Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon nephrurus » Di 24.02.09 22:04

caesar hat geschrieben:
cepasaccus hat geschrieben:Also nach meinem Rechtsverstaendnis duerfte es rechtlich kein Problem sein eine gefaelschte Muenze auch bei Ausschluss des 14-taegigen Rueckgaberechts zurueckzugeben weil man "Sie bieten auf eine RÖMISCHE MÜNZE. KAISERREICH TRAIANUS." und nicht "Sie bieten auf eine Gussfaelschung einer RÖMISCHEn MÜNZE. KAISERREICH TRAIANUS." Aber IANAL.

valete


Schweinerei!!-jedoch glaube ich nicht,dass dagegen viel auzurichten ist,da der Verkäufer die Münze nicht ausdrücklich als echt oder gefälscht anbietet.-Er bietet sie also nach bestem Wissen und Gewissen an.-Sollte er jedoch ein profesioneller Münzhändler sein,würde die ganze Situation ev wieder anders aussehen.

Caesar


sehe ich ähnlich.
1. muss man dem Verkäufer erst mal glaubhaft nachweisen, dass es eine Fälschung ist. Dies kostet Geld - denn ohne Gutachten geht da nichts.
2. müsste man ihm die Münze samt Gutachten zustellen und auffordern, den Kauf rückgängig zu machen.
3. davon ausgehend, dass der Verkäufer der Bitte nach Rückerstattung nicht nachkommt, muss man nun Klage einreichen. Von einer privaten Rechtschutzversicherung sind solche Kosten nicht gedeckt- d.h., die Kosten bleiben erst mal bei mir hängen - unwissend, wie das Verfahren ausgeht.

Ich finde sehr schlimm und unseriös, dass viele Verkäufe bei ebay wissentlich anbieten! Hier müsste ebay aktiv werden- vor allem , wenn die Damen und Herren von Mitgliedern darauf hingewiesen werden. Eine Partnerschaft mit entsprechenden fachkundigen Mitgliedern oder Experten wäre hier sehr von Vorteil - der Ruf von ebay könnte und würde sich dadurch extrem verbessern.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 24.02.09 23:40

Ja, aber Ebay hätte viel Arbeit, für die es Fachleute teuer bezahlen müßte, hätte auch juristischen Ärger, und das für so ein paar Hansln wie uns, die ca. 0,00015% von Ebays Umsatz und Gewinn ausmachen.

Es geht munter weiter. "Just when you think you've seen it all..." sagt der Engländer. Es geht immer noch scheußlicher. Für diese Karikatur einer Manlia Scantilla, angeboten von einem bekannten Fälschungsverkäufer, stehen die Gebote bei über 400 Euro.

http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ280313603802

Das Beste ist der Pfau auf der Rückseite.

Keine Hoffnung auf Besserung. Weder auf Abnahme der Fälschungsfrequenz auf Ebay noch auf Zunahme der Hirnleistung der Opfer!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon nephrurus » Di 24.02.09 23:43

is ja ekelig!!! ich überlege schon, ob ich mitbiete? :mad:
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 24.02.09 23:45

McBrumm hat geschrieben:Da mein Augenmerk bekanntermaßen auf Aurelian liegt, habe ich meinen Horizont noch nicht wirklich erweitert.
Vor dieser Münze bzw vor den angebotenen Münzen stellen sich mir die Nackenhaare auf. Nun meine Frage: Zu recht?

lg


Todsicher zu recht. Der Amerikaner sagt: "As fake as a four-cent piece". Der Verkäufer hat mehrere Fälschungen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon nephrurus » Mi 25.02.09 20:56

Homer J. Simpson hat geschrieben:Ja, aber Ebay hätte viel Arbeit, für die es Fachleute teuer bezahlen müßte, hätte auch juristischen Ärger, und das für so ein paar Hansln wie uns, die ca. 0,00015% von Ebays Umsatz und Gewinn ausmachen.

Es geht munter weiter. "Just when you think you've seen it all..." sagt der Engländer. Es geht immer noch scheußlicher. Für diese Karikatur einer Manlia Scantilla, angeboten von einem bekannten Fälschungsverkäufer, stehen die Gebote bei über 400 Euro.

http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ280313603802

Das Beste ist der Pfau auf der Rückseite.

Keine Hoffnung auf Besserung. Weder auf Abnahme der Fälschungsfrequenz auf Ebay noch auf Zunahme der Hirnleistung der Opfer!

