Kipperpfennige aus Brandenburg

Deutschland vor 1871

Moderator: Salier

Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Firenze » Fr 28.07.17 20:03

Hallo zusammen,

im Bereich für mittelalterliche Münzen gibt es ja bereits ein prall gefülltes Thema zu Brandenburger Münzen mit allerlei spannenden Denaren. Noch etwas spannender finde ich persönlich die Städtemünzen Brandenburgs, die in der Kipperzeit geprägt wurden (wenngleich ich als gebürtiger Potsdamer etwas bedaure, dass es keine Prägungen aus meiner Heimatstadt gibt :wink: ).

In diesem Sinne würde ich mich freuen, wenn wir eine ähnliche große Typenvielfalt auch bei den Brandenburger Kippermünzen zu sehen bekommen könnten. Also zeigt sie ruhig her, eure Kipperpfennige aus der Mark!

Ich mache mal den Anfang mit meinem letzten Neuzugang auf diesem Gebiet.

Kipperpfennig aus Drossen, 1622, 0,26 g / 15 mm, Bahrfeldt 720a, ss mit Knickspur. (erworben von der Münzgalerie München).

Drossen_Kipper.jpg


Viele Grüße
Firenze
 
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Büffel » Sa 29.07.17 19:42

Hier der einzige Brandenburger Kipperpfennig den ich habe, den kennst du ja schon.

Neustadt Brandenburg
Dateianhänge
IMG_2537.jpg
Büffel
 
Registriert: So 05.05.13 08:32

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon jot-ka » Mo 31.07.17 13:01

Hallo Firenze & Büffel,
hier eine kleine Ergänzung zum letzten Kipperpfennig:
Auf dem Bild unten die von Bahrfeldt in seinem Bd. II gelisteten Varianten.
Das von Büffel gezeigte Stück ist eine neue Variante von Bf. 695.
Ein sehr hoher mittlerer Turm über dem Torbogen, links davon die Buchstaben "NS", rechts "B".
Der Roland trägt im Gegensatz zu Bf. 695 u. 696 nur ein Schwert.

Einen schönen Gruß, jot-ka
Dateianhänge
Kipper_Brandenburg.jpg
jot-ka
 
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon jot-ka » Mo 31.07.17 13:04

Im Anhang ein Pfennige aus Neuruppin.
Bf. 699a; Bahrfeldt bei St.-Mzn. 16: "Der mit einem Eisenhelm bedeckte Ruppinische Adler, ..."
oben neben dem Kopf N - R, über den Fängen Z - Z für 1622
Ist keine Traumerhaltung, aber als Brandenburgsammler
muß man auch einen Pfennig der Stadt unseres Nationaldichters haben.

Hier sind meine beiden Krossener zu sehen:
viewtopic.php?f=51&t=53622&p=455117&hilit=Crossen#p455115

Einen schönen Gruß, jot-ka
Dateianhänge
Neuruppin_Bf699a.jpg
jot-ka
 
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Nikino » Mo 31.07.17 15:36

Hi,

hier ein Pfennig von Fürstenwalde von 1621 Bahrfeldt (Städte): 39. Er stammt aus der Sammlung Horn, ich denke er ist äußerst selten.

Viele Grüße,
Nikino
Dateianhänge
FW_1621.jpg
Nikino
 
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon züglete » Mo 31.07.17 18:56

Moin,

hier einer aus Beeskow
IMG_20170731_152158.jpg

und vier Frankfurter
IMG_20170731_152417 (1).jpg

IMG_20170731_152331.jpg

IMG_20170731_152457.jpg

IMG_20170731_152519.jpg


Grüsse MS
züglete
 
Registriert: So 27.05.12 15:33
Wohnort: weiter weg von berlin geht nicht

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Nikino » Fr 04.08.17 18:12

Drei weitere Pfennig aus Drossen wobei der erste eine Nachprägung ist. Weiß jemand wann diese Nachprägungen angefertigt wurden?

Wieder alles Exemplare des Sammlung Horn.

Viele Grüße,
Nikino
Dateianhänge
drossen_1622_np.jpg
Nachprägung
drossen_1622_2.jpg
Drossen_1622_1.jpg
Nikino
 
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Firenze » Mo 30.10.17 19:25

Hübsche Stücke.
Hier mein letzter Neuzugang auf diesem Gebiet, ein Küstriner Pfennig von 1621 (Bahrf. Städte 86).

