numispedia - eigenartiger Fehler

Das Forum zu Deutschlands erstem Numismatik-Wiki. Jeder darf mitmachen. Es sind keine Kenntnisse in Webseitenerstellung nötig!

Moderator: Moderatoren

numispedia - eigenartiger Fehler

Beitragvon Vatikanmünzensammler » Mo 20.11.06 13:53

Ich habe mir heute zum ersten mal das hier gelegentlich erwähnte "numispedia" angesehen, an dem offenbar mehrere Mitglieder dieses Forums mitwirken.

Dabei ist mir folgender Fehler aufgefallen:

Euro-Gedenkmünzen und Euro-Sondermünzen werden in den Länder-Unterbereichen der Seite "Euro-Gedenkmünzen" einfach zusammengewürfelt, obwohl die doch nichts miteinander zu tun haben!

Euro-Gedenkmünzen sind Euro-Umlaufmünzen mit einer zum Gedenken an eine bestimmte Person, ein Ereignis oder eine sonstige Sache geänderten Rückseite, die einmalig in begrenzter Auflage geprägt werden. Sie sind gesetzliches Zahlungsmittel in allen Eurostaaten.

Im Gegensatz dazu sind Euro-Sondermünzen solche Münzen, die andere Nominale als die Euro-Umlaufmünzen haben (z. B. die 10 Euro-Münzen aus Deutschland). Sie sind jeweils nur in dem verausgabenden Land gesetzliches Zahlungsmittel. Diese Münzen sind ganz klar keine Euro-Gedenkmünzen und sollten deshalb in einem Lexikon auch nicht als solche dargestellt werden.


Gruß, Vatikanmünzensammler
Vatikanmünzensammler
 

Beitragvon antoninus1 » Di 21.11.06 09:20

Hallo V...,

Du kannst Dich bei numispedia anmelden und den Artikel dort korrigieren.
Das ist ja das interessante daran, dass jeder mitmachen und schreiben kann.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon Locnar » Di 21.11.06 19:14

Hallo,

ran an die Tasten- Anmelden -umbauen- fertig

Numispedia ist für alle offen
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitragvon Gast111 » Mo 18.12.06 21:07

Ich hätte keine Lust in Numispedia zu schreiben.
WARUM???
Kaum ist ein Artikel erstellt, kommt ein Oberschlaumeier und verbessert dort wieder herum. Damit meine ich keine Verbesserung von wirklichen Fehlern, sondern irgendwelche kosmetische Veränderungen von einigen Oberbedenkenträgern und Besserwissern.
Ich glaube diese Art und Weise hält viele Münzensammler davon ab sich dort zu produzieren.
Vielleicht könnt ihr das ja mal dikutieren und einigen "auf die vorwitzigen Fingerchen" hauen.
Gast111
 

Beitragvon KarlAntonMartini » Di 19.12.06 11:46

Sowas ist mir noch nicht passiert, wenn jemand hinterher korrigiert hat, fand ich das immer sinnvoll, und wenn ich die Artikel anderer ergänze und gelegentlich sie dann umgruppieren muß, hat sich noch nie jemand beschwert. Das ist doch grad der Sinn so eines Lexikons. Vielleicht gibst du mal ein konkretes Beispiel an für das von dir genannte Problem. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Beitragvon Canadian Coins » Di 19.12.06 12:28

Es dürfte voll und ganz im Sinne des Numispedia-Projektes sein, die Text- und Bildbeiträge gegebenenfalls auch hinsichtlich der optischen Gestaltung zu optimieren.

Handelt es sich dabei, wie gesagt, lediglich um eine Optimierung der gestalterischen Aspekte, so spricht das einerseits für die Qualität der dort tätigen Autoren und andererseits für die Liebe zum Detail, um den Besuchern, neben dem vermittelten Wissen auch ein höchstmögliches Maß an Übersichtlichkeit zu bieten.

Ich sehe diesbezüglich keinerlei Anlaß zu derartiger Kritik gegeben und bitte ebenfalls um ein konkretes Beispiel, bei dem deutlich wird, dass eine "kosmetische Veränderung" des Textes abschreckend auf die Autoren wirken könnte.

Schöne Grüße.
CC
Benutzeravatar
Canadian Coins
 
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Beitragvon Gast111 » Di 19.12.06 22:47

Toll!
Dann schaut doch mal das Gezerre bei den Euromünzen an!!!

Außerdem stellt sich die Frage, warum der Moderator Canadian Coins hier mit salbungsvollen Worten so hehr für das Forum eintritt, aber selbst, jedenfalls nicht im vergangenen Jahr, sein Wissen dort weitergibt. Kanadische Münzen sind wohl in Numispedia etwas unterbelichtet oder gehören die da nicht rein???
Gast111
 

Beitragvon dionysus » Di 19.12.06 23:04

Hmm, also ich hab mir jetzt grad mal einige Numispedia Seiten zum Thema Euro angeschaut und finde, dass von einem "Gezerre" nicht die Rede sein kann.
Die meisten Änderungen beziehen sich doch auf Aktualisierungen zu dem betreffenden Thema.

Viele Grüsse
Dionysus
Wer nicht von dreitausend Jahren
sich weiß Rechenschaft zu geben,
bleib im Dunkeln unerfahren,
mag von Tag zu Tage leben. - Goethe -
Benutzeravatar
dionysus
 
Registriert: Mo 09.10.06 12:34
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Wurzel » Di 19.12.06 23:44

Hallo Freunde,

ich denke das unser Gast eher darauf aus ist Stunk zu machen, anstatt sich in irgendeiner Form an der Numispedia zu beteiligen.
Denn außer grenzwertig beleidigender Worte kommt von ihm nichts.

