Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Submuntorium » So 14.06.09 18:47

Nur eine Frage: Wie viele Fälschungen von Republik-Quinaren gibt es denn? :?: :?: :roll: :?: :?:
Zuletzt geändert von Submuntorium am So 14.06.09 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Beitragvon Numis-Student » So 14.06.09 18:48

Hallo,
sind diese beiden Stücke nur guss-/stempelgleich oder stückident ?
Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Beitragvon beachcomber » So 14.06.09 19:05

die sind natürlich guss-gleich!
oder glaubst du jemand ersteigert einen münze bei künker für fast 2000 euro, entfernt die falsche patina, erzählt was vom kauf im antik-shop und gibt sie dann für 86 pfund ab? :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon richard55-47 » So 14.06.09 19:57

den hatte ich im Visier (als Fälschung).
http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?Vi ... 0424817136
Aber den von Künker hätte ich in meine Schublade gelegt.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon beachcomber » So 14.06.09 21:42

es wird immer besser, das ding ist 2007 auch schon bei G+M versteigert worden! :(
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 5&Lot=2195
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon chinamul » So 14.06.09 23:28

Das Spiel haben wir als Kinder auch schon gespielt: "Taler, Taler, Du mußt wandern, von dem einen Ort zum andern. O, wie schön, o, wie schön, hat zwei Augen und kann nichts sehn." 8O
Und bei jeder neuen Transaktion wird er dann etwas teurer.
Man sollte Gorny und Künker das Ding links und rechts um die Expertenohren schlagen.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon antoninus1 » Mo 15.06.09 07:44

Zu den Fälschungen von Antinoos noch eine Ergänzung:

der Vitellius ist eine Lipanoff-Fälschung.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon Antinoos_ » Mo 15.06.09 10:41

Hier noch als Ergänzung die Meinung von Curtis:

"1. Falsch
2. " , schon besprochen
4. " , Lipanoff 30
10. "
11. " , Lipanoff 70
13-19. Griechisch, kenne mich nicht aus
20. verdächtiger Stil
3, 5-9,12, 21-22. Echt? Aber die Gesellschaft mahnt zur Vorsicht!"

Ein kleiner Nachtrag:
Im IBSSC Archiv habe ich für Nr. 20 eine Fälschung aus dem Jahr 1999 in
Silber entdeckt - der Stempel sieht erstaunlich ähnlich aus...

Gruß
Antinoos_
 
Registriert: So 29.06.08 13:56

Beitragvon j-u.thormann » Mo 15.06.09 11:32

beachcomber hat geschrieben:die sind natürlich guss-gleich!
oder glaubst du jemand ersteigert einen münze bei künker für fast 2000 euro, entfernt die falsche patina, erzählt was vom kauf im antik-shop und gibt sie dann für 86 pfund ab? :)
grüsse
frank


Vielen Dank für den Hinweis (auch wenn es nett gewesen wäre, eine Email direkt an Künker zu senden). Der Käufer wurde bereits informiert.

chinamul hat geschrieben:Man sollte Gorny und Künker das Ding links und rechts um die Expertenohren schlagen.


Errare humanum est.

Gruß,

j-u.thormann
Zuletzt geändert von j-u.thormann am Mo 15.06.09 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
j-u.thormann
 
Registriert: Mi 08.11.06 19:40

Beitragvon beachcomber » Mo 15.06.09 12:32

(auch wenn es nett gewesen wäre, eine Email direkt an Künker zu senden).

hat ja auch so funktioniert! :wink:
aber im ernst, na klar kann ich beim nächsten mal auch eine e-mail direkt an euch schicken.
so peinlich es für jedes auktionshaus ist, ist eine veröffentlichung im forum trotzdem wichtig, denn es geht ja darum die sinne der sammler zu schärfen, und nicht darum einzelne händler schlecht zu machen!
im übrigen wird es wohl keinen händler geben, dem das nicht auch schon passiert ist, und der vorteil bei euch ist ja wohl die echtheits-garantie.
was mich zu der frage bringt, seid ihr eigentlich versichert für solche fälle?
oder geht jetzt das ganze rückwärts: ihr zahlt den käufer aus, holt euch das geld vom einlieferer, der darf bei herrn gorny sein geld zurückverlangen und soweiter?
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon j-u.thormann » Mo 15.06.09 13:19

beachcomber hat geschrieben:aber im ernst, na klar kann ich beim nächsten mal auch eine e-mail direkt an euch schicken.


Das wäre gut, weil ich nicht immer alles hier verfolgen kann. :wink:

Zu den weiteren Schritten im aktuellen Fall:
Zuerst muß (!) ich mir (trotz aller Fotos) das Stück selbst noch einmal ansehen. Und dann geht es weiter.

Gruß,

j.-u.thormann
j-u.thormann
 
Registriert: Mi 08.11.06 19:40

Beitragvon klausklage » Mo 15.06.09 18:53

squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen


Beitragvon cepasaccus » Di 16.06.09 16:36

Ist das eine Faelschung oder ein Schnitzwerk?
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Numis-Student » Di 16.06.09 16:45

Ich würds für n Schnitzel ( ;-) ) halten
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 136