne ,

ich habe die münzen von meinem opa geerbt, wo die her kommen weiß ich ehrlich gesagt nicht. ich werde in den nächsten tagen ein paar mehr davon scannen und einstellen.

liebe grüße und vielen dank
guidomuenster
 
Registriert: So 22.01.06 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon guidomuenster » Mo 23.01.06 10:12

eine letzte frage, sollten die münzen echt sein !? gibt es einen markt dafür ?, da ich die münzen alle verkaufen möchte.
liebe grüße

guido
guidomuenster
 
Registriert: So 22.01.06 21:53
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Pscipio » Mo 23.01.06 10:14

Nun ja, wenn du gleich dreihundert Stück auf einmal verkaufen möchtest, solltest du dich mit einem Händler in Verbindung setzen. Ebay ist für eine solche Menge kaum geeignet.

Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon klaupo » Mo 23.01.06 12:10

Mal eine Frage - ich habe auch so ein Stück. Aber um das oben gezeigte Münzbild zu vergleichen, muß man mein Stück horizontal spiegeln - die Köpfe sind anders angeordnet. Gibt's da beide Typen?

Gruß klaupo
Dateianhänge
istr3713n.jpg
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon Pscipio » Mo 23.01.06 12:22

Ja, gibt beide Typen, ausserdem existiert eine grosse Anzahl verschiedenen Monogrammen.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Oettlalb » Mo 23.01.06 12:26

... und als Fälschung (Reproduktion) gibt es die Münze auch.
Dann sollte sie allerdings mit einem "Sigma" gepunzt sein.

siehe:
http://www.forumancientcoins.com/fakes/ ... at=0&pos=9

LG
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Dapsul » Mo 23.01.06 20:15

Und sie ist ein Lieblingsobjekt der bulgarischen Fälscherschule. Schon deshalb ist es für einen bisher Unbekannten nicht ratsam, sie bei ebay zu verkaufen. Niemand würde einen angemessenen Preis bieten, wenn sie echt sind.

Frank
Benutzeravatar
Dapsul
 
Registriert: Do 28.04.05 17:50
Wohnort: Vicus Scuttarensis


Zurück zu Griechen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münze mit 2 gesichtern und einem adler der einen fisch