Drei Monate Numispedia - Eure Meinung?

Das Forum zu Deutschlands erstem Numismatik-Wiki. Jeder darf mitmachen. Es sind keine Kenntnisse in Webseitenerstellung nötig!

Moderator: Moderatoren

Wie hoch ist für Euch der Informationsgehalt der Numispedia?

Sehr hoch, kompakte und ausführliche Informationequelle für Münzsammler
36
40%
Hoch, trotzdem kann man sich diese Informationen auch per Suchmaschine zusammenstellen
15
16%
Moderat, es fehlt noch einiges um zur zentralen Informationsquelle für Münzsammler zu werden
33
36%
Geht so, ähnliches existiert bereits in gleicher / besserer Qualität
1
1%
Schlecht, es gibt bessere Quellen
0
Keine Stimmen
Die Numispedia interessiert mich nicht
6
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 91

Beitragvon QVINTVS » Mo 18.04.05 18:14

@wuppi

wie meinst Du das mit

(für die Buchbeschreibung: neutral - mit der Kommentarfunktion dann eine persönliche Note). Anhand des Titels bastel ich dir dann eine Kurzanleitung.

Das verstehe ich nicht ganz.

Bei Numispedia habe ich mich angemeldet. Dabei vermisse ich aber noch irgendwelche Richtlinien, was z. B. im regulären Lexikonteil aufgenommen werden darf und was nicht. Wie sieht es zum Beispiel mit Kaiser aus: Gallienus, Severus Alexander, usw.?

Unter dem Stichpunkt Sesterz habe ich einen Kommentar hinzugefügt:

Römische Senatoren ....

Muss ich da noch mehr machen? Bitte Kritik. Danke

QVINTVS
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Beitragvon Wuppi » Mo 18.04.05 18:54

Hi

Zum Kommentieren: du hast bei jedem Artikel oben ein Link der "Diskussion" heißt. Bei Lexikon-Artikel sollte der natürlich genutzt werden, wenn etwas unklar ist ... oder halt das Forum ;) ... Bei den Buchbeschreibungen (Fachliteratur), bin ich der Meinung das eine allgemeine Beschreibung zu jedem Buch vorhanden sein sollte (damit man jemand auf die Liste verweisen kann und er sich ein Buch raussuchen kann was seinen Ansprüchen am besten gerecht wird) ... so sätze wie "Ich find das Buch nicht so gut gemacht ... XYZ beschreibt alles recht nüchtern und geht mit Werten um als hätte er mal wieder ne Millionen im Lotto gewonnen" gehören nicht in die normale Beschreibung - eher sowas "In dem Katalog werden neben deutschen auch Österreichische und Schweizer Münzen gelistet - Nummerierung nach Jäger -blablabla" ... wenn du das jetzt liest oder sogar geschrieben hast und bist der Meinung das Buch wäre die 10€ nicht wert, klickste auf Diskussion und schreibst dort deine persönliche Meinung zum Buch hin.

Gerade bei Büchern können die Meinungen ja durchaus unterschiedlich gelagert sein ... daher sollte die Beschreibung einfach neutral sein - damit kann man nichts verkehrt machen und es fühlt sich ein Ablehner des Buches nicht dazu berufen den Text zu ändern und seine persönlichen Eindrücke einzubringen. In Diskussion darf man dann seine MEINUNG loswerden - wenn man möchte. ...

Das ist so meine Idee dahinter ...

----

Ins Lexikon darf alles aufgenommen werden was du von einem Lexikon für NUMISMATIK erwartest - Kaiserporträts gehören da weniger rein.

Wir haben dann ja noch den Thema-Bereich - hier kann man dann natürlich auch ein Kaiserporträts bringen - im numismatischen zusammenhang "Die Münzreform Kaiser QVINTVS" ;). Karsten hat da ja schon vorarbeit geleistet was Götter auf Antiken MÜnzen und Münzmeister der römischen Republik angeht. Beide Themen waren ursprünglich im Lexikon - nur sind wir da doch der Meinung das diese in die Numispedia reingehören, aber nicht in den Lexikon bereich.

----

Zu deiner Änderung: ist ja kein Kommentar mehr ne Ergänzung/Änderung - genau richtig so! Du hast aber verlinkungen auf die 2 Kaiser gesetzt - wie gesagt: das gehört hier weniger rein - hab die Links entfernt.

Wenn man an einem Thema arbeitet und erwähnt da einen Kaiser der zum verständnis des Themas schon wichtig ist, kann man hier ja nen Link z.b. auf Wikipedia setzen (oder andere Quellen) ... oder kurz in 1-2 Sätzen anreizen wer das ist. Der Schwerpunkt sollte da nicht liegen.

Mhh - ich plapper wieder zuviel ... hab jetzt mal alles angerissen - wenn noch fragen sind ....

Gruß
Wuppi
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per Privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie
Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
 
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln

Beitragvon Wuppi » Sa 23.04.05 21:40

Hi

Karsten hat sich an ein Handbuch gemacht - benötigt aber noch hilfe von den jenigen die noch Probleme haben ... zum Bewerten der bisherigen Arbeit aber auch zum verbessern und erweitern ...

Der Link dazu im Forum ist: http://www.numismatikforum.de/ftopic9036.html - dort hat Karsten die ersten beiden Anleitungsseiten reingeschrieben.

Wir können an der Benutzbarkeit nichts ändern - da sind wir auf die Wikipedia/MediaWiki-Entwickler angewiesen - aber wir können versuchen die Anleitung so kurz, knapp und speziell auf EURE Wünsche/Probleme auszurichten wie es nur geht - nur dafür brauchen wir Mitarbeit ....

Feedback zu Karstens Anleitung wäre klasse ...

