Hannover - 1 Pfennig 1737 Info

Deutschland vor 1871

Moderator: Salier

Hannover - 1 Pfennig 1737 Info

Beitragvon mirkoviviani » Mi 09.11.05 11:14

Hallo!
Haben Sie eine 1 Pfennig Stück Wilder Mann aus Hannover 1737 (IAB) mir um zu zeigen?
Ich möchte wissen, ob alle Münze dieses Typ einen kleinen Wald zeigen oder nicht.
Dankeschön für eure Hilfe!
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
Mirko Viviani
http://sri.lamoneta.it
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
mirkoviviani
 
Registriert: So 13.02.05 15:27
Wohnort: Italien

Beitragvon welfenprinz » Mi 09.11.05 13:07

Es gibt 2 Versionen vom WM-Pfennig 1737. Die Kurfürstlichen Prägungen von Hannover zeigen die Tanne linkes vom WW. Die Braunschweiger Pennige haben rechts des WW die Tanne.Der WM steht immer auf einem Waldboden, wobei die verschiedenen Stempelschnitte recht grosse Unterschiede aufweisen

Gruss Klaus
Dateianhänge
wm2.jpg
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de
Benutzeravatar
welfenprinz
 
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitragvon mirkoviviani » Mi 09.11.05 14:24

Eine Photo der Münz: Jahre 1737 (aus Braunschweig Calenberg Hannover, so denke ich).

@welfenprinz: du sagest, daß der WM immer auf einem Waldboden steht.
So die 1737 WM-Pfennige nur mit Waldboden sind?

Denkeschön!
Dateianhänge
pfhan.jpg
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
Mirko Viviani
http://sri.lamoneta.it
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
mirkoviviani
 
Registriert: So 13.02.05 15:27
Wohnort: Italien

Beitragvon welfenprinz » Do 10.11.05 10:45

Bei größeren Nominalen steht der Wilde Mann seltener auch auf einem Acker oder ein gerodetes Feld (Wiese). Bei den WM-Pfennigen ist mir so ein Stück nicht bekannt.
Vom Kurfürstentum Hannover sind 1734+1739 wenige Goldprägungen bekannt. Alle stammen aus der Zellerfelder Münze im Harz. Mit I.A.B. (Johann Albrecht Brauns), war dieser Münzmeister in Zellerfeld tätig. Mit dem Mz. I.A.B. kommt im Handel nur der Jahrgang 1737 vor. Ein bekanntes Jahr von 1732 für Hannover ist äußerst selten.

Gruss Klaus
Zuletzt geändert von welfenprinz am Sa 03.12.05 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de
Benutzeravatar
welfenprinz
 
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitragvon mirkoviviani » Do 10.11.05 11:02

So meine WM-Pfennig-mit-Wald ist dir unbekannt? 8O

Besten dank, Klaus! :wink:
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
Mirko Viviani
http://sri.lamoneta.it
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
mirkoviviani
 
Registriert: So 13.02.05 15:27
Wohnort: Italien

Beitragvon mirkoviviani » Mo 28.11.05 17:46

Hallo!
Ich schreibe hier noch wieder einmal, weil ich das Buch "Die Münzen der Welfen seit Heinrich der Löwe" (Welter) gelesen habe, Und meine "Variante" ist nicht gezeichnet: nummer 2650 geht seit 1730 bis 1760, durch IAB, IBH u.a.: Welter zeigt denn keine Variante. 8O
Wie Welter sagt, ich sollte in Fiala (Münzen und Medaillen der Welfischen Landen, Band 7?) unter nummer 3822 oder 3823 sehen. Mir ist das aber wirklich schwer, weil ich wohne in Italien.... :(
Wollen euch, Münzenfreunden (und auch Münzenfreundinen!) des Forums, mir in diese Suche hilfen?
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
Mirko Viviani
http://sri.lamoneta.it
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
mirkoviviani
 
Registriert: So 13.02.05 15:27
Wohnort: Italien

Beitragvon mfr » Mo 28.11.05 18:08

Sorry, jetzt verstehe ich dein Problem nicht. Unter Welter 2650 ist doch der Jahrgang 1737 I.A.B. aufgeführt ?
Welter unterscheidet nicht danach wieviele Bäume oder Pilze in welcher Ausrichtung im Münzbild zu sehen sind. Dann müßte das Buch dreimal so dick sein, weil die Wilde Mann-Pfennige in großer Stückzahl mit sehr vielen Stempeln geschlagen wurden.

Fiala macht das m.W. auch nicht, allerdings besitze ich den nicht.
Ob den überhaupt jemand hier hat, möchte ich fast bezweifeln, denn der ist sehr teuer und nur antiquarisch zu bekommen. Vermutlich haben den nur die großen Münzhändler.
Den letzten Fiala habe ich auf einer Auktion mit Schätzpreis 9000 € gesehen.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon mirkoviviani » Mo 28.11.05 18:19

Sorry, jetzt verstehe ich dein Problem nicht. Unter Welter 2650 ist doch der Jahrgang 1737 I.A.B. aufgeführt ?

Jawohl! Mein Problem ist das:
In KM ich sehe 215.1 (auch Zellerfeld, IAB, 1737) : WM ohne Pfilze :)
und 215.2 (Zellerfeld seit IBH, 1742): WM mit Pfilze, und mit grosse Schrift

Meine Muenze, unlisted in Krause:
IAB, mit Pfilze
Grosse Schrift wie 215.2, aber mit "+" (und nicht *) nach "I Pfenning"; und "MUNTZ" (nicht "MVNTZ").

I was wondering if it was just a common variety or not. :D
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
Mirko Viviani
http://sri.lamoneta.it
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
mirkoviviani
 
Registriert: So 13.02.05 15:27
Wohnort: Italien

Beitragvon welfenprinz » Di 06.12.05 12:34

Es gibt keine Pilze auf Wilde-Mann Pfennige, die "Pilze" sind kleine Tannen.
Der Wilde Mann wurde von Bergleuten aus dem Erzgebirge anfang des 16.Jahrhundert in den Harz gebracht. Somit fand der Wilde Mann mit seiner mystischen Kraft auch einzug in das Münzwesen. Die Darstellungen des WM mit dem entwurzeltem Baum auf Wald und Forstboden weisen eindeutig auf die für den Harz wichtige Holzwirtschaft hin.

Gruss Klaus
Braunschweig-Lüneburg und Stadt Hannover Münzenfreund .
Sammler u. Numismatiker

http://www.welfenprinz-home.de
Benutzeravatar
welfenprinz
 
Registriert: Sa 18.05.02 10:09
Wohnort: Langenhagen Hannover

Beitragvon mirkoviviani » Mo 12.12.05 18:16

Es gibt keine Pilze auf Wilde-Mann Pfennige, die "Pilze" sind kleine Tannen

:D Danke!
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
Mirko Viviani
http://sri.lamoneta.it
-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-x-
mirkoviviani
 
Registriert: So 13.02.05 15:27
Wohnort: Italien


Zurück zu Altdeutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 8 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Hannover - 1 Pfennig 1737 Info