Übrigens, das Forum und die Numispedia sind zwei verschiedene Projekte.

Also: DON`T FEED THE TROLL

oder anders ausgedrückt, Kritik die in dieser Form vorgebracht wird sollte nicht beantwortet werden.

Michael
http://www.pflege-am-boden.de/
Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
 
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Henrik » Mi 20.12.06 11:42

also das einzige was ich an euromünzen sehe, ist das die technischen Details unter
http://www.numispedia.de/Eurom%FCnzen
verschoben sind und zwei Bilder ab der 10cent Münze da sind...aber ansonsten ist da doch nichts, was mal falsch geändert worden wäre.
Auch Euro und Deutsche Mark erzählen viele Geschichten, ihr müsst nur hinhören ;)
Benutzeravatar
Henrik
 
Registriert: Fr 14.10.05 11:29

Beitragvon Gast111 » Mi 20.12.06 13:58

Wurzel hat geschrieben:Hallo Freunde,

ich denke das unser Gast eher darauf aus ist Stunk zu machen, anstatt sich in irgendeiner Form an der Numispedia zu beteiligen.
Denn außer grenzwertig beleidigender Worte kommt von ihm nichts.

Übrigens, das Forum und die Numispedia sind zwei verschiedene Projekte.

Also: DON`T FEED THE TROLL

oder anders ausgedrückt, Kritik die in dieser Form vorgebracht wird sollte nicht beantwortet werden.

Michael


Das ist ja eine tolle Antwort Herr Moderator!
Grenzwertig beleidigende Worte, bei kritischen Fragen, so, so
So kann man sich auch vor Antworten drücken und jede Kritik unter den Teppich kehren.
Mal zur Sache:
Man muss doch nur unter Versionen/Autoren schauen, um den Eindruck zu bekommen, dass einige Mitglieder in Numispedia nur auf Beiträge warten, um diese dann wieder zu verbessern. Ich nenne hier keine Namen/Nicknames, weil das warscheinlich wider verkehrt aufgenommen werden würde.
Natürlich sind das Forum und numispedia zwei verschiedene Schuhe. Deswegen will ich mich hier auch nicht anmelden, würde aber gerne vielleicht in Numispedia schreiben. Allerdings habe ich keine Lust, dann ständig verbessert/korrigiert zu werden, weil einige ihre Profilneurose oder sonst was auskosten wollen. Damit meine ich natürlich keine Fehler oder Aktualisierungen. Bin auch nicht perfekt und kann sicher Sinnvolles von Banalem unterscheiden.
Jetzt wird bestimmt wieder behauptet, das gibt es in numispedia nicht. Kenne allerdings min zwei andere Münzfreunde, die genau aus diesem Grund ihre Arbeit in Numispedia eingestellt haben. Alles Einbildung???
Jetzt hoffe ich, dass hier die Diskussion weitergeführt wird und nicht der Aufruf eines Moderators, von dem ich im übrigen auch noch nichts in numispedia gefunden habe, befolgt wird.
Wie sagt immer unser Ollie Kahn: " ...
Gast111
 

Beitragvon klaupo » Mi 20.12.06 16:39

Hallo gast111,

man kann an der Numispedia eine ganze Menge kritisieren. Ich habe auch ziemlich die Lust dran verloren, aber aus anderen Gründen. Wenn du mit deinem Einwand von Eingriffen in die Arbeit anderer allerdings z.B. den Muenzenfreund meinen solltest - für die war ich immer dankbar, denn ich halte sie für hilfreich und notwendig! Ich schaue übrigens täglich rein und sehe, wer in welcher Form aktiv geworden ist. Es sind leider viel zu wenige verschiedene Namen, und anstelle eines Lexikons entwickelt sich das Projekt zu einer Art Online-Katalog mit endlosen Baustellen. Ich war davon ausgegangen, dass sich dort User zu Wort melden, die sich zu Münzen äußern, mit denen sie sich beschäftigt haben. Aber davon fühlt sich wohl nur ein Teil angesprochen.

Wie gesagt, es gibt eine Menge zu kritisieren, aber deine Beobachtung kann ich nicht nachvollziehen.

Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon Gast111 » So 24.12.06 13:58

Viele aktive Nutzer scheint es ja in numispedia nicht zu geben.
Kann man dort eigentlich schreiben, ohne sich hier im Forum anzumelden?
Und kann man auch dort Fragen stellen, so eine Art Diskussionsrunde, um Sachen zu diskutieren.
Wünsche allen ein schönes Weihnachten und einen guten Rutsch
Gast111
 

Beitragvon mfr » Mo 25.12.06 15:56

Hallo Gast111,
eine Registrierung in der Numispedia ist völlig unabhängig von einer Registrierung hier im Forum.
Es gibt in der Numispedia die Möglichkeit zu jedem Artikel eine Diskussion zu starten. Die Diskussionen sollten sich aber auf inhaltliches/technisches zum Artikel beschränken.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon Afrasi » Mo 09.04.07 11:18

Hallo, liebe Forumler! Ich möchte euch mal ein Lob aussprechen, wie sachlich und korrekt ihr mit dem manierenlosen Gast umgeht.
Viele Grüße, Afrasi, der sich vor ein paar Tage auch in der Numispedia angemeldet hat. In Afrika und Asien fehlt ja auch noch vieles, China und Nachbarländer überlasse ich aber lieber dem chinamul ...
"Grüß Gott!" "Mach ich."
Benutzeravatar
Afrasi
 
Registriert: Fr 11.03.05 20:12
Wohnort: 27259 Varrel

Nächste

Zurück zu Numispedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: numispedia - eigenartiger Fehler