Homer


unglaublich! 1166€ für dieses moderne Machwerk 8O
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon caesar » Mi 25.02.09 21:10

Homer J. Simpson hat geschrieben:Ja, aber Ebay hätte viel Arbeit, für die es Fachleute teuer bezahlen müßte, hätte auch juristischen Ärger, und das für so ein paar Hansln wie uns, die ca. 0,00015% von Ebays Umsatz und Gewinn ausmachen.

Es geht munter weiter. "Just when you think you've seen it all..." sagt der Engländer. Es geht immer noch scheußlicher. Für diese Karikatur einer Manlia Scantilla, angeboten von einem bekannten Fälschungsverkäufer, stehen die Gebote bei über 400 Euro.

http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ280313603802

Das Beste ist der Pfau auf der Rückseite.

Keine Hoffnung auf Besserung. Weder auf Abnahme der Fälschungsfrequenz auf Ebay noch auf Zunahme der Hirnleistung der Opfer!

Homer


POTTHäSSLICH !!!!-Aber der Pfau übertrift wirklich alles Bisherige-Da müsste ein Spezialpreis vergeben werden!
"errare humanum est"
Benutzeravatar
caesar
 
Registriert: So 19.03.06 00:48
Wohnort: Ostschweiz

Beitragvon emieg1 » Mi 25.02.09 21:12

Ach das soll 'n Pfau sein... und ich dachte die ganze Zeit, ich schau auf das Hinterteil eines Skorpions :drinking:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Beitragvon nephrurus » Mi 25.02.09 21:26

Und schon der nächste Balkan-Pfau:
http://cgi.ebay.de/Denar-Domitia_W0QQit ... ItemQQptZMünzen_Medaillen?hash=item270349944491&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=66%3A2%7C65%3A10%7C39%3A1%7C240%3A1318
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 25.02.09 21:31

Warum auch nicht, wenn's so gut läuft? Und seit Ebay die Namen der Bieter und Käufer verschlüsselt, ist ja auch die Gefahr gebannt, jemand könnte den Käufer warnen - für Ebay und den VERkäufer eine Win-Win-Situation.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon coin-catcher » Mi 25.02.09 21:32

Mal kein Pfau,

sollte aber falsch sein oder liege ich falsch?!

http://cgi.ebay.de/Augustus-Denar-Denar ... 240%3A1318

Die Fälschungen werden echt immer besser..:(....
Benutzeravatar
coin-catcher
 
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Beitragvon nephrurus » Mi 25.02.09 21:35

coin-catcher hat geschrieben:Mal kein Pfau,

sollte aber falsch sein oder liege ich falsch?!

http://cgi.ebay.de/Augustus-Denar-Denar ... 240%3A1318

Die Fälschungen werden echt immer besser..:(....


klar ist der falsch.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon caesar » Mi 25.02.09 22:07

coin-catcher hat geschrieben:Mal kein Pfau,

sollte aber falsch sein oder liege ich falsch?!

http://cgi.ebay.de/Augustus-Denar-Denar ... 240%3A1318

Die Fälschungen werden echt immer besser..:(....


Extrem falsch!-Habe die Auktion mitverfolgt.Es ist verblüffend,wie trotz der eindeutigen Fälschungen mitgeboten wird.-Im Netz findet man doch sicher originale Referenz-Münzen aus seriösen Quellen zum Vergleich.Ich finde nicht,dass die Fälschungen immer besser werden,sondern hässlicher in der Darstellung und schöner im Zustand.
"errare humanum est"
Benutzeravatar
caesar
 
Registriert: So 19.03.06 00:48
Wohnort: Ostschweiz

Beitragvon areich » Mi 25.02.09 22:16

Wenn man nicht vergleicht, sieht man den Unterschied aber nicht. Ebay ist eben voller Deppen.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 25.02.09 22:23

Ja, es ist trostlos. Darüber hinaus sind es ja auch großenteils immer wieder dieselben Verkäufer, und immer wieder finden sie Doofe - Entschuldigung, anders kann man es wirklich nicht sagen - , die dafür Hunderte (oder gar über 1000) Euro abdrücken.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon nephrurus » Mi 25.02.09 22:30

das ist genau das, was ich befürchte! da entwickelt sich ein richtig gigantischer Parallelmarkt für Fälschungen! Wir reden hier inzwischen richtig über Geld und Gewinnchancen - und das macht es wahrscheinlich künftig immer mehr Anbietern sehr lukrativ. Da sind inzwischen Unsummen für Fälschungen ausgegeben worden - nicht nur, das ständig neue Fälschungen angeboten werden, wenn die Käufer merken, dass das Geld eine Fehlinvestition war, dann bestehen gute Chancen, dass auch diese Teile wieder in Umlauf geraten - das erinnert mich irgendwie an die Geschichte mit dem süßen Brei...
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 104