Küstrin.jpg


Viele Grüße
Firenze
 
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Firenze » Sa 11.11.17 15:58

Da mich das Angebot der aktuellen Berliner Auktionen nicht so richtig zum Mitbieten verleiten konnte, habe ich mir in dieser Woche einen Neuzugang von MA gegönnt. Es handelt sich um einen Pfennig aus Prenzlau, geprägt 1622 (Bahrfeldt Städte EDIT:19). Das Stück ist zwar etwas korrodiert und der Schrötling mit Zainende aber ich freue mich trotzdem.

Prenzlau_klein.jpg


Viele Grüße
Zuletzt geändert von Firenze am Mi 06.12.17 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Firenze
 
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Firenze » So 26.11.17 23:16

Bei dem nachfolgenden Stück handelt es sich um einen Kipperpfennig aus Sorau. Mit gerade einmal 0,32 g und 11 mm wohl einer der kleineren Typen unter den Städtemünzen.

Edit: Ist eigentlich bekannt weshalb Bahrfeldt Städte wie Sorau und Guben in seinem Werk zu den Brandenburgischen Kippermünzen anführt? Die Zugehörigkeit dieser Orte hat ja in den vergangenen Jahrhunderten einige Male gewechselt.
Dateianhänge
Sorau_Kipperpfennig_klein.jpg
Firenze
 
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Firenze » Do 30.11.17 11:53

Falls jemand Bedarf hat: Es gibt bei Olding im Onlineshop gerade einen Prenzlauer Pfennig zu einem recht stolzen Preis von 215 €, der aus der Emporium Auktion 79 (Los 1740) stammt.

Viele Grüße
Firenze
 
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Nikino » So 03.12.17 12:46

Firenze hat geschrieben:Da mich das Angebot der aktuellen Berliner Auktionen nicht so richtig zum Mitbieten verleiten konnte, habe ich mir in dieser Woche einen Neuzugang von MA gegönnt. Es handelt sich um einen Pfennig aus Prenzlau, geprägt 1622 (Bahrfeldt Städte 17)


Erst mal danke für den Tipp aber ich habe diesen Typ auch schon, bei deinem Stück handelt es sich jedoch um Bahrfeldt Städte 19. 17 ist der extrem Seltene Jahrgang 1621.

Viele Grüße,
Nikino
Nikino
 
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Nikino » So 03.12.17 12:50

Anbei noch mein schönster Pfennig aus Sorau von 1622, Bahrfeldt 171. Es gibt ja sehr viele Varianten.

Gruß,
Nikino
Dateianhänge
sorau_1622.jpg
Nikino
 
Registriert: So 10.06.07 15:13
Wohnort: Münster

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Firenze » Mi 06.12.17 15:19

Hallo Nikino,

dein Stück aus Sorau ist wirklich hübsch, schön ausgeprägt. Die Referenz meines Prenzlauer Pfennigs korrigiere ich direkt, danke für den Hinweis.

Einen Neuzugang gibt es bei mir auf diesem Gebiet auch wieder - allerdings nicht in Form einer Münze.
Stattdessen erhielt ich heut per Post eine alte Ausgabe von Bahrfeldts Werk zu den Kippermünzen aus Brandenburg. Ich habe zwar bereits das im Internet frei erhältliche PDF, aber blättere tatsächlich lieber in einem Buch, anstatt durchzuscrollen ;)

Viele Grüße,
Firenze
Dateianhänge
Bahrfeldt.JPG
Firenze
 
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: Kipperpfennige aus Brandenburg

Beitragvon Franor » Mo 11.12.17 21:13

Hallo, ich möchte auch noch einen beisteuern,
ein Pfennig Drossen o.J., (1621), 0,30g
auf meinem Zettel steht er als Bahrfeldt 718a, (Das Münzwesen der Mark Brandenburg 1415-1640, Teil II)

Viele Grüße, Frank
Dateianhänge
Drossen V-Web.JPG
Franor
 
Registriert: Di 08.09.09 18:37
Wohnort: Niederlausitz

Nächste

Zurück zu Altdeutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Kipperpfennige aus Brandenburg