Gruß
Wuppi

PS: Das System wird erst kompliziert wenn man komplizierte sachen basteln möchte - nur das ist im Lexikon-Bereich eigentlich nicht nötig (Text und 1-2 Bilder; den Text mit Internen Links versehen und vielleicht etwas fett schreiben - das ist etwa 99% der Arbeit an einem Lexikonartikel). Nutzt das Lexikon um das System kennenzulernen ...
Bitte KEINE Anfragen zu Münzen etc. per Privater Nachricht - Danke!
Mein gemischter Blog | Fotobastler | gemischte Fotogalerie
Benutzeravatar
Wuppi
Administrator
 
Registriert: Di 16.04.02 16:32
Wohnort: Köln

Beitragvon Doris » Mi 04.05.05 07:38

Hallo, ihr Fleißigen!

Bild Nun sind die ersten 500 Beiträge geschrieben, weiter so! Bild

Ich bin jetzt auch dabei! Bild

Doris
Dateianhänge
Statistik.gif
Statistik.gif (2.48 KiB) 4670-mal betrachtet
Benutzeravatar
Doris
 
Registriert: Mi 08.05.02 02:52

Beitragvon tiro » So 29.05.05 18:09

Tolle sache, es geht nix ueber ein lexikon, dessen autoren man auch noch persoenlich fragen kann. :)

CARPE DIEM!

TIRO
tiro
 
Registriert: So 22.05.05 17:37

hm

Beitragvon smokerle » Do 23.06.05 17:20

ich finds nicht schlecht ...
:multi:
wird bestimmt noch besser in nächster zeit ...
hoff ich mal ...
http://www.numisma.de <<< ZU VERKAUFEN >>
smokerle
 
Registriert: So 12.09.04 11:51

Beitragvon MünzMarder » So 16.10.05 19:02

Hallo liebe Freunde,

ich bin heute das erste mal dabei... Sieht echt super aus ;-)
Man fühlt sich unter Gleichgesinnten ja immer am wohlsten und geborgen.

Vielleicht könnte man ja noch ein paar Foren mehr einrichten :lol:
Ich interessiere mich für Pfennigstücke aus den Achzigern. Meine Münzkollegen und ich sehen hier erheblichen Wertsteigerungspotential (aber nicht weitersagen...).
Leider ist es jetzt wo der Euro da ist nicht mehr so leicht an Pfennige zu kommen - schade! Habt ihr Tipps und Tricks die ihr mir nennen könnt? Das wär voll dufte.

Bis demnächst - ich freu mich auf regen Info-Austausch - verbleibt aus Mölln mit "glänzenden" Grüßen der Münzmarder


Was dem Ko der bold ist den Münzen das Gold
MünzMarder
 
Registriert: So 16.10.05 18:44
Wohnort: Mölln

Re: Drei Monate Numispedia - Eure Meinung?

Beitragvon Susat » Fr 30.12.05 16:17

Wuppi hat geschrieben:Hi



Weiter könnt Ihr uns helfen die Numispedia für die Zukunft attraktiver zu gestalten, indem Ihr uns helft sie zu verbessern - Verbesserungsvorschläge, Verständnisfragen (was ist Numispedia etc.), Bedienprobleme usw. könnt ihr hier jetzt loswerden.

Gruß
Wuppi


Hallo wuppi,

zum abschluß des jahres möchte ich dir meinen dank aussprechen das du dich so um das forum und um numispedia kümmerst. Wie du ja weißt war ich nun längere zeit nicht mehr aktiv. Wir können aber einen nutzen daraus ziehen, denn ich bin kein pc freak und kann dich aufklären was mir an numispedia aufviel.

Ich gehe auf die seite numispedia weil ich hoffe auf eine lexikonseite zu gelangen die sich mit münzfragen auseinander setzt. Dort finde ich die begrüßung, das find ich auch ok. Aber erschlagen werde ich von aktuelles, statistik, werbung für numismatikforum, fehlende artikel, überarbeitungsartikel und und und. Danach finde ich die unscheinbare spalte mit navigation, suchprogramm, rubriken und werkzeuge. Achtung unter rubriken finde ich endlich das was ich suche das lexikon.

Klick auf das lexikon,.........................bitte mach das mal............ was siehst du???

Alle Artikel

$ bis Deutsche Euromünzen
Deutsche Mark bis Italma
J bis PRINCEPS
PRO PATRIA bis Taler
Taler Gold bis Österreichische Euromünzen

Das ist nicht das was ich von einem lexikon erwarte!!!

Ich könnte mir hier ein einfaches alferbeth vorstellen

A B C D E F G H I J K L M N usw. Wo man die einzelnen buchstaben anklicken kann und man wird dort hingeführt.
Darunter ist dann genügend platz um auch den ganzen wust von der startseite unter zu bringen. Wer lust hat sich dann damit zu beschäftigen soll es tun, aber einen nutzer des lexikons interessierts erst mal nicht.


Ich hoffe du bist mir nicht böse, aber ich habe erst mal das numispedia lexikon aus der sicht der nutzer gesehen für die es ja sein soll. Die die sich damit beschäftigen, gestalten und artikel schreiben die können meines erachtens auch weiter hinten bedient werden.
Wenn’s nach mir ginge, würde ich es für den nutzer so einfach und übersichtlich wie möglich machen.

Einen guten rutsch ins neue jahr wünscht dir susat (dirk hülsemann)
mit freundlichen Grüßen aus der alten Hansestadt Soest, susat
Benutzeravatar
Susat
 
Registriert: Fr 26.04.02 14:17
Wohnort: Soest

Vorherige

Zurück zu Numispedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Drei Monate Numispedia - Eure Meinung? - Seite 2