Silbermünze 1741, Tiguri (Zürich) / Schweiz

Ab 1500 (ohne Euro)

Beitragvon Wuppi » Do 29.09.05 15:56

Hi

oh dann hab ich dich falsch verstanden - sorry. Also hat er schon den etwas selteneren - der den du oben auch erwähnt hast - der in entsprechender Erhaltung für 600€ den Besitzer wechselte ...

Da wird er ja froh sein, das er doch net so nen "Standard"-Taler besitzt ;)

Gruß
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per Privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie
Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
 
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln

Beitragvon Wuppi » Mo 06.03.06 17:00

Hi

wollte ja noch nen Bild von seiner Münze einstellen. Die Erhaltung ist jedenfalls besser als die im Bild von jeggy.

Das teil hat aber 3 "Halterungen" - oben, unten und links. Was könnte das gewesen sein? Eine wäre ja ok gewesen - um zu befestigen - aber 3?

Wie kann man die Qualität etwa einschätzen? würde sagen schön/sehr schön. Wie weit reduziert sich da so im groben der Wert?

Gruß
Wuppi
Dateianhänge
Tiguri-1741-1Taler.jpg
Zürich, 1 Taler, 1741
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per Privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie
Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
 
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln

Beitragvon Marc » Mo 06.03.06 17:31

Wenn es vier Lötungen im 90° Winkel sind, vermute ich mal : Aus einer Schützenkette oder ähnlichem.
Benutzeravatar
Marc
 
Registriert: Mi 07.09.05 15:37

Beitragvon jeggy » Mi 08.03.06 09:13

Ich muss dich enttäuschen, das Stück ist ganz sicher nicht besser erhalten als das Stück auf dem Bild, welches ich hier gepostet habe. Neben den Fassungsspuren und dem Schrötlingsfehler am Löwenbein wirkt die Münze leider auch stark poliert. Man hat die Kette oder das Schmuckstück inklusive Taler vermutlich oft gereinigt. Auch der Rand ist stark abgenutzt. Daher ist bei diesem Stück mit starkem Wertabschlag zu rechnen. Bei diesem optischen Eindruck der Münze wäre es auch angesagt, mal die Echtheit zu prüfen.

Das Stück trägt übrigens die gleichen Spuren eines Stempelbruchs wie dieses hier des selben Jahrgangs:

Bild

Das wurde vor ein paar Monaten für 1100 Franken+Aufschlag verkauft.
http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 7&Lot=2843
Wer hat's erfunden?
Benutzeravatar
jeggy
 
Registriert: So 25.04.04 21:18
Wohnort: Schweiz

Vorherige

Zurück zu Österreich / Schweiz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Silbermünze 1741, Tiguri (Zürich) / Schweiz - Seite 2