Fälschungsgalerie

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Freyr vinr » So 25.10.09 14:24

Hallo drakenumi1,

Danke für Deine Korrektur. Jetzt habe ich auch gleich wieder was dazu gelernt. :wink:

Gruß, Freyr vinr.
Benutzeravatar
Freyr vinr
 
Registriert: Fr 08.04.05 12:17
Wohnort: Gröbenzell

Beitragvon richard55-47 » So 25.10.09 14:48

Homer der falsche Claudius ist einfach zu schön, zu steril, um echt zu sein. In dem Zustand merkt jeder, dass was faul ist.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon drakenumi1 » So 25.10.09 17:27

richard55-47 hat geschrieben: der falsche Claudius ist einfach zu schön, zu steril, um echt zu sein. In dem Zustand merkt jeder, dass was faul ist.


Und nicht nur deshalb: Wenn man erkennen kann, daß bei diesen mit kleinen Flecken übersäten Oberflächen um kleine Löcherchen handelt, und das ist zB. auf der Rs. hier recht deutlich zu sehen, kann es sich normalerweise nur um eine Fälschung handeln:
- Korrosionslöcher sehen anders aus: nicht so schön gerundet, wie hier und nicht so vereinzelt, alleinstehend und glatt,
- ein korrosionsnarbiger Stempel kann es auch nicht gewesen sein, der hätte auf der geschlagenen Münze kleine Pickel hinterlassen.
- Einzig möglicher Schluß: FÄLSCHUNG! Nur die Ausnahme setzt diese Regel außer Kraft (Soll's ja geben).

Übrigens kann man aus dem Verhältnis der Breite des Licht- und Schattenbereiches in einem Löchlein mit einiger Erfahrung auch aus einer ebenen Bildvorlage ganz gut darauf schließen, ob Loch oder Pickel vorliegt. Allerdings auch nur, wenn, wie hier, mit starkem seitlichem Schlaglicht fotografiert wurde.

Grüße von

drakenumi1
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon Homer J. Simpson » So 25.10.09 17:34

richard55-47 hat geschrieben:Homer der falsche Claudius ist einfach zu schön, zu steril, um echt zu sein. In dem Zustand merkt jeder, dass was faul ist.


Genau das meine ich: In dem Zustand ja! Aber laß den mal in dem üblichen s-ss daherkommen und evtl. noch ohne den Legendenfehler, dann kann's haarig werden!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon nephrurus » Mo 26.10.09 10:18

http://cgi.ebay.de/Sesterzius-von-Maxim ... 3a53de18bc

ein stolzer Preis für dieses Teil - Taktik oder weiss der Anbieter wirklich nicht was er da hat? Dieses Teil - allerdings mit anderer Patina- wird regelmäßig auch von unser aller Freund aus der Schweiz mit den garantiert undurchsuchten Schmutzmünzen angeboten.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon kc » Mi 28.10.09 14:57

http://cgi.ebay.co.uk/LUCIUS-VERUS-SEST ... 439ade3eda

Sieht mit den "Spaghettibuchstaben" und vom Stil her aus wie eine Fälschung, wenn nicht sogar eine schlechte!
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Mi 28.10.09 17:07

@ kc, ich halte das Stück für echt jedoch grausam zu tode gerinigt und von der Broncepest befallen :)

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 29.10.09 00:39

Sagt mal, ääähhh, findet Ihr, daß diese Münze echt aussieht? Habe ich da nur 'nen Knick in der Optik, weil man diesen Typ sonst nie so scharf geprägt sieht, oder warum sind da bei mir alle Alarmleuchten angegangen??? Auch wenn der Verkäufer sonst lauter gute Sachen verkauft...

http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ250516759087

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon curtislclay » Do 29.10.09 04:05

Sieht mir trotz der Schärfe echt aus!
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon quisquam » Do 29.10.09 06:53

Mir ging es ähnlich wie Homer, als ich dieses Angebot gesehen hatte.

Dieses Strück mag ja durchaus antik sein, ich wäre aber sehr überrascht, wenn es sich um eine offizielle Prägung handelt. Zum Beispiel sehen mir Caius und Lucius auf der Rückseite sehr unproportioniert aus und auch das Augustus-Portrait weicht meines Erachtens deutlich vom Üblichen ab.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon richard55-47 » Do 29.10.09 11:39

Dem Verkäufer traue ich nicht den Handel mit Fälschungen zu. Von der Warte her halte ich das Stück für echt.
Käme der Verkäufer aus L-Stadt, würde ich anders urteilen.

Komisch, wie manipulierbar man ist.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon areich » Do 29.10.09 12:50

Aber was ist denn mit dem EID MAR, der von einigen namhaften Experten für
EINDEUTIG falsch und modern erklärt wurde?
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon klausklage » Do 29.10.09 18:54

Sesterzen nachzuschneiden ist an sich schon eine Sünde. Es dann auch noch schlecht zu machen, sollte mit doppeltem Fegefeuer bestraft werden. Die Buchstaben hier scheinen mir komplett auf der Werkbank entstanden zu sein (mal ganz abgesehen vom Rest).
http://cgi.ebay.de/Lucernae-Outstanding-Hadrian-sestertius-ANNONA-AVG_W0QQitemZ350269175018QQcmdZViewItemQQptZLH_DefaultDomain_0?hash=item518dab74ea
Schade, der Verkäufer hat normalerweise keinen solchen Quark im Angebot.

Olaf
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 29.10.09 19:29

Ich habe hier eine, wie ich meine, interessante Beobachtung.
Diese Münze schaut an sich unschuldig aus:
http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ220500894483
Diese hier an und für sich auch:
http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ220500900919
Bei genauerem Hinsehen sind beide Stücke (die vom selben Verkäufer mit zwei Minuten Abstand versteigert wurden) jedoch vollständig stempelgleich (und das in der Massenemission der Lagertore!), die Kontur der Haargrenze und des Kranzes wirkt irgendwie komisch, und für die Patina der zweiten Münze (die erste ist mit anderen Farbeinstellungen fotografiert) würde ich nicht meine Hand ins Feuer legen.
Der Verkäufer verkauft einige andere Münzen, von denen einige mir sicher echt scheinen, andere nicht unbedingt:
http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ220500673610
http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ220500675094
http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ220500676457
http://cgi.ebay.de/_W0QQitemZ220500701217
Was sollen wir also von den beiden Campgates halten? Müssen wir da evtl. mehr aufpassen als bisher?

Homer :(
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon quisquam » Do 29.10.09 19:56

Ich fürchte ja, auch diese beiden sind beidseitig stempelgleich.

http://cgi.ebay.de/DAVID-Rom-Constans-A ... 0500692570
http://cgi.ebay.de/DAVID-Rom-Constans-A ... 0500691869

Dieser Anbieter hat noch weitere geprägte Fälschungen, wie sie aus dem "Smederovo-Hort" bekannt sind, allerdings geschickter patiniert als mir bisher bekannt.

Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Fälschungsgalerie - Seite 158